• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schleim im Stuhl, Magenprobleme und absolute Angst..

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schleim im Stuhl, Magenprobleme und absolute Angst..

    Hallo Frau Dr.,
    ich habe heute meine Blutwerte bekommen, welche mir wegen den unklaren Oberbauchbeschwerden abgenommen wurden sind.
    Ich kann hier leider keine genaue Auflistung schreiben, da ich die Werte nur über dass Telefon erfuhr.
    Gamma GT 81, andere Leberparameter i.O. CRP 8, andere Entzündungsparameter i.O. weiße und rote Blutwerte, so sagte die Ärztin, sind alle in Ordnung. Das einzige, was ebenfalls erhöht ist, ist der Cholesterin Spiegel, welches aber bereits seit Geburt so ist.
    Sie sagte, dass sie im Blut nun nix besonderes gefunden habe und ich mir eine Ernährungsumstellung überlegen sollte, da ich Übergewicht habe.
    Ebenfalls wurde am Tag der Blutentnahme eine Ultraschalluntersuchung des Bauches vorgenommen, welche ebenfalls, außer eine etwas vergrößerte Milz keine Auffälligkeiten ergab, Leber i.O., die anderen sichtbaren Organe ebenfalls.
    Da ich schon seit ca. einem halben Jahr mit Problemen, wie Oberbauchbeschwerden, Wechsel zwischen festen und weichen bis hin zu Durchfall und Schleimablagerungen zu kämpfen habe, wurde vor ca. einem halben Jahr ein Stuhltest gemacht, wo kein Blutungsnachweiß gefunden wurde, der Test ist demnach negativ ausgefallen.
    Eine Magen, bzw. eine Koloskopie habe ich noch nicht über mich ergehen lassen, die Ärztin riet es mir auch erst bei wirklichen Beschwerden.
    Außer bei Durchfall habe ich aber auch keine Magenschmerzen, ich habe dieses kolikartige Stechen im Bereich des rechten Bauchbereiches.
    Ich persönlich tendiere leider dazu mir direkt die etwas schlimmeren Sachen rauszusuchen, so habe ich die Ärztin auch direkt gefragt, ob es Sachen wie Darm oder Magenkrebs sein könnten. Daraufhin bekam ich nicht wirklich eine Antwort, nur dass ich mich melden soll, wenn es schlimm ist.
    Nun meine Frage an Sie, raten Sie zu so einer Untersuchung, Blutwerte sind wie gesagt fast alle gut, Stuhltest ergab keine Befundung, meine Probleme sind nur diese kolikartigen "Schmerzen", Schleimbeimengungen im Stuhl, welche doch relativ häufig und auch ausgeprägt sind sowie der Wechsel zwischen normalen und ab und an weichen - Durchfälligen Stuhlgang.
    Ich bin männlich, 20 Jahre und habe innerhalb meines "aktuellen" Familienkreises keine bekannten Erkrankungen, was den Darm angeht, also vermutlich kein erhöhtes Risiko.
    Es plagen mich ebenfalls ab und zu Beschwerden wie Sodbrennen und ein Würgereiz, welches aber deutlich verbessert ist.
    Über eine Antwort Ihrerseits wäre ich dankbar.
    Gruß

  • Re: Schleim im Stuhl, Magenprobleme und absolute Angst..

    Ihre Beschwerden lassen an ein Reizdarmsyndrom denken, mit 20 Jahren muss man KEINE Krebserkrankungen befürchten !!
    Versuchen Sie eine symptomatische Therapie, zur Verbesserung der Stuhlkonsistenz könnten Sie Flohsamen versuchen. Weiterhin sollten Sie Ihre Ernährung überprüfen, wichtig ist, stark Zuckerhaltige Sachen zu meiden, insbesondere auch Zuckeraustauschstoffe, ebenso Fast Food oder Fertigprodukte, denn oft werden solche unspezifischen Beschwerden durch falsche Ernährung ausgelöst.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Schleim im Stuhl, Magenprobleme und absolute Angst..

      Hallo Frau Dr. Schönenberg,

      vielen Dank für Ihre Antwort.

      Mir ist bewusst, dass ich mir oftmals zu viele Sorgen mache.

      Meine Ernährung ist nicht wirklich die beste, aber ich versuche diese nun umfassend umzustellen. Nicht nur wegen den Beschwerden.

      Was haben aber diese kolikartigen Schmerzen auf sich, die im Bauchbereich sind und der Schleim? Auch die Ernährung? Bin unsicher.

      MfG aus Hamburg.

      Kommentar