• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Behandlung notwendig?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Behandlung notwendig?

    Hallo,

    ich habe seit bestimmt 10 Jahren hin und wieder Phasen wo ich Juckreiz im Analbereich habe. Teilweise ein oder zwei mal im Jahr nach starkem Pressen helle Blutstreifen auf dem Stuhl.

    Ich war nun vor einem Jahr bei einem Proktologen. Der meinte, Hämorrhoiden Grad 1 - 2, hat eine erste Verödung gemacht, meinte aber, dass man das noch mal zwei mal im Abstand von 4 Wochen wiederholen sollte.

    Leider konnte ich die zwei Termine nicht wahrnehmen, da in meinem Privatleben ein paar Sachen passiert sind.

    Ich hab inzwischen darauf geachtet, dass ich ausreichend Ballaststoffe esse, bessere Analhygene und nicht mehr zu pressen. Das Jucken ist eigentlich großteils weg, gab in dem Jahr vielleicht mal ein oder zwei Wochen, wo es bemerkbar war. Heller Blutstreifen gab es nur ein einziges mal, als ich irgendwie doch verstopft war.

    Halten Sie es für notwendig, das trotzdem zwei weitere Verödungen vorgenommen werden oder kann man erst mal abwarten, da die Beschwerden fast nicht vorhanden sind? Oder können Hämorrhoiden so oder so größer werden und man sollte sie auf jeden Fall behandeln?

    Vielen Dank







  • Re: Behandlung notwendig?

    Warten Sie erst einmal ab, denn Hämorrhoiden I - II° sind ein geringer Befund, der auch mit guten Allgemeinmassnahmen zu bessern sein dürfte.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Behandlung notwendig?

      Vielen Dank, Frau Dr Schöneberg.

      Solange keine oder nur hin und wieder minimale Beschwerden da sind ist eine Kontrolle also nicht notwendig oder kann sich das Ganze auch verschlechtern ohne das Beschwerden auftreten?

      Kommentar