• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

OP nach Milligan Morgan, Schmerzen unbeschreiblich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • OP nach Milligan Morgan, Schmerzen unbeschreiblich

    Liebe Leidensgenossen, liebe Ärzte,

    ich kann selbst nicht einschätzen ob meine Beschwerden normal sind oder nicht. Deshalb bitte ich um Rückmeldung. Am Donnerstag, also vor drei Tagen, wurden mir Hämorrhoiden 4. Grades entfernt, außerdem ein Hautläppchen, das von einer verödeten Analvenentrombose zurückgeblieben war. Am Freitag würde ich entlassen - also nach einer Nacht im Krankenhaus. Ich bin allein mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause gefahren. Seit Samstag werden die Schmerzen täglich schlimmer, trotz Tilidin und häufigem Duschen der Wunde. Ich kann nur noch liegen. Inzwischen kann ich nicht mehr auf der Toilettenbrille Platz nehmen und nur noch im Stehen urinieren, in der Dusche. Jede Bewegung südlich des Nabels ist mit starken Schmerzen verbunden und geht nur in Zeitlupe. Stuhlgang war am Freitag einmal, wässrig weg. Abführmittel, ich hatte große Angst vor Verstopfung. Seither nichts mehr, trotz Flohsamenschalen heute morgen.

    Ist das normal oder kann ich irgend etwas tun? Muss ich einfach dadurch oder ist Gefahr im Verzug? Es ist Feiertag, und kein Arzt erreichbar. Würde ein Arzt mir momentan überhaupt helfen können? Ihr seht, ich mache mir große Sorgen und leide sehr. Bitte sagt mir Eure Erfahrungen!


  • Re: OP nach Milligan Morgan, Schmerzen unbeschreiblich

    Die Operation nach Milligan - Morgan hinterlässt offene Wunden im superemfindlichen Analbereich, deshalb muss man Ihre Beschwerden wohl als zeitgerecht und nicht ungewöhnlich einstufen.
    Nehmen Sie mehr Schmerzmittel, wenn das Tilidin nicht passt evtl. Tramadol oder Novaminsulfon als Alternative, am besten aber Schmerztropfen, optimal auch ca. 30 Minuten vor dem Toilletengang, wenn es planbar ist.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: OP nach Milligan Morgan, Schmerzen unbeschreiblich

      Danke für die Nachricht, aber das Problem ist keines mehr. Konnte gestern endlich zum Arzt, und dieser hat mich wieder eingewiesen - die Wunde ist entzündet. Bin nun im Krankenhaus und bekomme Antibiotika und Schmerzmittel. Irgendwann wird sich alles normalisieren, so hoffe ich wenigstens.

      Kommentar