• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hämoriden oder doch was anderes ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hämoriden oder doch was anderes ?

    Hallo zusammen,

    letztes Jahr im Nov. fing alles an, jucken später dann brennen weil wund gekratzt, nachts ständig wach wegen juckreitz.

    Es wurde dann ein wenig besser, hab mir eine salbe aus der Apotheke geholt, leider hilft die nur zeit weise.

    War nun schon beim Hautarzt der geschaut hatte, meinte zu mir es wären keine Hämoriden, und hat mir eine andere Creme verschrieben, die nicht wirklich half.

    Hab mir dann einen Proktologen gesucht und er meinte dann es wären doch Hämoriden 1 - 2 Grades er hat sie verödet das ist jetzt ca. 3 Wochen her, zu anfang schien es besser zu werden aber dann fing wieder alles von vorne an, jucken, brennen ab und an auch schleim beim stuhlgang aber eher selten und auch erst nach der ersten Verödung.

    Ich hab eher das Gefühl das es außen juckt als innen, nachts wenn ich im halbschlaf bin und es wieder anfängt zu jucken, kratze ich leider, dadurch hab ich ein paar wunde stellen und creme nun mit Bepanthen ein.

    Sind das immer noch Hämoriden ? Könnten es auch Fadenwürmer sein ( hab im Stuhl aber nichts gesehen) es juckt eher nachmittags/abends , oft Nachts und auch ab und zu früh morgens. Solangsam ist es nur noch nervend, hatte mit sowas noch nie Probleme .

    Weiß solangsam nicht mehr was ich noch machen kann, will auch nicht tausend verschiedene Cremes ausprobieren, ich mein das kostet ja nun auch alles geld.

    Ich hoffe mir kann wer helfen.


  • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


    Könnten Sie bitte mal folgende Seite aufrufen
    https://www.onmeda.de/symptome/juckreiz_am_after.html
    und schauen, was Ihnen da bekannt vorkommt.
    Das Jucken kann verschiedene Ursachen haben. Vielleicht können Sie sie mit den dort verfügbaren Informationen etwas eingrenzen.

    Dr. Schaaf

    Kommentar


    • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


      Ich habe mir das ebend durch gelesen.

      Bei mir wurde schon ein Allergie test gemacht, der nicht ergeben hat, Feuchtes Toiletten papier benutze ich nicht. Der Juckreiz befindet sich, wie in dem Link beschrieben rund um die analöffnung. Der hautarzt meinte das die Haut gut aussieht, der Proktologe meinte ich solle Propolis tropfen mit honig und olivenöl vermengen, hatte ich einmal gemacht, nachdem ich dann aber wieder nachts wach wurde durch den juckreiz spülte ich es ab und hab dann doch wieder zu hämoridencreme gegriffen.

      Ich versuche des öfteren nicht die Hämoriden creme zu benutzen, sondern nur nach reinigung die Bepanthen aufzutragen und des öfteren reicht es auch, bis es dann abends wieder anfängt zu jucken.

      Ich hab mir jetzt für Donnerstag noch mal einen Termin beim Arzt geben lassen.

      Was sagen sie denn zu der Propolis+honig+olivenöl mischung ? Ich hab davon noch nichts im netz lesen können.

      Kommentar


      • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


        Kann ich nichts zu sagen, keine persönliche Erfahrung, sorry.

        Ich denke mit Hämorrhoidensalbe liegen Sie nicht falsch. Wahrscheinlich würde ich Ihnen sogar Posterisan empfehlen (die, die hier so groß werben). Nicht wegen der großen Werbung, sondern wegen des Wirkprinzipes (haben die selber sehr gut erklärt, einfach klicken). Die Region hat dadurch die Chance, langfristig besser mit den immer vorhandenen Bakterien zurecht zu kommen. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal von Posterisan, drum verwende ich auch den Namen und nicht den Wirkstoff. Das könnte gerade in Ihrer Situation das richtige sein.

