• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

orange Verfärbung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • orange Verfärbung

    Hallo,

    ich war letzte Wochen Mittwoch beim Proktokolgen weil ich ab und zu mal ganz wenig Blut am Papier oder auf dem Stuhl hatte.

    Bei der Untersuchung (welche schon weh getan hat) hat der Doc eine leichte Entzündung festgestellt.

    Ich habe eine Spritze in den Analbereich bekommen und DoloPosterine Zäpfchen verschrieben bekommen. Da ich im letzten Jahr eine Fissur hatte hab ich gefragt ob ich auch dehnen soll und der Doc meinte, ja 2x am Tag. Am Dienstag muss ich zur Kontrolle wieder hin.

    Nun zu meiner Frage:

    ich habe seit gestern morgen (nach einnahme von insgesamt 3 Zäpfchen immer abends) auf dem Dehner eine orange Verfärbung gehabt. Heute morgen bei dehnen war auch an der Spitze des Dehners wieder eine flüssige orange Verfärbung. Als ich die restliche Vaseline (ich dehnen immer mit Vaseline) vom Po entfernt habe war auch das Papier orange.

    Was ist das??? Ich habe große angst und mache mir sorgen.

    Gruß
    gänseblümchen

  • Re: orange Verfärbung


    Bei der Verfärbung könnte es sich um Medikamentenreste aus den Zäpfchen handeln.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: orange Verfärbung


      vielen Dank für die Antwort.

      eine frage hab ich dann doch noch.

      Kann man eine Analfissur bekommen durch das Pressen bei der Geburt?

      Ich hatte letztes Jahr eine akute Fissur die sehr lange zum heilen gebraucht hatte und zwischendurch habe ich auch immer wieder Schwierigkeiten.

      Da ich die Pille nicht mehr nehme wegen Kinderwunsch wollte ich halt fragen ob man sich auch so ne Fissur zuziehen kann.

      Mach mir jetzt schon sorgen deswegen, oder kann sowas nicht passieren wenn man nen Einlauf bekommt?

      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: orange Verfärbung


        Es gibt KEINEN Zusammenhang zwischen dem Geburtsvorgang und dem Entstehen einer Analfissur.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar