• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu

    Hallo,

    habe am Montag beim Stuhlgang stark gepreßt und kurze Zeit später habe ich gesehen das ich am Anus einen Knubbel habe (hatte ich i. d. Vergangenheit schon mal, war aber noch nie beim Arzt). Es juckt und schmerzt, auch beim Sitzen. Am Mittwoch hatten mein Freund und ich Analsex, es hat aber sehr weh getan, war auch nicht entspannt. Auch mit dem kl. Finger tat es weh, so das wir dann aufgehört haben. Heute, Freitag, ist mir aufgefallen, das die Lymphknoten rechts und links in der Leiste geschwollen sind und weh tun. Kann es sein, das mein Freund mich verletzt hat und ich eine Infektion bekomme? Ich benutze seit 2 Tagen eine Salbe gegen Hämorrhoiden, die bisher aber nicht so sehr geholfen hat. Sind Zäpfchen sinnvoller?
    Danke für Ihre Hilfe.

    MfG
    Dahlhaus (bin 36 Jahre und habe mit Krampfadern zu tun)

  • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


    Ich kann ganz schlecht laufen, habe gerade mal versucht, Voltarengel aufzutragen, weil es vielleicht auch eine Analvenenthrombose sein kann. Hat aber sehr gebrannt, deswegen habe ich es wieder abgemacht.

    Kommentar


    • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


      Sie sollten sich kurzfristig ärztlich untersuchen lassen, am Wochenende am besten in einer Krankenhausambulanz.
      Wichtig ist, einen Abscess bzw. Infektion auszuschleißen,dazu ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


        Wichtig : NIE Voltaren oder ähnliche Gele im Analbereich anwenden, meist enthalten diese Gele ätherische Öle, die extrem reizen.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


          Hallo,

          Ich war am Samstag noch in der Notfallambulanz und es wurde mir eine Analvenenthrombose entfernt. Ich soll keine Salben verwenden, nur nach jedem Stuhlgang ausduschen. Kann ich nicht doch irgendetwas zum cremen benutzen? Da ich noch ziemliche Schmerzen habe, kühle ich mit einem kalten, feuchten Waschlappen, ich habe aber das Gefühl, der der Anus immer trockener wird und gereizter wird.

          Danke.

          Kommentar


          • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


            Operierte Analthrombosen werden am besten nur mit Wasser ausgeduscht bzw. ausgespült. Hiflreich ist Kühlen, damit die Analhaut nicht trocknet, kann man Vaseline anwenden (nicht auf die offene Wunde geben).
            MfG
            Dr. E. S.

            Kommentar


            • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


              Vielen Dank.

              LG

              Kommentar



              • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


                Hallo,

                ich habe noch eine Frage: Heute ist ja der 5. post OP Tag und mein Anus juckt. Hat das mit der Wundheilung zu tun?

                MfG
                Miss Amerika

                Kommentar


                • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


                  Leichter Juckreiz ist sehr typisch für die Wundheilung, aber bitte ncht kratzen !!
                  MfG
                  Dr. E. S.

                  Kommentar


                  • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


                    Hallo,

                    ich habe heute den 12. post OP nach Analvenenthrombose. Wie lange soll ich Movicol einnehmen? Ich nehme 1 Beutel am Tag. Ich habe immer noch leichte Beschwerden und Brennen nach dem Stuhlgang.
                    Danke.

                    MfG
                    Dahlhaus

                    Kommentar



                    • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


                      Movicol soll den Stuhlgang leichter machen, wenn Ihnen das Movicol hilft, können Sie es einnehmen, solange es gut für Sie ist. Es handelt sich um ein Flohsamenpräparat, welches gut wirksam und keinesfalls schädlich ist.
                      MfG
                      Dr. E. S.

                      Kommentar


                      • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


                        Vielen Dank für die Auskunft.

                        LG

                        Kommentar


                        • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


                          Hallo Frau Dr. Schönenberg,


                          ich habe post OP nach der Analvenenthrombose diesen Hautlappen, geht der eigentlich noch weg? Muß man den geschmeidig halten, beispielsweise mit Vaseline?
                          Auch habe ich mehrmals täglich das Gefühl, als wenn ich zwischen den Pobacken feucht wäre, dann tupfe ich sanft mit Toilettenpapier ab und tatsächlich ist da eine kleine "Spur". Ist das normal.

                          Danke schon mal für die Auskunft.

                          MfG
                          Dahlhaus

                          Kommentar


                          • Re: schmerzhafter Knubbel m. Lymphknotenschwellu


                            Der Hautlappen ist wohl eine Mariske, diese Hautfalten bleiben meist als Restzustand bestehen. Pflege mit reizfreier Vaseline ist gut, muss aber nicht auf Dauer durchgeführt werden. Gegen die Feuchtigkeit zwischen den Pobacken würde ich nur Wasser anwenden und gut trocknen (trocken fönen), evtl. etwas Wundpuder, denn alle Salben schmieren und halten die Feuchigkeit.
                            Alles Gute !
                            Dr. E. S.

                            Kommentar