        Dr. Schaaf

        Kommentar



        • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


          hallo,

          nun war ich letzte woche noch mal beim Arzt, aber gebracht hatte es mir irgendwie nicht wirklich was, es wurde nun wieder verödet und das war es eigentlich, aber Besserung ist bisher nicht eingetreten. Es wurden nun schon 2 verödungen vorgenommen und immer nur gesagt das ich keine Hämoridencreme benutzen soll, sondern eher Bepanthen und Kamillensitzbäder machen soll, ich soll auch kein Duschgel benutzen sondern Natürliche Wascherde ... zur zeit bin ich bei dem Arzt nicht sehr zufrieden und auch auf der suche nach einem neuen Arzt. Wann müßte normalerweise Besserung eintreten ? Mir wurde gesagt das ich welche 1 bis 2 Grades hätte. Hätte nicht schon Besserung eintreten müssen ?
          Müßten ggf. noch andere Untersuchungen gemacht werden, wie Stuhluntersuchung ?

          Kommentar


          • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


            Was ich noch vergessen habe, die Haut ist auch total gereizt, desöfteren reißt
            und blutet es stark. Zeitweise geht es dann wieder und dann fängt es wieder an stark zu jucken und auch Nachts , so das es mich regelmäßig nachts um 3 - 4 uhr raus holt. das kann doch alles nicht nur von Hämoriden her kommen, zumal sie ja " nur " 1-2 Grades sein sollen.

            Kommentar


            • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


              Sie vermuten wahrscheinlich zu Recht, dass dieser Juckriz nicht allein von den Hämorrhoiden kommen kann. Deswegen wurde ihnen ja auch empfohlen, die Analregion mit Heilsalben zu behandeln und auf Duschgels zu verzichten. Es klingt so, als wäre die richtige Pflege für Sie das Gebot der Stunde.

              Ob zusätzlich noch ein bakterielles oder ein Pilzproblem vorliegt, lässt sich von hier aus natürlich nicht sagen. Vielleicht ist ihre Intention richtig, noch eine zweite Meinung einzuholen.

              Dr. Schaaf

              Kommentar



              • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                Hallo,

                da bin ich nun wieder, ich war heute bei einem anderen Proktologen und was mit sehr wunderte war das er meinte es wären keine Hämorriden, wo ich ihn fragte was es denn dann sei hieß es, es käme warscheinlich von Cremes das jucken oder Feuchtentoilettenpapier, da wunderte ich mich, weil bevor es anfing mit dem Jucken ich sowas nie benutzt habe. Feuchtestoilettenpapier sowieso noch nie .

                Er meinte ich solle nichts weiter rauf machen als nur vaseline. Ist ja schön und gut aber mir ist immer noch nicht geholfen was das jucken angeht, zumal ich nachts davon ständig wach werde und auch kratze und demnach es öfters so ist das ich mir die haut wundkratze und es dadurch nur schlimmer wird, so ist es jetzt auch, er sagte noch was wegen ekzem aber nicht direkt zu mir sondern zur schwester die alles in den PC tippelte. Jetzt frag ich mich was ich glauben soll, der eine sagt es seien Hämorriden der andere nicht und keiner hat mir bisher was hilfreiches seit Nov08 gegen das Jucken gegeben. Ich bin am verzweifeln.

                Wissen sie vielleicht noch rat ?

                Kommentar


                • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                  Ich antworte gleich morgen, wenn Sie mir bitte noch mal kurz zusammenfasen, was Sie schon alles benutzt haben und mit welchem Erfolg. Also z.B.
                  Vaseline - Null

                  Dr. Schaaf

                  Kommentar


                  • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                    Hallo,

                    ich habe bisher :
                    Haemo-Exhirud Bufexamac Creme

                    DoloPosterine N Salbe

                    Posterisan

                    Mastu Akut

                    Weiße Vaseline

                    Bepanthen

                    versucht, ich bin der meinung das alle gleich wirden.

                    Nach dem Duschen juckt es meisten ( ich benutze kein Duschgel ) dann creme ich ein, zur zeit mal mit Vaseline und dann brauch die haut anscheint noch 30 min. bis sie sich beruhigt hat und dann hab ich den halben Tag ruhe, dann fängt es wieder an. Ich wache mich dann und Creme mich neu ein , kurz bevor ich ins Bett gehe das gleiche und ab und an auch Nachts das gleiche spiel.

