• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

    Sehr geehrte Frau Dr. Schönenberg,

    vor zwei Tagen war mein Stuhlgang ziemlich hart (es fühlte sich jedenfalls so an).
    Seitdem tut es beim Stuhlgang sehr weh und z. T. geht dies mit einer hellen Blutung
    einher (ist schon etwas weniger geworden). Ferner tut mein After sehr weh, wenn ich
    die Pobacken zukneife – so als wenn etwas spitzen hereingerammt wird.
    Mit Hilfe meines Spiegels konnte ein eine leichte Wölbung im Eingang erkennen,
    aber es sah harmloser aus als ich dachte.
    In den letzten Monaten hat mein After hin und wieder gejuckt, aber ansonsten
    hatte ich extrem selten Probleme mit dem Stuhlgang.


    Ich Gedenke, noch erstmal bis Montag abzuwarten oder sollte ich umgehend
    einen Arzt aufsuchen? Haben Sie ansonsten Tipps oder eine Idee, was es
    sein könnte?

    Ich danke Ihnen und verbleibe mit einem freundlichen Gruß.


  • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

    *Stuhlgang

    Kommentar


    • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

      Mit den beschriebenen Symptomen muss man den Verdacht auf eine kleine Analfissur äußern. Wenn die Beschwerden bleiben, sollten Sie sich bei einem Proktologen vorstellen, damit der Verdacht bestätigt oder ausgeschlossen wird, im Falle einer Fissur ist eine spezielle Salbenbehandlung notwendig.
      Bis zum Arzttermin können Sie eine Heilsalbe dünn auftragen, Verstopfung und starkes Pressen bitte unbedingt vermeiden.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

        Guten Tag Frau Dr. Schönenberg,

        Sie lagen richtig mit ihrem Verdacht. Die Fissur soll wohl jedoch schon etwas happiger sein. Ich nehme zzt. eine Salbe, aber es tut einfach immer noch noch total doll weh --> so, als wenn die ganze Zeit etwas in meinem Hintern steckt und beim Pobacken Zusammenkneifen fühlt es sich an wie ein Glasspitter im Po. Der Stuhlgang war heute Morgen nicht soooo schmerzhaft, aber gestern habe ich beim Eincremen wieder geblutet. Braucht es seine Zeit oder soll ich lieber nochmal zum Arzt? Ich war am Montag dort und habe nun seit einer Woche Beschwerden.

        Beste Grüße!

        Kommentar



        • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

          Sie brauchen jetzt viel Geduld und seien Sie sehr gewissenhaft mit den verordneten Salben und Massnahmen.
          Eine Kontrolle ist frühestens in 4 - 6 Wochen sinnvoll, es sei denn, neue starke Probleme treten auf.
          MfG
          Dr. E. S.

          Kommentar


          • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

            Guten Tag Frau Dr. Schönenberg,


            ich war heute zur Nachuntersuchung und mein behandelnder Arzt sagte, dass sich eine Besserung zeigt (der Riss ist kleiner geworden). Dabei merkte er jedoch an, dass er zu einer OP tendiert, sofern es sich in 4 Wochen nicht bessern sollte. Zusätzlich zur Salbenbehandlung hat er mir einen Analdehner verschrieben. DIe Schmerzen haben sich deutlich gebessert, aber wirklich beschwerdefrei bin ich noch nicht. Wie bewerten Sie das?

            Mit freundlichem Gruß

            Siegfried C.

            Kommentar


            • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

              Klingt alles sehr vernünftig und gut nachvollziehbar !
              Halten Sie sich ganz genau an die Anweisungen, mit etwas Glück heilt ja alles gut ab.
              MfG
              Dr. E. S.

