• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hämorrhoiden - OP unumgänglich?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hämorrhoiden - OP unumgänglich?

    Hallo,

    bin erst Anfang 20 und habe vorletzte Woche Dienstag am After eine Art Knubbel entdeckt, der anfangs sehr geschmerzt und geblutet hat. Hab mir gedacht er geht vielleicht weg, ist er aber nicht. Hab mich eine Woche darauf entschlossen zu einem Internisten zu gehen, der eine Hömorrhoide diagnostizierte. Ich bekam Dolo Posterine Salbe, Posterisan corte Zäpchen und eine Überweisung zum Chirurgen mit. Ich denke die Medikamente helfen mir ganz gut, würde wohl ohne mehr jucken. Es schmerzt mittlerweile nicht mehr, nässt, juckt noch gelegentlich und blutet nur noch ganz leicht. Nun bin ich mir unschlüssig, ob ich sie beim Chirurgen entfernen lassen soll und wollte noch mal hier im Forum fragen wie die Chancen so stehen, dass die Hämorrhoide sich von selber zurückzieht? Oder ist das nach zwei Wochen nicht mehr zu erwarten?

    Viele Grüße

  • Re: Hämorrhoiden - OP unumgänglich?


    Der Verlauf und die Beschreibung passt zu einer akuten Analthrombose, oft (fälschlich !!) als äußere Hämorrhoide bezeichnet. Solche AVT bilden sich von alleine zurück (dauert aber einige Wochen). Eine Abtragung ist sinnvoll in den ersten Tagen der Symptomatik bei sehr starken Beschwerden. Sie können sicherlich die weitere spontane Rückbildung abwarten.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Hämorrhoiden - OP unumgänglich?


      Guten Abend,

      zu was hast Du Dich jetzt entschlossen?

      Kommentar


      • Re: Hämorrhoiden - OP unumgänglich?


        Ich persönlich stehe einer solchen OP immer skeptisch gegenüber.
        Habe schon oft mitbekommen, dass auch danach immer wieder Hämorrhoiden auftreten. Manchmal sogar schlimmer als zuvor.
        ich mache jetzt regelmäßig Sport und versuche mich gesund zu ernähren.

        Kommentar



        • Re: Hämorrhoiden - OP unumgänglich?


          Ich hatte am 13. Dezember eine OP wegen einer großen - wie ich jetzt von Frau Dr. Schöneberg weiß - Analthrombose. Auch bei mir redete der Arzt von Hämorroide. Ich habe noch immer Schmerzen nach der OP und obwohl sie bei mir wegen der Größe wohl unumgänglich war, würde ich eine OP nicht mehr machen, wenn es nicht unbedingt sein muss.
          Alles Gute!

          Kommentar


          • Re: Hämorrhoiden - OP unumgänglich?


            Hi,

            haben sich denn bei Euch zusätzlich äußerlich
            "Marisken" gebildet?

            Der äußere Bereich wegzuschneiden soll ja
            heftiger sein, wie der Innere.

            Stimmt das?

            Wie lange hat man danach noch mit den
            Schmerzen zu tun?

            Welches Schmerzmittel musstet ihr nehmen?

            Gab es Entzündungen, nach Kot lassen?

            Kommentar