• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Akute Analfissur

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Akute Analfissur

    Hallo,

    seit drei Wochen quäle ich mich - nach einer "Obstipoationsattacke" nun mit einer Analfissur herum (mal wieder). Zuerst habe ich sie mit Nitrosalbe behandelt, dann dachte ich, sie wäre geheilt...- schade, plötzlich fingen die Schmerzen wieder an. HEFTIG! Es wurde so schlimm, dass ich eine gastroenterologische Funktionsdiagnostik durchführen lassen habe. Im Krankenhaus hat man dann aufgrund des erhöhten Sphinkerdrucks Botulinuatoxin injeziert. Ich bekam Flohsamen, Posterisan als Salbe + Analdehner und Zäpfchen zur lokalen Schmerbehandlung verschrieben; Letztere vertrage ich nicht, es ist wohl das Lidocain. Seit acht Tagen behandele ich die Fissur also nun mit der Salbe, nutze den Analdehner, mache regelmäßig Sitzbäder....trotzdem wird es nicht wirklich besser. Mal scheint eine Heilung einzutreten, dann geht's auf einmal wieder los - meistens am späten Vormittag, ein bis zwei Stunden nach dem Stuhlgang, wobei der Stuhl eigentlich ganz okay ist.
    Jetzt fing die Fissur plötzlich wieder an, leicht zu bluten, die Schmerzen sind die Hölle. Ohne die Novalgin-Höchstdosis würde ich es gar nicht mehr aushalten und selbst die hilft nicht immer.
    Meine Freundin meint, das käme doch nur daher, weil ich mich nicht genug ausruhen würde. Okay, ich bin durch und durch aktive Sportlerin (normalerweise treibe ich mind. ca. 15 Std. Sport in der Woche) und war zwei oder drei Mal joggen, merkte dann aber, dass mir das nicht gut tat (jogge eigentlich täglich). Ansonsten unternehme ich jedoch nur noch lange Spaziergänge (habe einen Husky-Mix), da ich das Gefühl habe, dass ich ansonsten total "verstopfe" und meine Verdauung einschläft. Es kann doch dem Körper nicht helfen, wenn ich jetzt nur noch herumliege? Meiner Psyche schadet es auf jeden Fall und ich merke, wie ich immer unzufriedener werde und dadurch neue Verkrampfungen begünstige...- Jetzt habe ich dazu ein paar Fragen: Wie lange sollte ich noch auf eine Spontanheilung warten? Ab wann wäre über eine chirurgische Therapie nachzudenken? Wie viel Sport darf ich treiben? Ist Bewegung erst bedenklich, wenn ich Schmerzen verspüre oder braucht der Körper wirklich generell Ruhe für den Heilungsprozess? Gibt es noch Tipps, wie die Heilung günstig beeinflusst werden könnte?
    Danke für die Geduld beim Lesen des langen Textes und im voraus für hilfreiche Antworten.

  • Re: Akute Analfissur


    Hallo heike40,

    eine wirklich unangenehme Geschichte, da Fissuren bekanntermaßen sehr schmerzhaft sind.
    Zu Ihren Fragen:
    Nein, Herumliegen hilft nicht weiter.
    Auf Spontanheilung warten? Nein, natürlich weiter behandeln.
    Sie meinen aber wahrscheinlich, wie lange Sie auf Heilung durch konservative Therapie warten sollen. Grundsätzlich gilt: Möglichst lange. Die Operation ist aus gutem Grund der allerlletzte Schritt. Darüber nachdenken? Sicherlich, aber erst alle konservativen Mittel ausschöpfen.
    Ruhe ist nicht immer gut bei einem Heilungsprozess. Aber bei einer chronisch-rückfälligen Fissur im akuten Stadium würde ich extremen Sport meiden; extreme Bewegungen ebenfalls. Entspannen!

