• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Analthrombose

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Analthrombose

    Hallo.
    Ich habe seit Donnerstag ein Knuppel am After. es tut beim sitzen weh. Ansonsten nicht. er ist ca so gross wie eine traube, etwas kleiner. ab und zu brennts und es juckt. ich schmiere nur salbe faktu.heut ist sonntag. soll ich mir das teil aufschneiden lassen im krankenhaus. oder soll ich bis morgen warten beim hausarzt der ist internist.kann das ding platzen.?
    Es ist komisch, ich nehme seit ein jahr heparin. wie kann dann so etwas enstehen. mit hämor... hatte ich schon zu tun besonders wenn ich scharf gegessen habe.

  • Re: Analthrombose


    Wenn die AVT traubengroß ist, rate ich eher zur Inzision, aloos zum Aufschneiden. Nur so sind Sie schnell beschwerdefrei, die spontane Rückbildung wird, auch mit Salben, mehrere Wochen dauern.
    Suchen Sie einen proktologischen Chirurgen auf, Ihr Hausarzt kann Sie ja sicher beraten.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Analthrombose


      Also kann ich noch bis morgen früh noch warten, zewcks aufschneiden? Nochmak die frage : wie kann sowas unter heparin passieren?
      Bildet sich dieses ding dann auch komplett zurück wenn nicht aufgeschnitten wird?

      Kommentar


      • Re: Analthrombose


        Jede Analthropmbose bildet sich zurück, grße AVT benötigen meist mehrere Wochen.
        Zur Heparintherapie kann ich nur eine Aussage machen, wenn ich das genaue Medikament, die Dosis und den Grund der Therapie kenne.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: Analthrombose


          Grund ist eine pfortaderthrombose. dosis ist 2x je 0,6 clexane zum spritzen

          Kommentar


          • Re: Analthrombose


            Ich korriegiere meine Aussage. Habe heut nochmal nachgefühlt. jetzt ist es so und das ist eindeutig. aus dem after läuft eine weich gefühlte etwas gefüllte ader raus und geht noch bis zum rand des afters wo diese ad etwas härter wird und dann dort endet.
            was ist das jetzt????

            Kommentar


            • Re: Analthrombose


              Es dürfte sich um eine Analthormbose handeln !
              Wenn sie aufgeschnitten werden soll, müßte man die Heparntherapie für kurze Zeit unterbrechen. Eine Alternative ist die Salbenbehandlung, keine Aufschneiden, dauert bis zur Rückbildung etwas länger.
              MfG
              Dr. E. S.

              Kommentar