• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Knubbel im Enddarm

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knubbel im Enddarm

    Hallo,

    ich habe folgende Frage:

    Ich habe seit beginn der vorzeitigen Wechseljahre (ich bin 41, Wechseljahrsbeschwerden seit knapp 3 Jahren, Blutbild wurde beim FA gemacht) trockene Schleimhäute auch im Analbereich.
    Meine Frauenärztin sagte, es sind leichte Fissuren zu sehen.Nun habe ich ab und an eine leichte Cortionsalbe genutzt, wodurch es auch gleich gut wurde. (hatte leichtes Jucken, jedoch kein Nässen, Bluten etc)

    Da ich aber nicht fortlaufend diese Salbe verwenden möchte, habe ich nun einen Termin beim Proktologen.Ich habe aber weder unregelmäßigen Stuhl, noch Durchfall,Blutbeimengungen, Schleim Blähungen etc.pp.

    Nun habe ich durch einen Selbstuntersuchung des Enddarmes mit dem Finger (bin ein sehr ängstlicher Typ) beim einführen mit dem Finger direkt am Anfang des Enddarmes, wenn ich mit dem Finger taste, einen kleinen Knubbel, Knoten gefühlt, der weder weh tut noch stört, es war eher Zufall.
    Nun mache ich mir große Sorgen!!
    Was kann es sein?
    Es ist direkt am Eingang aber innerhalb des Darmes.
    Ich muss erwähnen, dass ich im Endstadium meiner dritten Schwangerschaft Anfang 2008 einen sehr große Analvenenthrombose hatte, die sich aber gott sei dank selber zurückgebildet hat und lediglich Hautlappen (Mariske?) übrig geblieben ist.

    Können Sie mich beruhigen??

    Darmkrebs liegt nicht in unserer Familie!

    Vg minnimaus

  • Re: Knubbel im Enddarm


    Es ist gut möglich, den Restzustand einer Analthrombose getastet zu haben. Solche Restknötchen sind nicht selten. zur Analpflege verwenden Sie am besten reizfreie Vaseline.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Knubbel im Enddarm


      Vielen Dank für Ihre Nachricht....

      Woher weiss ich, ob dies ein Rest ist?
      Kann das denn sein, denn die AVT hatte ich Anfang 2008?

      Kann es auch etwas Bösartiges sein?


      ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie mir nochmal antworten würden!

      Vielen Dank!!

      Kommentar