• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Analfissur ohne Schmerzen? Selbsttherapie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Analfissur ohne Schmerzen? Selbsttherapie

    Guten Tag,
    Ich hatte in meiner Pubertät jahrelang chronische Verstopfung,
    und auch immer starke Schmerzen beim Stuhlgang und danach.
    Vor einem Jahr wurde ich dann auf Hämorrhoiden 2. Grades behandelt (Gummibandligatur).
    Trotz Ernährungsumstellung (ich habe nur noch gelegentlich Verstopfung, vermeide aber das Pressen) kamen die Knötchen an derselben Stelle wieder.
    Nun habe ich entdeckt, dass die Haut an der Stelle wie ein Z übereinanderlappt, und habe die Vermutung, dass dort vielleicht eine Analfissur sitzt, die vielleicht schon so alt ist, dass sie keine Schmerzen mehr verursacht. Ist das denkbar? Selten habe ich beim Spazierengehen so ein unangenehmes, schneidendes Gefühl, aber keine Schmerzen beim Stuhlgang, nur ein leichtes Brennen.
    Ich habe daraufhin Dexpanthenolhaltige Salbe aus der Apotheke geholt und die Stelle damit regelmäßig eingesalbt und mit dem Finger vorsichtig gedehnt.
    Es ist tatsächlich besser geworden. Allerdings hatte ich vor einigen Tagen (bedingt durch das Wetter, ich trinke eigentlich mindestens 2L Wasser am Tag) wieder sehr harten Stuhl, und die Stelle ist erneut aufgebrochen (blaues verschiebbares Knötchen, das wieder verschwunden ist, aber die Haut ist fleischig wund und gerötet). Nun bin ich ziemlich niedergeschlagen, und nicht sicher, ob ich die Therapie weiter führen soll, oder ob ich vielleicht nocheinmal bei einem Proktologen vorstellig werden sollte?
    Eignet sich Ringelblumensalbe vielleicht besser?
    Ich habe nun Angst, dass die Stelle nie mehr abheilen wird, und immer wieder aufbricht, sobald ich mal Verstopunfg habe, und dass ich vielleicht nie mehr Analverkehr haben könnte.
    Das ganze macht mir starke psychische Probleme.

    Vielen Dank für ihre Antwort und ihre Zeit.
    mfG

  • Re: Analfissur ohne Schmerzen? Selbsttherapie


    Ich schließe mich Ihrer Vermutung an, es könnte eine chronifizierte Analfissur vorliegen !!
    Sie können mit dem Analdehner selber behandeln (Analdehner, konisch, 2x am Tag anwenden). In jedem Fall rate ich auch zu
    einer Proktoskopie mit exakter Befunderhebung.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar