• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin

    Hallo,
    seit Jahren Haemorrhoiden-geplagt habe ich durchs Internet von der Möglichkeit der HAL (Hämorrhoidal Arterien Ligatur) als OP-Methode erfahren.
    Da ich nach anderen OPs zT übelste Komplikatioenen hatte, wäre das für mich eine Option.
    Wer hat sich nach dieser Methode operieren lassen (wann und wo)
    und kann mir davon berichten?
    Von welchem Arzt, außer Dr. Leonid Sverdlov, wird sie in Berlin ausgeführt?
    Bin für JEDEN Tipp sehr dankbar!!!
    Herzliche Grüße, Anoconda

  • Re: Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin


    Hallo Anoconda,

    ehe du dich auf eine bestimmte Hämorrhoidenoperationsmethode einlässt, z.B. die HAL, muss du deinen Proktologen fragen, ob sich der Zustand deiner Hämorrhoiden für diese überhaupt eignet. Möglicherweise ist eine Kombination mit der RAR-Methode nötig. Hast du dich darüber mit deinem Arzt schon unterhalten?

    Mörlinger

    Kommentar


    • Re: Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin


      Ja, das ist klar, aber dazu brauche ich erst einmal einen doc, der dieser Methode aufgeschlossen gegenüber steht.

      Kommentar


      • Re: Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin


        Ich habe mich 2009 in der Klinik am Zuckerberg in Braunschweig von Dipl.Med. W. Heß operieren lassen. Ohne Komplikationen und relativ schmerzarm. Die Klinik bietet diese Methode nach wie vor an nur der Operateur hat die Klinik gewechselt.

        Kommentar



        • Re: Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin


          Hallo Kai27,
          vielen Dank für Deine Antwort! Darf ich fragen, wie es Dir jetzt geht?
          Zu "relativ schmerzarm":
          War danach auch alles (wie zB bei der MM-OP) verschwollen?
          Bekommt man da auch einen Tampon in den Hintern (dessen Entfernung bei den vorherigen OPs war so ungefähr das Schlimmste, was ich je erlebt habe und ich habe viel erlebt)
          Waren nach der OP Deine Symptome sofort verschwunden?
          Wie lange hat es gedauert, bis Du wieder völlig ok warst?
          Wäre für ein paar Details dankbar!
          Herzliche Grüße,
          Anoconda

          Kommentar


          • Re: Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin


            Achtung, nicht jeder Hämorrhodienbefund eignet sich für eine Opertion nach der HAL Methode. In jedem Fall ist eine individuelle Einschätzung erforderlich. Die HAL Methode ist in Deutschland nciht sehr verbreitet !
            MfG
            Dr. E. S.

            Kommentar


            • Re: Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin


              Danke für Ihre Antwort.
              Zur indiv Einschätzung brauche ich aber auch jemanden, der dieser Methode überhaupt offen gegenübersteht, deswegen meine Anfrage hier.
              Meine Erfahrung ist leider, dass der jeweilige Arzt Verfahren, die er nicht selbst anwendet, meist ablehnt und das nicht nur nach Erarbeitung eines persönlichen Standpunktes.
              Im Internet steht auf der HP von einem Dr. Leonid Sverdlov, dass er diese Methode (mit)entwickelt hat und inzwischen ca 400 Menschen damit operiert hat.
              Nun ist das Internet geduldig und leider finde ich ansonsten keine Erfahrungen mit diesem Arzt UND dieser OP-Methode.
              Meine katastrophalen Erfahrungen mit MM (8 J Qual mit postoperativer Fistelbildung und zig Re-OPs) lassen mich nach jedem Ausweg suchen.

              Kommentar



              • Re: Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin


                Ich habe seit dem Eingriff keine Hämorrhoiden mehr, der Schleimhautbefund war nach 6 Wochen bereits völlig normal. Es war nach der OP nix verschwollen und ich hatte auch keine Schmerzen. Man bekommt keinen Analtampon nach dem Eingriff. Man hat lediglich für ca. 2 Tage ein gewißes Drcukgefühl im Rektum. Es kann auch mal kneifen oder zwicken. Ich brauchte aber nur 2 mal die Kombi aus Novalgin und Tramal und die habe ich immer vor dem Stuhlgang eingenommen das hat beschwerde freies Defäkieren ermöglicht. Die Symptome der typischen Hämorrhoiden Beschwerden waren nach dem Eingriff bereits verschwunden.

                Die Abheilung hat bei mir ca. 7-10 Tage gedauert. Innerhalb dieser Zeit gb es keine Komplikationen wie Blutungen oder Schmerzen. Man muss ein wenig aufpassen auf seinen Blutdruck und soll sich nich zu stark anstrengen damit die Umstechungen der Arterien nicht überlastet werden.

                Je nach Befund von Hämorrhoiden würde ich immer für die HAL/RAR Methode plädieren. Mein Operateur hat mir gesagt das er auch 4. Gradige Hämorrhoiden mit klassischen OP Methoden in Kombination mit HAL operiert hat. Mit bestem Ergebnis:-)

                Meine Tipps für Dich wären: Regelmäßige Schmerzmittel nach der OP einzunehmen (Ibuprofen, Novalgin und bei Bedarf auch Tramal), dann den Stuhl mit Movicol 3-5 Tage weich halten und viel trinken. Es kann auch helfen mit Emla Creme oder Xylonest Gel durch Auftragen auf den Schliessmuskel von aussen schmerzen zu nehmen. Habe ich auch gemacht das hilft ungeheuer!

                Kommentar


                • Re: Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin


                  Ach Kai,
                  danke Dir so sehr, das macht mir wirklich Hoffnung (8)).
                  Hatte auch einen anderen Bericht gelesen, der klang nicht so gut, deswegen war es besonders wichtig, diese Einzelheiten von Dir zu lesen.
                  Habe Ende nächster Woche einen Beratungstermin und hoffe, dass ich bei diesem Arzt gut aufgehoben bin.
                  Herzliche Grüße und noch einmal vielen Dank für Deine Hilfe,
                  Anoconda

                  Kommentar


                  • Re: Erfahrung mit HAL-OP, wer macht sie in Berlin


                    Hallo Anoconda,

                    ich möchte die Stellungnahme von Frau Dr.Schönenberg noch einmal unterstreichen. Einzelerfahrungen sagen wenig aus über die Wertigkeit einer Methode. Ausreichende evidenzbasierte Ergebnisse liegen nicht vor. Halte dich deshalb an deinen Arzt.

                    Ich schlage vor, dass du uns wissen lässt, was dein Arzt, der deinen Befund kennt, dir vorschlägt. Immer wird ein Arzt natürlich die Methode empfehlen, mit der er die besten Erfahrungen gemacht hat und die er selbst am besten beherrscht. Das Letzere ist wichtiger, als allgemeine und persönliche Empfehlungen im Net.

                    Mörlinger

                    Kommentar