    Ich zähle noch einmal die wichtigsten konservativen Maßnahmen auf: Täglich den Dehner benutzen, mit der verordneten Salbe. Die sehr wirksame Rectogesicsalbe (Glycerolnitrat) kennen Sie wahrscheinlich. Mehrmals täglich den ganzen After damit einmassieren. Botulinumtoxin wurde bereits gespritzt. Ist denn der Schließmuskel entspannt oder ist er noch sehr verkrampft?
    Stuhlregulierung gehört auch dazu. Die Diät reizlos, keine Zitrussäfte, kein Kaffee, keine scharfen Gewürze, nicht rauchen. Geduld bewahren.

    Viele Grüße, alles Gute

    Mörlinger

    Kommentar


    • Re: Akute Analfissur


      Wie lange sollte ich noch auf eine Spontanheilung warten? Ab wann wäre über eine chirurgische Therapie nachzudenken?
      Man sollte alle erdenkliche Geduld aufbringen, um nicht zu operieren. (Eine Zahl gibt es nicht).

      Wie viel Sport darf ich treiben?
      Wenig, am besten gar keinen, der die Wunde immer wieder am heilen hindert. Man schwitzt an dieser Stelle sehr schnell. Und die meisten Bewegungen gehen mit Bewegungen an dieser Stelle einher. Das gilt insbesondere bei "nicht-gepolsterten" Menschen, also einem atlethischen Typ, der Sie vermutlich sind.

      Ist Bewegung erst bedenklich, wenn ich Schmerzen verspüre
      Spätestens...

      oder braucht der Körper wirklich generell Ruhe für den Heilungsprozess?
      Ja, würde er sich wünschen.

      Gibt es noch Tipps, wie die Heilung günstig beeinflusst werden könnte?
      Stoffel1 hat da was beschrieben, was ihm sehr gut geholfen hat.
      Von mir aus lauten die Tipps: Genug trinken, Ernährung regeln und ein bisschen zur Ruhe kommen (?)
      Ihr Bericht vermittelt mir intuitiv, dass Sie "Hektik haben" - ich mag mich täuschen.
      Vielleicht muss man auch den Kopf mal fragen, warum die Fissur nicht heilen darf. Will Ihr Körper Sie gerade ausbremsen?

      Danke für die Geduld beim Lesen des langen Textes
      kein Thema...

      und im voraus für hilfreiche Antworten.
      Wenn es denn wirklich hilfreich war... würde es mich freuen.

      Dr. Schaaf

      Kommentar


      • Re: Akute Analfissur


        Vielen Dank für die Antworten....- anscheinend muss ich das Wort "Geduld" mal googeln, diesbezüglich gibt es bei mir leichte Defizite.

        Mit der Ernährung gibt es eigentlich keine Probleme, da ich eigentlich grundsätzlich sehr ernährungsbewusst bin und als Sporlerin stets auf eine hinreichend große Trinkmenge achte (mind. 2-3 Liter täglich). Nachdem ich hier im Forum etwas herumgestöbert habe, scheine ich mir die (relativ) teuren Flohsamen evtl. künftig sparen zu können und alternativ eine Packung Weizenkleie nebst Leinsamen zu erwerben und ins tägliche Müsli mischen, oder?
        Apropos Ernährung: Warum keinen Kaffee und aufs Rauchen verzichten?

        In puncto Muskelentspannung scheint es mir so, dass hier auch die psychische Einstellung eine große Rolle zu spielen scheint....- die Angst vor dem Toilettengang und den damit verbundenen ist ja wohl normal...deshalb kam ich heute auf die Idee, die Posterisan+Analdehner-Behandlung heute bereits durchzuführen, als sich erste Anzeichen für einen Stuhlgang ankündigten; es schien mir etwas hilfreich. Nach dem Stuhlgang dann ein Sitzbad + Spülung, anschließend alles fein trockengeföhnt (Tipp vom Proktologen) und zum Schluss noch einmal mit Salbe eingecremt. Oder wird das alles zu viel des Guten?

        Ruhe und Entspannung....- Diese Woche muss ich wieder arbeiten, allerdings ist mir schleierhaft, wie ich das bei weitgehendem Sportverzicht unverkrampft hinbekommen soll...hinzu kommt, dass dann auch die Zeit für die, hmmm, nenne ich es mal "Analpflege" in Wahrheit fehlt....

