• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gestörtes Verhältnis zu Hämorrhiden

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gestörtes Verhältnis zu Hämorrhiden

    Hallo!
    Ich kenne eine Person, die hat seit einer OP wegen Hömorrhiden furchbare Angst vor ihnen. Leider hat der Arzt damals das als das "größte Ungetüm, das er jemals gesehen hat" bezeichnet.
    Die Person hat nun überhaupt ein gestörtes Verhältnis zum "aufs Klo gehen".

    Ich verstehe leider sehr wenig von Hämorrhidenbeschwerden, ich habe keine und bin ganz glücklich, dass das so ist.
    Es erscheint mir aber wenig sinnvoll, möglichst selten aufs Klo zu gehen und bloß keinen Art mehr an den Hintern zu lassen

    Was kann man tun um einer solchen Person die Angst zu nehmen?

    PS: ich weiß nicht ob das Thema hier rein gehört, aber hier sind ja die Profis

    Viele Grüße!

  • Re: Gestörtes Verhältnis zu Hämorrhiden

    Hämorrhoiden sind normal, jeder Mensch hat Hämorrhoiden !!
    Sie sind wichtig, um kontinent zu sein, also den Stuhl halten zu können und Stuhldrang zu spüren. Hämorrhoidenprobleme entstehen, wenn der Toilettengang von starkem Pressen begleitet wird und nicht der normale Stuhldrang abgewartet wird. Mit einer gesunden, ballaststoffreichen Ernährung und vernünftigen Toilettengewohnheiten kann man also Probleme im Analbereich VERHINDERN.
    Mfg
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Gestörtes Verhältnis zu Hämorrhiden

      Vielen Dank für die schnelle Antwort!
      Ich meinte natürlich nicht, dass ich keine Hämorrhoiden habe ich habe nur keine Probleme.

      glauben Sie, wenn ich mich für die ballaststoffreiche Ernährung dieser Person einsetzen würde, könnte das schon helfen?

      Liebe Grüße!

      Kommentar


      • Re: Gestörtes Verhältnis zu Hämorrhiden

        Ernährungsumstellung ist die wichtigste Massnahme, um eine gesunde und regelmäßige Darmtätigkeit und Entleerung zu erzielen.
        "Fremdengagement" ist ja nett, der Betroffene muss aber selber wollen....
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar