• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hämmorhoidenoperation?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hämmorhoidenoperation?

    Hallo.

    Ich habe vor 5 oder 6 Jahren erstes Mal Hämorrhoiden was zu tun bekommen. Wurde damals auch direkt aufgeschnitten, weil da sich Thrombose gebildet hat. Seit dem habe ich sehr oft damit zu tun. Vor 2 Jahren war ich beim Proktologen. Er hat die Dinge verödet. Dann war Ruhe. Letztes jahr bin ich schwanger geworden. Die kamen natürlich wieder. Es war die Höhle für mich, da die sehr weh getan haben. Ich war sogar für paar Tage im KH. Es waren 4 Stück. 4. Grades, walnussgroß. Aber nach der Geburt war es noch schlimmer. Es waren 3 kleinere, 1 wieder walnussgroß und 1 Taubeneigroß. Dazu habe ich noch Darmschnitt gehabt und die Hämorrhoiden haben drauf gedrückt. Das waren Schmerzen. Zum Glück, dass im KH ein Laser gab. Die sind deutlich kleiner geworden. Nach der Entbindung war ich wieder bei Proktologen. Er hat mir die wieder verödet. Ich dachte es ist vorbei. NEIN. Vor paar Tagen kamen, 2 Monate nach der Verödung, die wieder. Nicht groß, aber die tun weh. Ich mach Hamamelissalbe drauf, da ich noch stille.

    Kann man die Hämorriden ganz entfernen? Möglichst schmerzarm. Welche Möglichkeiten gibt es? Stapler-Methode, was haltet ihr davon? Ich habe vor noch mal schwanger zu werden. Die Geburtsschmerzen habe ich schon vergessen, aber wenn ich jetzt an die Hämorriden Schmerzen denke, wird mir schlecht.

    Danke im Voraus die Antworten

  • Re: Hämmorhoidenoperation?


    Mit Ihrer Beschreibung gehen ich von stark gesxhwollenen entzündlich gereizten Marisken aus, es scheint mir keine echte Hämorrhoidenvergrößerung vorzuliegen. Leider ist die Schwangerschaft eine Risikozeit für Ihre Probleme !!
    Ich rate zu Sitzbädern mit Tannolact, anschließend kann dünn Zinksalbe oder Hamameliscreme aufgetragen werden. Eine Entfernung von Marisken ist nicht ratsam, eine solche Operation im empfindlichen Analbereich hat oft erhebliche und unangenehme Folgeprobleme.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Hämmorhoidenoperation?


      was können dabei die Folgen sein?

      Im KH und der Proktologe hat es mir bestätigt, dass es die Hämorriden sind. Ich will unbedingt das Problem aus der Welt schaffen. Sonst muss ich wirklich überlegen, ob ein weiteres Kind haben will.

      Noch was, weil die Hämorriden so stark geschwollen waren, sind jetzt Hautlappen, die jetzt runterhängen. Kann man die entfernen?

      Kommentar


      • Re: Hämmorhoidenoperation?


        Wenn eine echte Vergrößerung von Hämorrhoiden vorliegt und diese starke Probleme bereiten, rate ich auch ich zur Operation. Die Hautlappen sind harmlose Marisken, sie haben keinen Krankheitswert und müssen (und sollten) nicht entfernt werden.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: Hämmorhoidenoperation?


          Wie ist es am besten, die zu entfernen. Nach Stapler-Methode, Gummiring oder was anderes?

          Danke

          Kommentar


          • Re: Hämmorhoidenoperation?


            Hämorrhoiden II° werden am besten mit Ligaturen behandelt. Ab dem Stadium III ist nur noch eine Operation Erfolg versprechend. Die Art der Operation richtet sich dabei nach dem individuellen Befund des Patienten und der Erfahrung des Operateurs.
            MfG
            Dr. E. S.

            Kommentar


            • Re: Hämmorhoidenoperation?


              Man kann auch versuchen mit der HAL / RAR Methode zu behandeln. Suchen sie sich einen Facharzt der auf diesem relativ neuen Gebiet Erfahrung hat.

              Aus welcher Ecke kommen sie?!

              Kommentar