                    Das hab ich mit allen Cremes. Ich bin mir auch nicht sicher ob es wirklich ein Ekzem ist, die haut ist ab und an ein wenig trocken, aber nur ringsrum bei den falten nicht.Das hab ich seit Nov. nun schon öfters gehabt, und es ist dann nach sag ich mal ca. 2 wochen weggegangen und dann fing das spiel wieder von vorne an. Bei dir Mariske ( wo ich glaube das es das ist ) hab ich mal einen roten punkt gesehen, wie ein Blutpunkt. Bisher wurde auch bei keinem Arzt mal ein Abstrich gemacht zwecks Pilz erkrankung auch wurde bisher nie der stuhl mal untersucht.
                    Ich meine ich kann dem Arzt ja nicht sagen was er zu tun hat.

                    Ich benutze kein Duschgel am Po, auch keine Feuchttücher, zur reinigung nachdem Stuhlgang, nehme ich weiches Toilettenpapier das ich nur mit Leitungswasser ein wenig feucht mache daimit es nicht so reibt und bei offenen Wunden auch nicht so Schmerzt.

                    Ich hab solangsam keine Ahnung mehr was ich noch machen kann.

                    Kommentar



                    • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                      Ich kann ja aus der Entfernung keine Diagnose stellen, womit mir die wichtigste Grundlage für jede Empfehlung fehlt, aber so viel trotzdem:
                      Wenn es sich um ein Ekzem handeln sollte, dann bliebe noch der Versuch mit Kortison, abgesehen davon, dass Sie möglicherweise die bisher eingesetzten Substanzen nicht vertragen haben. Bufexamac (in Mastu akut und Haemo-Exhirud Bufexamac) sowie Cinchocain in DoloPosterine N können selber Juckreiz auslösen.
                      Wenn man davon ausgeht, dass es sich um Keime von Bakterien bis Pilzen handelt, könnte man einfach mal desinfizierend behandeln, z.B. mit Betasiodona (Sitzbad und/oder Salbe und/oder Zäpfchen).
                      Wenn man diese Möglichkeiten erschöpft hat, käme noch die Untersuchung des Stuhles in Frage.

                      Leider werden Sie nicht umhin kommen, sich einen Arzt zu suchen, der Sie bei diesem Vorgehen betreut. Das kann ein Hausarzt sein oder ein Prokotologe (Zusatzbezeichung für diverse Fachrichtungen, häufig Chriurgen, Dermatologen und Urologen) .

                      Dr. Schaaf

                      Kommentar


                      • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                        Bei dem Sitzbad mit Betaisadona wieviel creme sollte denn auf nen Liter wasser gemacht werden, oder gibt es Betaisadona auch in Flüssig form in der Apotheke ?

                        Können solche Ekzeme auch durchs rauchen verursacht werden ? Ich hatte nämlich bis Nov 08 ca. 1,5 Jahre nicht geraucht und dann leider wieder angefangen und in dem Zeitraum fing es auch mit dem jucken stark an, jetzt ist es ja schon ein wenig besser geworden, wie ganz zu anfang.

                        Kommentar


                        • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                          Betasiodona gibt es auch als Lösung und als Seifenlösung. Wahrscheinlich steht die Dosierung in der Packungsbeilage, ich dosiere nach Gefühl und Farbe, um ehrlich zu sein. Es ist auf gut deutsch gesagt nicht so wichtig, genau zu dosieren.

                          Rauchen ist sicher nicht günstig, aber es wird bislang niemandem gelungen sein, nachzuweisen, dass sich ein Ekzem durch Rauchen ergeben oder verschlechtert hat.

                          Also lassen Sie es bleiben, wenn Sie können und es wird die Heilungschancen verbessern. Aber wahrscheinlich können Sie ja nicht.

                          Dr. Schaaf

                          Kommentar


                          • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                            Ich habe auch am Rektum eine kleine Hautausstülpung, die wohl von Hämorrhoiden im inneren Ausgang her kommen. Hat sich wohl nach aussen gedrückt.
                            Sollte ich es mit Salbe versuchen, schrumpfen zu lassen oder besser mit Laser oder operativ entfernen lassen ?
                            Beim Arzt war ich noch nicht , es gibt z.Zt. keinen, den ich aufsuchen könnte- wüsste auch nicht, zu wem ich gehen sollte- Gyn-,Chirurg?

                            Die Probleme habe ich erst seit der Geburt meiner zwei Kinder, die Geburten waren sehr schwer und jetzt stört es mich sehr, juckt ab und zu, Schmerzen nur bei Analverkehr, den ich derzeit ablehne, früher aber gerne hatte.