        Schaun wir mal weiter.

        Kommentar



        • Re: Akute Analfissur


          Jaja!

          Eine Analfissur ist eine "sehr schöne" und hartnäckige Sache! Ich war vor einigen Jahren selber betroffen. Die Fissur entstand bei einer starken Verstopfung. Und wenn sie erst mal da ist und schmerzt, führt das zu einer zusätzlichen Verkrampfung des Schießmuskels. Oft verschließt sich die Fissur und versucht zu heilen. Oft wird dann der nächste Stuhlgang aus Angst immer wieder hinausgeschoben - wieder zu fester Stuhl, erneutes Aufreißen der Fissur, wieder Verkrampfung, hinausschieben eines nötigen Stuhlganges, wiederum harter Kot, ... dieser Teufelskreis kann die Fissur leicht chronisch werden lassen.
          Der Analdehner, "geschmiert" mit POSTERISAN, sollte regelmäßig benutzt werden. So weit einschieben wie man es aushält, auch wenn es schmerzt. Das lockert den Anus, wer wird mit der Zeit etwas weiter. Die Fissur wird dann so aufgedehnt dass der Wundgrund keinen spitzen Winkel mehr bildet. Die Posterisan-Salbe hat dann auch die Möglichkeit dorthin zu kommen wohin sie soll - Auf die Wundfläche der Fissur! Zugleich sollte für weichen Stuhl gesorgt werden.
          Sollte eine erneute Verstopfung mal überhaupt nicht mehr ohne schweres Pressen, starke Schmerzen und Blutung herauszubekommen sein, dann ab zum Arzt! Er hat Mittel den harten Stuhl aufzuweichen. Meist mittels eines Einlaufes.

          Ich habe auch ein halbes Jahr herumlaboriert bis die Fissur endlich nachhaltig abheilte.
          Posterine N hat bei mir übrigens auch mehr gebrannt als den Schmerz gelindert. Posterisan ist da viel besser und enthält auch Wollfett, dass der Schleimhaut und dem Afterausgang gut tut. Wahrer Balsam, wenn da was entzündet ist!
          Posterisan ist ein Naturheilmittel aus abgetöteten Bakterien, das die natürliche Abwehr ankurbelt. Der Arzt kann nur behandeln. Heilen kann sich der Körper letztlich nur selbst.

          Kommentar


          • Re: Akute Analfissur


            Gegen die akuten Schmerzen vor, während und nach dem Stuhlgang kann man auch mal versuchen mit Emla Creme den Schließmuskel zu behandeln. Das betäubt und zhat auch den Effekt das sich alles ein bißchen entspannen kann.

            Kommentar


            • Re: Akute Analfissur


              Nach mittlerweile 5 Wochen habe ich die üble Fissur nunmehr zumindest einigermaßen "im Griff" - manchmal spüre ich noch einen leichten Schmerz oder ein Ziehen, doch die starken Schmerzen sind nicht mehr da. Ich habe den größten Erfolg letztlich damit erzielt, dass ich nun doch noch meinen Rest Nitro-Salbe aufbrauche! Mir will einfach nicht einleuchten, warum es das Zeug nicht mehr gibt, es hilft schließlich - was sind schon ein bisschen Kopfschmerzen als Nebenwirkung in Relation durch die Höllenqualen die man erleidet??? Außerdem kaufte ich mir einen Anokryo-Kältestab (Tipp aus diesem Forum) und den nutze ich nun regelmäßig, ganz leicht mit der Nitrosalbe als zusätzliches Gleitmittel bestrichen.
              Toi, toi, toi...
              Seit zwei Wochen kann ich wieder arbeiten, seit einer Woche sogar ohne Schmerzmittel und auch das Joggen habe ich wieder aufgenommen. Ehrlich, das ist besser als Weihnachten! Natürlich ist mir bewusst, dass noch keine komplette Abheilung erfolg ist und sobald ich etwas spüre, kommt auch bereits wieder diese leichte Panik....
              Wie war noch das Zauberwort? Geduld??? Oh weh.

              Kommentar



              • Re: Akute Analfissur


                Haben Sie schon mal in der Apotheke nach Nitro Salbe gefragt. Ich habe versucht, den Begriff zu googlen und bin auf NEOS NITRO OPT Salbe gestoßen.

                Beipackkzettel beachten! Apotheker befragen!

                Dr. Schaaf

                Kommentar


                • Re: Akute Analfissur


                  Hallo Heike40 , ich hoffe dass es dir jetzt besser geht, seit 7 Wochen habe ich ein Akkute Fissur, ich habe ein normales weiches Stuhlgang aber das schmerzt sehr bei Stuhlgang und auch danach , Die sitzbäder helfen mir schon aber danach kommen die Schmerzen wieder , habe mit Faktu Salbe probiert aber das hilft nichts, welche Salbe hast du genommen ??? ich trinke viel Wasser , rauche nichts und auch kein Alkohol, kannst du mir helfen ?? Danke

                  Kommentar


                  • Re: Akute Analfissur


                    Gegen die Schmerzen sollte man sich vom Hausarzt Novalgin Tropfen aufschreiben lassen. Was die Schmerzen auch völlig nimmt ist die Kombi aus Novalgin/Tramal und MCP Tropfen. Der "Würzburger Cocktail" wirkt schnell und vorallem lange!

                    Kommentar



                    • Re: Akute Analfissur


                      Hallo Kai27
                      sind diese Tropfen gegen Akutte fissur ??
                      ich habe schon von diese Salbe Rectogesic was gehort ??
                      kann diese Salbe gegen Akutte Fissur helfen ???
                      die schmerzen habe ich nur bei Stuhlgang ?

                      Kommentar


                      • Re: Akute Analfissur


                        Novalgin und Tramal sind starke Schmerzmittel die in der Schmerzbehandlung nicht weg zu denken sind. MCP ist ein Mittel gegen Übelkeit das durch die Tropfen ausgelöst werden kann. Daher die Kombi aus den drei Mitteln.

                        Zu der Rectogesic Salbe kann ich nichts sagen. Mir ist eine Analfissur noch nicht untergekommen. Aber wird in der Therapie der Analfissur mittlerweile nicht sogar Botox verabreicht um den Muskel zur besseren Heilung anzuleiten?!

                        Kommentar


                        • Re: Akute Analfissur


                          hallo Kai , ich bedanke mich sehr für deine Antworte
                          aber meine Beschwerden sind so : wahrend Stuhlgang schmerzt mein After und das tut wirklich weh , ich spure die schmerzen wahrend stuhlang und manchmal dauert es auch paar stunden danach , habe bis jetzt nur Faktu Salbe und Akutte Zäpfhchen probiert , würde gerne eine andere Salbe probieren , die schmerzen enstanden vor 2 monate, da hatte ich harten stuhlgang und hat mich immer weh getan , vor allem wenn ich pressen musste um die entleerung zu beenden , danach enstanden die schmerzen , und leide immer noch , ich gehe davon aus, dass ich eine Akutte fisur habe , das schmerzt immer bei stuhlgang , habe von Salben gehort, aber wirklich weiss nichts welche Salbe ist die richtige .
                          werde Morgen mit meinen Arzt uber diese Tropfen reden ??
                          kennst du name andere Salbe oder sowas ?
                          danke

                          Kommentar


                          • Re: Akute Analfissur


                            Also ganz wichtig ist das keine weitere Spannung im After entsteht. Muskelspannung verschlimmert eine Fissur. Die Schmerzmittel sind wichtig um erstens Stuhlgang zu haben ohne Schmerzen und zweitens durch die Schmerzstillung auch keine weitere (Ver)Spannung im Afterbereich zu haben.

                            Ich kenne Emla Creme die ich bei meinen Hämorrhoidenproblemen genommen habe. Die Creme betäubt und hat damit auch eine entkrampfende Wirkung.