              Kommentar



              • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                .....die o.b angedeutete Symptome kenne ich nur zu gut, etwas spitzes scharfes im After der nachdem Stuhlgang ziemlich heftig ist und 5-7 Stunden anhält mit einem Brennen und Analkrampf endet....Was ich dir rate: Vermeide auf jeden Fall Verstofung!
                Und warum will der Doc dich so schnell operieren? Erst doch bei sichtbaren Veränderung der Fissur also eine Vorpostenfalte , wenn es chronisch ist und das Fissurenkomplex sehr schlecht heilt und durchblutet ist...bei einer OP wird ja nichts anderes gemacht dieses Chronische durch Ausschneiden der Fissur von chronisch in einem akuten Zustand zu bringen damit es durch das Dreinageck (chirugisch angelegt) von innen nach außen heilt.
                Wa gestern beim Proktologe und er hat schon bisschen mit mit mir " geschimpft" ich solle Verstopfung vermeiden ansonsten kann die Fissur wieder kommen.
                Aber ich habe keine Angst , weil wenn ich zuviel Movicol nehme dann bekomme ich schlimme Blähungen und ,die anwesende Leute verstehen sowas nicht ,naja man braucht viel Selbstbewusstsein um sich zu verteidigen und zu erklären....
                Ich neige immer zu verstopfung trotz genug Bewegung, ballstaoffreiche Ernährung..und jetzt im Winter fällt einen auch das Trinken schwer ich abe Mühe immer auf 1,5-1,7 Liter zu kommen bei wenig Durstgefühl , aufgrund der Jahreszeit!
                Aber aus Rücksicht zum Doc werde ich für einen weichen Stuhlgang sorgen weil ich schon aufgrund der Fissur (chronisch) operiert worden bin , und auf 06 Uhr die Fissur besonders tief war und die Wundheilung bei mir 3-4 Monate gedauert hat.....aber hauptsache diese stechende Scgmerzen los..die wünschen noch nicht mal meinen Feind!

                Kommentar


                • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                  Guten Tag Frau Dr. Schönenberg,

                  seit ca. einer Woche bin ich beschwerdefrei (die Schmerzen sind wie weggezaubert). Soll ich den Analdehner und die Creme weiterhin 2-3 mal tgl. nutzen? Oder kann ich es sein lassen bzw. reduzieren? Worauf sollte ich außerdem achten? Mein Termin ist am 26.01.

                  Vielen Dank und beste Grüße

                  Siegfried C.

                  Kommentar


                  • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                    Ich würde raten, den Analdehner und eine Gleitsalbe, z.B. Vaseline noch weiter zu benutzen, zunächst 2x am Tag, vielleicht in einem Monat dann einmal am Tag. Die Untersuchung wird dann ja auch zeigen, wieweit die Fissur abgeheilt ist. Der Dehner soll auch Rückfälle verhindern, ist also weiterhin sehr wichtig.
                    MfG
                    Dr. E. S.

                    Kommentar



                    • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                      Guten Morgen Frau Dr. Schönenberg,

                      ich bin nach wie vor beschwerdefrei und habe in der kommenden Woche meinen Arzttermin. Ich merke allerdings, dass mein Anus nicht wie vorher aussieht. Es hängt ein kleiner, schäbiger Fleischzipfel heraus. Da ich ein wirklich pingeliger Mensch bin, frage ich mich, ob es irgendwann abheilt oder man es durch einen Arzt entfernen lassen kann? Es stört mich total. :/

                      Ich danke Ihnen und grüße Sie freundlich

                      Siegfried C.

                      Kommentar


                      • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                        Es hat sich wohl eine kleine Mariske gebildet, nicht selten nach analen Erkrankungen. Marisken sind völlig harmlos, im Laufe des Lebens entwickelt fast jeder 2. Mensch solche kleine Marisken.......
                        MfG
                        Dr. E. S.

                        Kommentar


                        • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                          Sehr geehrte Frau Dr. Schönenberg,

                          neulich hatte ich einen etwas härteren Stuhlgang und das Pressen habe ich so gut es geht vermeidet. Leider hat es wieder kleines bisschen geblutet und danach etwas wehgetan. Aktuell ist dem immer noch ab und zu so -- insbesondere nach dem Stuhlgang, wenn ich bspw. die Pobacken zusammenkneife. Soll ich wiedder Flohsamenschalen nehmen und den Analdehner zum Einsatz bringen oder lieber noch einmal zum Arzt? Zurzeit blutet es gar nicht, tut halt nur wieder ein bisschen weh ...

                          Mit freundlichem Gruß

                          Siegfried

                          Kommentar


                          • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                            Nehmen Sie den Flohsamen weiter, er ist gut für die Stuhlkonsistenz und hat keine Nebenwirkungen. Auch der Analdehner sollte weiter eingesetzt werden, um Rückfälle zu vermeiden.
                            st die Fissur denn jetzt abgeheilt ? Achtung, dies kann man nur bei einer Untersuchung feststellen, denn chronische Fissuren sind symptomarm !!
                            MfG
                            Dr. E. S.