                            Bretagne

                            Kommentar


                            • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                              Wenn es sich wirklich um Hämorrhoiden handelt, die sich schon nach außen stülpen, werden Sie am Arztbesuch nicht vorbei kommen.

                              Sie brauchen einen Proktologen. Wo der bei Ihnen zu finden ist, sagt Ihnen
                              das Telefonbuch (ganz vorn sind die Ärzte)
                              das Internet, z.B. die Arztsuche hier auf Onmeda
                              oder Ihr Hausarzt
                              oder Ihr Gynäkologe.

                              Dr. Schaaf

                              Kommentar


                              • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                                Guten Tag zusammen,
                                bei mir werden Hämorrhoiden verödet, war bis jetzt 5 mal beim Proktologen und das Jucken und Brennen hat sich gebessert, aber seitdem habe ich oft den Drang zur Toilette zu gehen und hab manchmal 4 mal am Tag Stuhlentleerung.
                                Der Proktologe sagte mir, das hätte nichts mit der Verödung der Hämorrhoiden zu tun.
                                Mache mir große Sorgen,

                                Wer hat Erfahrung damit und kann mir etwas dazu sagen.
                                Lebelle444

                                Kommentar


                                • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                                  Hallo, ich hätte da noch mal eine frage.

                                  Mir wurde vor kurzem gesagt das man die Hämorrhoiden nicht tasten kann, stimmt dies oder kann man sie doch tasten.
                                  Ich hatte mal versucht abzutasten und hatte auch was getastet, was sich wie eine kleine wölbung anfühlte oder auch wie ein pickel.

                                  Mich verunsichert halt immer noch die Aussage der 3 verschiedenen Ärzten, eine sagte es sei nichts, der 2 meinte ich hätte welche und jetzt der 3 meinte wieder ich hätte keine, obwohl ich was tasten konnte.

                                  Kommentar


                                  • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                                    Es ist richtig, dass man Hämorroiden nicht tasten kann, denn es handelt scih um gefüllte Blutschwämmchen, die durch den tastenden Finger ausgedrückt werden. Sprich: Wenn der Finger kommt, sind die Hämorrhpiden leer, man kann sie nicht tasten. Ist auch sehr schön auf unserer Hämorrhoidenseite beschreiben. Folgen Sie einfach der automatischen Navigation.

                                    Dr. Schaaf

                                    Kommentar


                                    • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                                      Viele Patienten berichten über solche Empfindungen nach dem Veröden oder der Gummibandligatur. Sie gehen relativ bald wieder weg. (Sorry, genauer geht´s nicht, da jeder anders reagiert).

                                      Dr. Schaaf

                                      Kommentar


                                      • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                                        Hallo,

                                        ich muß mich nun doch nochmal melden,

                                        Ich soll Hämorriden 1-2 Grades haben, eine zweite meinung meinte es wäre ein ekzem und ich solle nur Vaseline benutzen, was nicht geholfen hat sondern die sache nach meinem Empfinden verschlimmer hatte. Ich hab nun schon 4 verödungen hinter mir und es ist immer noch nicht weg. Ist das normal ?

                                        Zur Zeit benutze ich nur Bepanthen Creme, früh und abends.

                                        Ein großer Allergie test wurde auch schon gemacht, da war alles okay, hat nichts ausgeschlagen.

                                        Ich renne mit meinem Problem nun schon seit fast einem Jahr rum. Es hat sich insoweit schon verbessert, das es hauptsächlich nur noch morgens und abends juckt.

                                        Dauert so eine Therapie so lange, auch wenn die Hämorriden so klein sind ?

                                        Mein Arzt meinte , es wäre schon viel besser, zwar noch nicht bilderbuch mäßig aber nahe dran, das problem ist nur, das ich davon nicht all zu viel merke.

                                        Bisher wurde auch nicht auf Pilz oder sonstiges getestet auch keine Stuhlprobe eingeschickt. Wäre dies nicht nach so langer zeit sinnvoll ?

                                        Gruß Skyrah

                                        Kommentar


                                        • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                                          Das kann man eigentlich nut guten Gewissens beurteilen, wenn man den Lokalbefund gesehen hat.