                            Kommentar


                            • Re: Akute Analfissur


                              Bei Analfissuren kommt es leider oft zu Rückfällen, inosfern ist der Verlauf bei Ihnen leider nicht ungewöhnlich.
                              Die Therapie - Massnahmen sind optimal, Sie brauchen aber viel Geduld !!
                              Viele Salben enthalten Reizstoffe, die nicht vertragen werden, in diesem Fall kann man sich mit reiner Vaseline helfen (auch für den Analdehner).
                              Erst nach monatelanger erfolgloser konservativer Behanldung (Salben, Dehner) ist eine Operaion zu erwägen !!
                              Sport und Bewegung sind nicht verboten, Sie müssen aber selber versuchen, was Ihnen gut tut. Radeln ist z.B. fast nie möglich, Joggen sollte nach der Akutphase aber wieder durchführbar sein.
                              Dr. E. S.

                              Kommentar


                              • Re: Akute Analfissur


                                Hallo Frau Dr. Schönenberg :
                                welche Salbe helfen gegen Akkute Fissur ?
                                ich habe Schmerzen wahrend Stuhlgang? und auch danach ???
                                die Akutte Fisur habe ich wegen einer Verstopfung und harten stuhlgang , vor zwei Monate , wenn ich pressen musste , hat es zwei mal geblutet , aber momentant trinke ich viel und habe wieder weiches Stuhlgang aber die schmerzen sind immer noch da .
                                meine Frage : welche Salbe kann man gegen solche Schmerzen nehmen ?

                                Kommentar


                                • Re: Akute Analfissur


                                  Ich habe mal versucht was raus zu bekommen zur
                                  Nifedipine-Salbe 0.2%. Bin aber nicht fündig geworden. Die nächste Apotheke anlaufen und mal nach fragen.

                                  Kommentar


                                  • Re: Akute Analfissur


                                    Salben gegen die Schmerzen sind meist nicht wirksam, nehmen Sie besser eine Zeitlang vor dem Toilettengang (wenn es planbar ist) ein Schmerzmittel, am besten in Tropfenform ein.
                                    Dr. E. S.

                                    Kommentar


                                    • Re: Akute Analfissur


                                      Sehr geehrte Frau Dr Schönenberg,
                                      Heute hat mir mein Arzt diese Salbe Rectogesic gegen Akute fissur verschrieben , ich hoffe dass es mir helfen wird .
                                      Danke

                                      Kommentar


                                      • Re: Akute Analfissur


                                        Hallo,

                                        leider ist meine Fissur inzwischen chronisch...- immer wenn ich dachte, das Thema sei endlich durch, gab es wieder Schmerzattacken. Ich kann in Sachen Salben inzwischen eine kleine Apotheke eröffnen!
                                        Natürlich drücke ich Dir, kebir333, die Daumen, dass Rectogesic Dir hilft. Mich hat der Beipackzettel zunächst mal völlig irritiert (von wegen Nebenwirkungen und so)und dann hatte ich das Gefühl, dass ich auch diese Salbe nicht vertrage. Vielleicht habe ich mir das aber auch eingebildet. Jedenfalls habe ich mir in der Apotheke auch schon eine Salbe mit Diltiazem machen lassen und eine mit Isosorbiddinitrat, beide sollten entkrampfend wirken, aber mir schien der Erfolg zweifelhaft. Vom Professor in der Klinik bekam ich dann ein Gel mit Diltiazem, das war ein wenig besser. Vermutlich bin ich gegen die meisten Inhaltsstoffe in den Salben in irgendeiner Form allergisch und gegen das Gel halt nicht, es schmiert auch nicht.
                                        Doch, wie gesagt, geholfen hat letztlich nichts wirklich. Nahezu täglich muss ich mindestens eine Dosis Novalgin + Paracetamol nehmen, die Leberwerte sind schon leicht (wenn auch noch unbedenklich) erhöht.
                                        Letzte Woche habe ich wieder eine Sigmoidoskopie machen lassen und nun sieht's wohl so aus, dass ich mich um einen OP-Termin kümmern muss - morgen ist diesbezüglich das Gespräch mit dem Hausarzt.
                                        Ganz wichtig scheint mir vor allem, dass man die Fissur immer sauber und trocken hält, d.h. Sitzbäder und Spülungen sind unerlässlich.
                                        Das ganze ist unglaublich schmerzhaft, nervig, zeitraubend und - wenn man so viel ausprobieren muss wie ich - wird's auch noch teuer. Die Salben und Schmerzmittel summieren sich.
                                        Bin mal gespannt, was mich noch alles erwartet...-
                                        aber es sollte sich niemand entmutigen lassen, denn schließlich reagiert jeder Körper anders und als ich vor Jahren schon mal eine akute Analfissur hatte, bin ich sie schließlich innerhalb kürzester Zeit wieder losgeworden. Es gibt also Hoffnung.

