• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unerklärliche Bauchbeschwerden/-schmerzen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unerklärliche Bauchbeschwerden/-schmerzen

    Hallo,

    ich möchte hier mal mein Problem schildern, in der Hoffnung, Menschen zu finden, die das gleiche Problem haben/kennen und vielleicht kann mir ja auch jemand sagen um was es sich dabei handelt und kann mir irgendwelche Tipps zur Abhilfe geben.

    Also, immer wenn ich auf dem Bauch oder auch nur auf der Seite liege, z.B. im Bett vorm einschlafen oder nach dem Aufwachen, oder auch nur wenn ich es mir auf der Couch gemütlich machen will, dann bekomme ich schon nach ganz kurzer Zeit Schmerzen im Bauch, es ist ein wirklich sehr unangenehmes Gefühl und wird mit der Zeit immer stärker, so dass ich mich dann auf den Rücken drehen muss. Es fühlt sich so an, als wenn sich Luft im Bauch bildet, als wenn sich die Organe zusammen ziehen und dann löst sich diese wieder, ähnlich wie Wehen, krampfartig. Ich verzichte beim Essen extra auch Zwiebeln und Hülsenfrüchte, von daher kann diese "Luft" nicht kommen. Zudem habe ich Laktoseintoleranz und muss sowieso schon sehr stark darauf achten was ich zu mir nehme und esse nicht sehr viel Milch- oder Käseprodukte. Es ist immer das gleiche Spiel wenn ich auf der Seite oder dem Bauch liege und es ist wirklich sehr nervig und einschränkend. Manchmal will man einfach mal auf der Seite oder dem Bauch liegen, weil es einfach bequem ist oder weil man einfach nicht mehr auf dem Rücken liegen kann.
    Ich weiß absolut nicht von was das kommt. Ich war deswegen auch schon beim Arzt, habe den Bauch geröngt bekommen und eine Magenspiegelung, doch ohne Befund. Die Ärzte wussten auch nicht woher das kommen könnte.
    Kennt irgendjemand dieses Problem??? Was kann das sein? Was kann ich dagegen tun?
    Bin über jede Nachricht/Hilfe dankbar!

    LG

  • Re: Unerklärliche Bauchbeschwerden/-schmerzen


    Die Symptome lassen an ein Reizdarmsyndrom denken, um eine genaue Diagnose stellen zu können, müßte aber auch eine Darmspiegelung erfolgen, denn nur so können organische Probleme sicher augeschlossen werden. Wie alt sind Sie ?
    Darmkrämpfe beim Reizdarmsyndrom könnte man versuchsweise mit krampflösenden Medikamenten wie Mebeverin behandeln.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Unerklärliche Bauchbeschwerden/-schmerzen


      Hallo,

      vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, sie hat doch etwas Licht ins Dunkel gebracht...
      Gleich vorweg zu Ihrer Frage, ich bin 34 Jahre alt.
      An ein Problem das vom Darm ausgeht, hätte ich gar nicht gedacht, hatte eher vermutet, das es mit den Organen im Bauch zu tun hat, grade weil die Schmerzen ja anfangen wenn ich auf dem Bauch oder der Seite liege. Aber so ist es auch erklärlich, warum bei der Magenspiegelung nichts gefunden wurde...
      Ein weiteres Symptom ist auch, das immer wenn ich etwas esse, nur ein paar kleine Bissen reichen aus, ich dann gleich Bauchgrummeln bekomme, krampfartiges Ziehen (wie Wehen) und das es manchmal richtig weh tut und sehr unangenehm ist. Dabei ist es völlig egal was ich esse, es tritt so gut wie immer auf und ist wirklich sehr nervig. Mir geht eigentlich immer vor dem Essen am besten...
      Ich habe Laktoseintoleranz und das Problem mit dem Nachlaufen des Stuhlgangs, wenn ich jetzt davon ausgehe, das ich vielleicht ein Reizdarmsyndrom habe, könnten diese drei Dinge im Zusammenhang stehen, das alles miteinander zu tun hat?
      Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus und Danke nochmals für Ihre Hilfe.

