• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Z.n. Sphinkterotomie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Z.n. Sphinkterotomie

    Hallo! Ich bin schon 3 mal wg. Analfissur am After operiert worden, beim letzten mal hat der Operateur dann gleich eine"partielle Sphinkterotomie" mitgemacht. Nun mach ich mir ein bisschen Sirgen, weil ich aktuell, 50 Tage nach dem letzten Eingriff, immer noch nicht beschwerdefrei laufen kann..ich fange an zu laufen und ab ca. 300-400 Metern krieg ich Schmerzen im Afterbereich, mal nach rechts, mal nach links..Wundsekret hat aufgehört und Probleme mit der Kontinenz hab ich überhaupt nicht...kann mir jemand einen Rat geben, ob dies nach 7 Wochen und der langen Geschichte in Ordnung ist? Ich bedanke mich im Voraus

  • Re: Z.n. Sphinkterotomie

    Dieser Beitrag ist um den vorigen quasi "aufzufrischen", da ich bislang keine Antwort erhalten habe!

    Kommentar


    • Re: Z.n. Sphinkterotomie

      Entschuldigung, ich muss den Erstbeitrag wohl übersehen haben !!
      Es scheint ja ein komplizierter Befund vorgelegen zu haben, wenn Sie bereits mehrfach an einer Analfissur operiert werden mussten. Ihre Beschwerden sind schwierig einzuschätzen, Narbengewebe könnte solche Beschwerden beim Laufen auslösen, zur Sicherheit würde ich aber noch einmal eine Wundkontrolle empfehlen, um sicher postoperative Komplikationen auszuschließen. Der komplette Rückgang von Wundsekret ist in jedem Fall ein GUTES Zeichen.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Z.n. Sphinkterotomie

        Besten Dank für Ihre Antwort. ..mittlerweile habe ich festgestellt, dass der Schmerz/Juckreiz nur beim Laufen nach dem Stuhlgang auftrritt..wenn ich morgens vor dem Toilettengang laufe ist fast normal, aber nach dem Stuhlgang sieht es anders aus und ich merke leichtes bräunisches Sekret beim Abwischen. ..ich fürchte ich hätte "fecal leakage: entwickelt..kann sowas mit der Zeit zurückgehen? Ich bin frustriert nach allem was ich durchgemacht habe und brauche dringend einen Rat..danke Schön im Voraus

        Kommentar



        • Re: Z.n. Sphinkterotomie

          Lassen Sie noch einmal eine Wunddkontrolle durchführen, machen Sie sich aber insgesamt nicht zuviel Sorgen, kann alles durch Narbengewebe bedingt sein !
          MfG
          Dr. E. S.

          Kommentar


          • Re: Z.n. Sphinkterotomie

            Vielen Dank! Ich bin etwas beruhigt, dass dies durch das Narbengewebe bedingt sein kann, denn wenn das der Fall ist dann wird es sich irgendwann zurückbilden...empfehlen Sie eine übliche Wundkontrolle oder eine "erneute" Proktoskopie? Am Freitag hab ich einen Termin beim Hausarzt

            Kommentar


            • Re: Z.n. Sphinkterotomie

              Ich würde eine abschließende Proktoskopie zur Wundkontrolle empfehlen. MfG Dr.E.S.

              Kommentar



              • Re: Z.n. Sphinkterotomie

                Sehr geehrte Frau Doktor Schönenberg,

                ich habe am letzten Dienstag die Proktoskopie machen lassen, ddabei hat der Arzt bis auf die Narbe nichts feststellen können. Daher nehme ich an, dass meine Beschwerden durchs Narbengewebe bedingt sind, genau wie Sie vermutet haben. Allerdings hat der Arzt keine Zeit gelassen und ich wollte fragen, ob Sie eine besondere Salbe empfehlen bei Juckreiz, der ausschließlich beim Laufen auftritt.

                Herzlichen Dank und viele Grüße

                Kommentar


                • Re: Z.n. Sphinkterotomie

                  Versuchen Sie einmal Zinksalbe....
                  MfG
                  Dr. E. S.

                  Kommentar


                  • Re: Z.n. Sphinkterotomie

                    Hallo Frau Doktor! Ich hätre mal eine kurze Frage: muss man die Zinksalbe (die übrigens gut wirkt) nach ein paar Stunden wegmachen oder kann man die auftragen und ruhig z.B schlafen gehen?
                    Viele Grüße

                    Kommentar



                    • Re: Z.n. Sphinkterotomie

                      Es ist ausreichend, wenn Sie die Zinksalbenreste einmal am Tag, z.B. beim Abduschen mit entfernen.
                      MfG
                      Dr. E. S.

                      Kommentar


                      • Re: Z.n. Sphinkterotomie

                        Hallo Frau Doktor,

                        ich möchte nochmal berichten, und zwar war ich bei einer längst geplanten MRT-Untersuchung, die ich für überflüssig hielt, da es mir zunehmend besser geht. Wider Erwarten sagte der Radiologe, er habe den Verdacht auf einen verbliebenen Fistelgang, das sich hier Kontrastmittel gesammelt habe. Nun bin ich mit den Nerven aber total am Ende, da schon zwei Ärzte (der Operateur selber und ein anderer postoperativ) keine Fistelöffnung gesehen haben und ich seit Monaten kein Sekret mehr feststellte.Kann eine Fistelöffnung von zwei Untersuchern übersehen werden? Und sollte sie ttatsächlich bestehen, kann es sein dass ich überhaupt kein Eiter sehe und es mir sogar besser geht? Eine erneute Proktoskopie bekäme ich erst am 30. diesen Monats.

                        ich wäre für einen Rat sehr dankbar und hoffe, diese Stelle ist nur irgenein Rest von den 3 OPs.

                        Beste Grüße

                        Kommentar


                        • Re: Z.n. Sphinkterotomie

                          Da Sie keinerlei Sekret bemerken und die Untersuchungen ohne Befund waren, sollten Sie erst einmal in Ruhe abwarten. Auch die MRT Untersuchung ergibt nicht immer 100% Beweise, man muss genau alle Befunde "übereinander" legen, um eine vernünftige Einschätzung zu haben. In keinem Fall ist jetzt Hektik angezeigt, bleiben Sie entspannt....
                          MfG
                          Dr. E. S.

                          Kommentar