                                          Meine Überlegungen gehen dahin, dass der Juckreiz weg gehen oder deutlich besser werden müsste, wenn er von den Hämos käme und diese gut behandelt sind - davon gehe ich aus.

                                          Dann sollte man eine andere Ursache für den Juckreiz annehmen und den Juckreiz als solchen behandeln, z.B. als Ekzem oder einen Pilz ausschließen oder, oder. Die derzeitige Creme hat keine antientzündliche Komponente, sondern ist eine Heilsalbe. Also wäre hier ein Ansatz, die Behandlung zu ändern. Besprechen Sie das doch mit Ihrem Arzt. Was er davon hält, Ihnen eine andere Creme zu verschreiben.

                                          Dr. Schaaf

                                          Kommentar


                                          • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                                            Hallo, das ist ja gerade das Problem mit meinem Arzt, verschreiben will er mir nichts. Bisher hat er mir eine angemischte Zinksalbe verschrieben, die aber nach meinem Empfinden alles nur schlimmer macht, was er mir nicht glauben will.
                                            Ansonsten soll ich weiterhin Kamillensitzbäder machen, was ich auch tue, aber ich empfinde auch da keine Besserung. Ich hatte mal gelesen das viele Eichenrind als sitzbäder benutzen wegen den Gerbstoffen, nur bin ich der meinung das wenn es ein Ekzem sein sollte es nicht nässt, und die eíchenrinde trocknet es ja aus, dieses empfinden habe ich auch bei der zinksalbe und empfinde es als sehr unangenehm oder eher vördernd das es dann juckt, weil die Haut so trocken ist.
                                            Der andere Arzt meinte man könnte ein breitspektrum creme gegen Pilze mal versuchen, verschrieb mir aber auch nichts sondern sagte nur ich solle weiterhin Vaseline nehmen, die die ganze sache auch nur schlimmer macht. Ich benutze die Bepanthen creme weil ich durch den frühen und abendlichen starken juckreiz es mir wundkratze. Gibt es den ggf. eine Creme die nicht verschreibungspflichtig ist aber eine breitspektrum creme ist ? Ich will demnächst zu meinem Hausarzt und ihm es schildern in der Hoffnung das er eine stuhlproben Untersuchung anrät.
                                            Kann man eigentlich einen Abstrich machen und dieses auf Pilze oder Bakterien untersuchen lassen ? Weil mir der eine arzt sagte das dies sehr schwierig sei und der andere sagte darauf nur das es normal sei das man Bakterien hat.

                                            Ist schon alles irgendwie nervend, alle paar wochen zu sämtlichen Ärzten zu rennen und das nun schon seit fast einem Jahr.

                                            Gruß Skyrah

                                            Kommentar


                                            • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                                              Die Idee mit dem Hausarzt ist vermutlich gut.
                                              Eine frei verkäufliche Breitspektrumcreme gibt es nicht. Gegen Pilze und Bakterien braucht man immer Verschiedenes, auch wenn es verschrieben wird.

                                              Dr. Schaaf

                                              Kommentar


                                              • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                                                hallo... ich habe mal ne frage. ich habe so kleine pickel um den after herum. sie jucken auch manchmal. aber nur manchmal sind keine schwellungen dabei.. ya ich habe nun keine ahhnung was es ist. die pickel sind auch nicht gross normal groesse so wie man sie auch mal im gesicht kennt. aber es sind viele.. kann mir jemand helfen??? bitte

                                                Kommentar


                                                • Re: Hämoriden oder doch was anderes ?


                                                  bin auch am verzfeiveln
                                                  mich jukz schon seid 4 jahren und bis jetzt hat mir nichts geholfen habe alles mögliches versucht zu ärzten gehe ich nicht meher habe schon aufgegeben
                                                  habe viele sachen versucht wie
                                                  teebeum öl popo waschen ,semtliche kinder heiel salben, behpanten ,vaseline ,binnen salbe von revorm haus und und und
                                                  jetzt grade behandle ich mich mit hämoriden salbe faktum und habe grade seid 2 tage die nacht durch geschlafen ich hoffe das jetzt ales vor bei ist glauben nicht so ganz aber hoffen melde mich später mal kucken ob es vor bei ist
                                                  alles liebe für alle die leiden

                                                  Kommentar