      LG

      Kommentar


      • Re: Unerklärliche Bauchbeschwerden/-schmerzen


        Ihr gute Befundbeschreibung und die begleitende Laktoseintoleranz machen ein Reizdarmsyndrom (mit Laktoseintoleranz) sehr wahrscheinlich. Sind Sie über Laktosehaltige Nahrungsmittel gut informiert, so daß diesbezüglich Diätfehler vermieden werden ?
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: Unerklärliche Bauchbeschwerden/-schmerzen


          Ja ich denke, das ich soweit recht gut über Laktosehaltige Nahrungsmittel informiert bin, vieles ist heutzutage ja schon sehr gut gekennzeichnet, aber trotzdem kommen natürlich immer mal wieder Fragen oder Zweifel auf, doch dann verzichte ich lieber darauf bevor es schiefgeht. Was ich mich z.B. schon immer gefragt habe, ist in Gummibärchen Laktose enthalten, wissen Sie das?
          Sie hatten mir ja auch ein Medikament zur Unterstützung des Reizdarmsyndroms vorgeschlagen, das Mebeverin. Ich habe gesehen, das in diesem Medikament leider Laktose enthalten ist, kennen Sie zufällig vielleicht ein Ausweichmedikament ohne Laktose, das ich anstelle des Mebeverins nehmen könnte?
          Können Sie mir sagen, was Laktose 1-Wasser bedeutet? Oder ob auch Milchsäure Laktose ist?
          Vielen Dank im Voraus.

          LG

          Kommentar


          • Re: Unerklärliche Bauchbeschwerden/-schmerzen


            Hallo,

            ja ich denke, das ich soweit recht gut über Laktosehaltige Nahrungsmittel informiert bin, vieles ist heutzutage ja schon sehr gut gekennzeichnet, aber trotzdem kommen natürlich immer mal wieder Fragen oder Zweifel auf, doch dann verzichte ich lieber darauf bevor es schiefgeht. Was ich mich z.B. schon immer gefragt habe, ist in Gummibärchen Laktose enthalten, wissen Sie das?
            Sie hatten mir ja auch ein Medikament zur Unterstützung des Reizdarmsyndroms vorgeschlagen, das Mebeverin. Ich habe gesehen, das in diesem Medikament leider Laktose enthalten ist, kennen Sie zufällig vielleicht ein Ausweichmedikament ohne Laktose, das ich anstelle des Mebeverins nehmen könnte?
            Können Sie mir sagen, was Laktose 1-Wasser bedeutet? Oder ob auch Milchsäure Laktose ist?
            Vielen Dank im Voraus.

            LG

            Kommentar


            • Re: Unerklärliche Bauchbeschwerden/-schmerzen


              Laktose (Laktose-1 Wasser) ist in diesem Medikament sicher nur in Spuren enthalten, bei manchem Patienten überwiegen deutlich die Vorteile trotz Laktoseintoleranz. Dies müssten Sie einfach versuchen. Eine Alternative wäre Buscopan, ebenfalls ein krampflösendes Mittel (ohne Laktose).
              MfG
              Dr. E. S.

              Kommentar



              • Re: Unerklärliche Bauchbeschwerden/-schmerzen


                Hallo,

                können Sie mir sagen was ich essen sollte bzw. worauf ich verzichten sollte, damit der Stuhl nicht so weich ist? (kein Durchfall, einfach nur sehr weich)

                Vielen Dank im Voraus.

                LG

                Kommentar


                • Re: Unerklärliche Bauchbeschwerden/-schmerzen


                  Diesbezüglich können Sie am besten selber ausprobieren, was Ihnen gut bekommt und welche Speisen Sie besser weglassen. Wenn der Stuhl immer sehr weich ist, können Sie u.U. auch mit Flohsamenpräparaten (wasserbindend)versuchen, den Stuhl etwas fester zu bekommen.
                  MfG
                  Dr. E. S.

                  Kommentar