• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Analfissur immer wieder...

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Analfissur immer wieder...

    Hallo,

    ich bin hier neu. Da mir das ganze sehr peinlich ist, möchte ich jetzt nicht näher darauf eingehen, wer genau ich bin.
    Wichtiges zu meiner Person: Ich bin männlich, 23 Jahre alt und arbeite Schicht.


    Mein Problem:
    Ich habe nun seit knapp einem halben Jahr eine Analfissur. Dazu möchte ich von vorn anfangen:
    Ich hatte im Juni 2013 wohl zum ersten mal das Problem, dass ich ohne Vorwarnung einen Stich gespürt habe, woraufhin mir wörtlich das Blut aus dem Allerwertesten getropft ist. Mein damaliger Hausarzt meinte, es wäre eine Analfissur, die aber von selbst verheilen würde.
    Es war dann auch Ruhe.

    Dieses Jahr direkt nach dem Sommerurlaub passierte es jedoch erneut. Mitte Juni, Ich hatte Nachtschicht, wo ich immer ein wenig mit Blähungen zu kämpfen habe. Saß dann auf der Toilette und es tropfte und tropfte.
    Aufgrund der Diagnose aus dem letzten Jahr, hatte ich mir dabei nicht allzusehr Gedanken gemacht und verlies mich darauf, es würde abheilen.
    Schmerzen hatte ich dabei nie! (Bis Heute übrigens)

    Dann die 1. Frühschicht - und es blutete wie nie zuvor! Sofort nach der Arbeit bin ich ins Krankenhaus (Es war Wochenende) wo mich ein sehr intessierter Arzt empfangen hatte, der sich im Gegensatz zu meinem Hausarzt Zeit nahm, sich mein Problem genauer anzusehen.
    Ich bekam einen Termin in seiner Praxis und wurde Untersucht. Analfissur - War ja klar.
    Es gab eine Salbe zum einführen und eine Hydrocortison zum äußerlichen Auftragen. Zudem nehme ich seit dem Lactulose Sirup (3 - 6ml tgl.) um die Stuhlkonsistenz zu regulieren.

    Anfang Juli blutete es erneut stark und dann schien es vorbei zu sein - Bis Anfang August.
    Ich ging erneut zum Arzt, er untersuchte mich und meinte, der Ursprüngliche Riss wäre zu, jedoch hätte sich ein neuer gebildet. Alles zurück auf Anfang musste ich natürlich wieder schmieren, schmieren, schmieren.
    Es lief dann auch lange gut, ab und an fühlte ich ein leichtes Stechen auf 12 Uhr (also oben am After) was aber sofort wieder verschwand.
    Durch meinen Septemberurlaub nahm ich dann noch die verschriebenen Salben.

    Oktober war ich wieder beim Arzt und er meinte, es wäre am heilen und ich soll nur noch eine Wund und Heilsalbe benutzen.
    Mitte November hat es dann wieder leicht geblutet. Erneut beim Arzt meinte er, es wäre alles verheilt, aber es hätte sich ein minimaler Riss gebildet (So um 1cm - ich denke mal er meinte mm!?). So nun gut.

    Letzte Woche hatte ich Urlaub, jedoch trotzdem öfters mal Probleme beim Stuhlgang, wodurch ich lange und viel pressen musste und seit einigen Tagen spürte ich ein leichtes stechen. Heute Frühschicht (Frühschicht habe ich Grundsätzlich extreme Probleme beim Stuhlgang, meistens geht es gar nicht, werde nicht fertig, muss viel drücken, habe Bauchschmerzen den ganzen Tag usw.).
    War dann vorher auch in der Arbeit wieder auf Klo und nach langem pressen kam dann letztenendes blutiger Schleim und auch beim ersten Abwischen war Blut am Papier. Dann nochmal gedrückt, jedoch kam nur noch Schleim, kein Blut.

    Ich kann erst im Januar wieder zum Arzt und hoffe jetzt, es ist wirklich nur wieder ein kleiner Riss der heute noch zu heilen beginnt, da ich morgen wieder Frühschicht habe....


    Was ich nun brauche? Ich weis nicht... Idealerweise Hilfe!
    Dieses Problem schränkt mich extrem ein und nimmt mir auch jegliche Lebensfreude, jeden Tag diese Angst...
    Aber auch für Tipps wäre ich sehr dankbar.
    Das muss doch in den Griff zu bekommen sein!


  • Re: Analfissur immer wieder...

    Ich weis einfach nicht mehr was ich noch tun soll, meine Toilettenprobleme bekomme ich ja auch nicht auf die Reihe... :S

    Kommentar


    • Re: Analfissur immer wieder...

      Sie müssen dringend Verstopfung und starkes Pressen vermeiden, hilfreich ist z.B. Movicol o.ä., kann ohne Nebenwirkungne eingesetzt werden, weil es im Darm bleibt und nicht in den Körper aufgenommen wird.
      Eine Analfissur, die über Monate nicht abheilt, sollte besser operiert werden. Allerdings erinnert mich Ihre Symptome deutlich an Hämorrhoidenblutungen (nicht an eine Analfissur !!). Typisch für vergrößerte Hämorrhoiden ist die z.T. starke schmerzlose Blutung (tropfende Blutung in die Toilettenschüssel). Analfissuren bluten in der Regel nur wenig, meist nur geringes Blutschmieren.
      Mein Rat: Holen Sie sich im neuen Jahr noch einmal eine zweite Meinung, unbedingt bei einem Fachmann, also Proktologen.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Analfissur immer wieder...

        Gegen die Verstopfung nehme ich das Lactulose Sirup, ist das schlecht?
        Ja es waren schon sehr starke Blutungen, er meinte jedoch, das Problem läge nicht an den Hämorrhoiden.
        Warum aber sieht er dann immer eine Fissur!? Das widerspricht sich...
        Ich werde Anfang des Jahres auf jeden Fall erneut zum Arzt gehen, es muss langsam ja auch mal Schluss sein...
        Heute muss ich sagen war es wirklich nur wenig Blut, die ersten male (Juni, Juli, August) war es aber wie Sie sagen tropfendes Blut und optisch große Mengen.
        Dabei schon einmal vielen Dank für die flotte Antwort!

        Kommentar



        • Re: Analfissur immer wieder...

          Bifiteral ist gut geeignet als Abführmittel, macht aber oft Blähungen ! Wenn Sie gut zurechtkommen, können Sie es unbedenklich anwenden.
          MfG
          Dr. E. S.

          Kommentar


          • Re: Analfissur immer wieder...

            Wollte jetz nochmal Rückmeldung geben... Ich habe keine Schmerzen o.ä. und auch seither keinerlei erneute Blutungen gehabt.
            Bin wg. Schichten und so jetzt noch nicht beim Arzt gewesen, aber ich fühl mich schon sehr gut... Hoffe es ist jetzt langsam vorbei!
            Werde nächste Schicht, also Anfang-Mitte Februar dann wirklich nochmal zum Arzt gehen, der mir hoffentlich die erfolgreiche Heilung bestätigen kann.

            Kommentar


            • Re: Analfissur immer wieder...

              Danke für die Rückmeldung ! Nehmen Sie den Arzttermin aber nochmal wahr, um eine abschließende Beurteilung zu erhalten. MfG Dr.E.S.

              Kommentar