• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Longo OP

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Longo OP

    Hallo, mich würde noch sehr interessieren wie lange es dauern kann biss die Fäden-Klammern sich auflösen und alles vollkommen verheilt ist? wie lange sollte man warten um intensiv Sport treiben zu können? Ich mache mir ein wenig Sorgen denn bei mir Komplikationen(starke Blutungen) aufgetretten sind....Jetzt bin ich 1 Woche postOP. Ab wann kann man sagen dass eine Blutung nicht mehr zu befürchten ist? Vielen Dank führ Ihre Antwort

    Gruss Eva

  • Re: Longo OP


    Bis zum kompletten Ausheilen der Wunden nach Longo Operationdauert es etwa 6 Wochen, die Resorption und Auflösung der Fäden dauert meist Monate, manchmal viele Monate.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Longo OP


      vielen Dank für Ihre Antwort . Ich habe noch eine grosse Sorge...die Schmerzen sind zwar erträglicher geworden, Die Hämorhoiden sind wieder da und ich glaube noch grösser als vorher, vor der OP hatte ich nur ausgeprägte Marisken und Schleimhaut die nicht so straff war, deshalb hat mir der Chirurg zur der Longo OP geraten aber jetzt fühle ich ein dickes etwas wie ein polster im After inneren dass beim Stuhlgang rauskommt sich von selbst wieder zu rück zieht... wie ist das möglich dass ich nach der OP erst recht Hämorohiden bekomme? Es ist erst 2 Wochen nach der OP.. kann dass noch spontan heilen'? oder muss ich noch mal unter Messer? ich bin so entteuscht... ist so etwas normal? fange an zu zweifeln an den Fähigkeiten des Chirurgen nach den ganzen Komplikationen(Blutungen) und jetzt das auch... soll ich einen Arzt aufsuchen oder noch warten?

      Kommentar


      • Re: Longo OP


        Nach erfolgreicher Longo Operation ist ein Rückfall eines Hämorrhoidenleidens allenfalls nach Jahren vorstellbar. Wahrscheinlich haben Sie eine postoperative Schleimhautschwellung fehlgedeutet.
        Warten Sie erst einmal einige Wochen ab, bis sich der Gesamtbefund konsolidiert hat und alles abgeschwollen ist. Wenn dann noch Beschwerden und Symptome bestehen, sollten Sie sich am besten noch einmal von Ihrem Operateur untersuchen lassen.
        Alles Gute !
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: Longo OP


          Guten Tag,
          Ich bin ihrenm Rat gefolgt und habe mich 4 wo. nach der PO vom Operateur untersuchen lassen, die Knoten sind nicht verschwunden... es war leider auch nicht nur eine Schwellung, der Chirurg sagte es handelt sich um pseudopolypen... kann das sein dass die Longo Op nicht richtig durchgeführt wurde? was ist der Grund dafür dass sich so etwas bildet? Der Chirurg hat sie unter Beteubung entwernt und es geht alles von vorne los( Blurungen, unerträgliche Schmerzen usw.) Ich bin so verzweifelt... keine Ahnung wie es weiter gehen soll... weiter tiefer im Analkanal sind noch ein paar pseudopolypen geblieben vielleicht müssen sie noch entfernt werden nachdem die Wunden verheilt sind. Ist so etwas gefährlich? ist es üblich dass sich solche polypen bilden? Und wenn das nicht genug wäre hatte ich noch dazu eine Fissur die bei dem Eingrif einfach vernäht wurde... würden sie mir raten den Arzr zu wechseln? Grus und Danke
          Ewa

          Kommentar


          • Re: Longo OP


            Pseudopolypen bilden sich als überschüssige Schleimhaut im Rahmen der Wundheilung. Wenn diese entfernt werden, müssen auch diese Wunden natürlich wieder verheilen.
            Eine Entfernung ist nicht immer zwingend erforderlich, fragen Sie den behandelnden Arzt bei der nächsten Untersuchung, ob man die Rest"polypen" nicht belassen kann.
            Für einen Arztwechsel sehe ich keinen Grund, solche langwierigen Verläufe sind (leider) nicht immer komplett zu vermeiden. Die letzte Entscheidung liegt natürlich bei Ihnen.
            MfG
            Dr. E. S.

            Kommentar


            • Re: Longo OP


              Ist es möglich dass sich die pseudopolypen mit der Zeit von selbst zurückbilden?

              Kommentar



              • Re: Longo OP


                Eine komplette Rückbildung ist eher unwahrscheinlich. Pseudopolyen werden aber in der Regel gar nicht bemerkt, machen keine Symptome, keine Probleme, können also belassen werden.
                MfG
                Dr. E. S.

                Kommentar