                            Kommentar


                            • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                              Guten Abend Frau Dr. Schöneberg,

                              die Fissur ist laut Aussage meines Arztes abgeheilt (Stand: Ende Januar). Ich werde vorsichtshalber noch einmal einen Termin machen und alles checken lassen. Überdies habe ich mich dazu entschlossen, dass ich die Marikse operativ entfernen lassen möchte. Mein Arzt sagte mir, dass dies ein harmloser Eingriff sei und dass ich nach 2-3 Tagen wieder fit bin. Ist dem tatsächlich so, wenn alles glatt läuft?

                              Mit freundlichen Grüßen

                              Siegfried C.

                              Kommentar


                              • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                                Guten Abend Frau Dr. Schöneberg,

                                die Fissur ist laut Aussage meines Arztes abgeheilt (Stand: Ende Januar). Ich werde vorsichtshalber noch einmal einen Termin machen und alles checken lassen. Überdies habe ich mich dazu entschlossen, dass ich die Marikse operativ entfernen lassen möchte. Mein Arzt sagte mir, dass dies ein harmloser Eingriff sei und dass ich nach 2-3 Tagen wieder fit bin. Ist dem tatsächlich so, wenn alles glatt läuft?

                                Mit freundlichen Grüßen

                                Siegfried C.
                                Bitte entschuldigen Sie, Dr. Schönenberg sollte es natürlich heißen.

                                Kommentar


                                • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                                  Eine weitere Kontrolle zum Verlauf der Fissur ist sicher sinnvoll, weil im chronischen Stadium die subjektiven Symptome nicht mehr sehr ausgeprägt sind, die Fissur abr trotzdem noch bestehen kann.
                                  Von einer Entfernung der Marisken kann ich nur abraten, dies ist überflüssig und macht relativ häufig extrem große Probleme durch eine - im Prinzip - überflüssige Operation im superempfindlichen Analbereich.
                                  MfG
                                  Dr. E. S.

                                  Kommentar


                                  • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                                    Sehr geehrte Frau Dr. Schönenberg,

                                    leider musste ich nun doch unters Messer gelegt werden. Die chronische Fissur wurde herausgeschnitten, die Vorpostenfalte entfernt und weiter hinten befand sich wohl eine Analpapille, die wohl auch entfernt wurde. Derzeit geht es mir recht gut, aber mich stört eine Sache noch mehr als die recht starken Schmerzen: nämlich der abartige Geruch des hellbraunen Wundsekrets. Haben Sie einen Tipp, wie ich dem entegegnwirken kann? Wann lässt der Austritt denn i.d.R. nach? Ich wurde vor genau sieben Tagen operiert.

                                    Ich danke Ihnen und verbleibe mit einem freundlichem Gruß

                                    Siegfried C.

                                    Kommentar


                                    • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                                      Außer Duschen, regelmäßigem Verbands- und Wäschewechsel kann ich leider auch keine Empfehlungen aussprechen, da alle Duftstoffe unbedingt entfernt bleiben müssen.
                                      Zum Trost: mit Nachlassen der Wundsekretion wird auch der Geruch nachlassen, verlieren Sie nicht den Mut, denn das Unangenehmste liegt sicher hinter Ihnen...
                                      MfG
                                      Dr. E. S.

                                      Kommentar


                                      • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                                        Guten Tag Frau Dr. Schönenberg,

                                        prima, ich danke Ihnen für die schnelle Antwort. Ich habe genau 6 Tage nach der OP nicht geblutet, aber gestern – am siebten Tag – war mein Stuhl etwas härer, sodass ich mittelmäßig stark blutete. Heute Morgen war dem wieder so, wobei ich weniger geblutet habe. Ist dies Grund zur Sorge? Kann ich den Analdehner weiterhin anweden oder sollte ich eine Pause einlegen?

                                        Es grüßt Sie freundlich

                                        Siegfried C.

                                        Kommentar


                                        • Re: Schmerzhafter, blutiger Suhlgang

                                          HemаPRO gegen Hämorrhоiden - http://hemaprо.com Von all den Produkten, diе ich ausprobiert, muss ich sagen, das ist das Beste.

                                          Kommentar