                                        Kommentar


                                        • Re: Akute Analfissur


                                          Rektogesic enthält Nitro als Wrkstoff, so soll der Schließmuskelkrampf behoben werden, der die Heilung der Fissur behindert.
                                          Viel Glück !
                                          Dr. E. S.

                                          Kommentar


                                          • Re: Akute Analfissur


                                            Hallo kebir333,

                                            ich glaube nicht, dass man eine 7 Wochen alte Fissur noch als akut bezeichnen kann, und denke, dass man hier schon von einer chronischen Fissur sprechen muss. Ich hoffe, du bist in ärztlicher Behandlung, damit dieser schmerzhaften Sache ein Ende bereitet wird. Salbenschmiererei und Schmerztabletten allein sind kein dauerhaft wirksames Mittel zur Beseitigung einer Fissur.

                                            Gruß
                                            Mörlinger

                                            Kommentar


                                            • Re: Akute Analfissur


                                              Hallo Mörlinger ,
                                              ich gehe davon aus, dass ich Akute Fissur habe , sage dir warum ??
                                              erstmal hatte ich vor 2 Monate harten Stuhlgang , und dann hat mir immer weh getan bei stuhlgang , das hat eine Woche gedauert ( mit harten Stuhlgang) , das war wegen wenig Trinken , danach habe immer viel getrunken ( Wasser) , und habe ich wieder weiches stuhlgang , einmal bei Pressen habe ich Blut auf dem Toilettenpapier, sage nur einmal, danach habe ich nichts gepresst und habe ich kein Blut mehr auf dem Toilletenpapier, alles was ich jetzt habe ist schmerzen bei stuhlgang , danach werden die schmerzen immer weniger , habe immer Salbe genommen und haben immer die schmerzen gelindert , seit zwei Tage nehme ich Rectogsik Salbe , das hilft mir viel, die schmerzen gehen weg , aber leider kommen nur in einem Moment : während Stuhlgang und danach nehme ich die Salbe und gehen sie wirklich weg , werde erstmal die salbe für eine 2 wochen nehmen , und wenn die schmerzen nichts weg gehen dann gehe ich wieder zum Arzt .
                                              vom Dr Schönenberg habe ich gehort , dass Tropfen gegen solche Fissur oder schmerzen helfen ,aber weisst nicht wie heissen diese Tropfen .
                                              Für eure Hilfe allen bedanke ich mich im Voraus .
                                              bleibt gesund

                                              Kommentar


                                              • Re: Akute Analfissur


                                                Die Schmerztropfen sind Novalgin oder Tramal. Diese sind aber verschreibungspflichtig!

                                                Kommentar


                                                • Re: Akute Analfissur


                                                  Danke dir Kai
                                                  ich werde erstmal die Salbe Rectosegik nehmen und wenn es nichts helft , dann frage ich mein Arzt nach diese zwei Tropfen .
                                                  aber denk daran , habe keine Homrorieden oder chroniche Fissur, alles was ich habe :
                                                  schmerzen wahrend und nach dem Stuhlgang , die gehen weg wenn ich die Rectosegik nehme , vorher habe ich Faktu Salbe genommen , das hat wirklich nichts viel geholfen .

                                                  Kommentar