• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blut nach Ligatur

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut nach Ligatur

    Hallo,

    kurz zur Vorgeschichte:
    habe vor ca. 2 Wochen das erste mal auf dem Toillettenpapier (ohne Stuhlabgang) Schleim mit Blutfäden entdeckt und bin darauf hin gleich zum Hausarzt. Davor hatte ich noch nie Blut auf dem Stuhl. Bin 31 Jahre.

    Eine Woche später hab ich dann einen Termin beim Spezialisten gehabt. Der hat eine Proktoskopie gemacht und mir gleich ne Hämorrhoide abgebunden. Ob die Hämorrhoide für den Schleim und Blutfäden ursächlich war konnte er mir nicht sagen. Er meinte es könne auch was entzündliches sein. Eine komplette Darmspiegelung ist auf mein Nachfragen aber seiner Meinung nach nicht notwendig.

    Der Gummi ist mir gleich nach 2 Tagen abgegangen. Der gesamte Stuhl war blutig. Blut hab ich dann noch ca. 3 Tage festgestellt. Jetzt war eigentlich 3 Tage ruhe, aber heute morgen hab ich am Anfang des Stuhl festgestellt, dass dieser wieder Blutspuren hat. Ausserdem hab ich noch einen kleinen Propfen aus Kot, Blut mit glaub ich Schleim dran, hab ich gesehen. Der Stuhl ansonsten ist ganz normal.

    Ist das normal??? muss ich mir sorgen machen.

    Viele Grüsse
    Matthias

  • Re: Blut nach Ligatur


    Hallo, matkohl.
    Dass eine Ligatur nach 2 Tagen abgeht, ist nicht normal, kann aber schon mal vorkommen. Dass es danach 3 Tage etwas blutet, ist verständlich. Nicht ganz in das Bild passt ein mit Blut und Schleim versehener Kotpropfen.
    Vielleicht sollte man die Proktoskopie nach Abheilung der Ligaturwunde wiederholen. Ob dem noch eine Coloskopie folgen sollte, hängt von Ihrem Alter ab und davon, ob sich Blut und Schleimbeimengungen wiederholen. Sie müssten das mit Ihrem Arzt besprechen.
    Grüße,
    Mörlinger

    Kommentar


    • Re: Blut nach Ligatur


      Dem schließe ich mich an. Zur Beruhigung: Meistens spielt die Verunsicherung eine große Rolle bei der Beurteilung des Stuhles. Was ich sagen will: Jetzt eher keine Sorgen machen, ruhig ein paar Tage zuwarten und dann weiter wie oben beschrieben: Kontrollieren lassen.

      Dr. Schaaf

      Kommentar


      • Re: Blut nach Ligatur


        Bin 31 Jahre alt.

        Blut/Stuhlpropfen ist vielleicht der falsche Ausdruck. Wenn man harten Stuhl hat, dann kommen teilweise so kleine Bollen und so was ist gleich am Anfang gekommen mit etwas Blut/ Schleim drauf. Gleich danach ist dann auch etwas härterer Stuhl gekommen. Ca 10 cm lang wo auf dem ersten drittel blut aufgelagert war. Hat glaub auch leicht gezogen am Anfang.
        Hatte heute auch den ganzen Tag einen Juckreiz.

        Mein Internist hat schon irgendwas von grösseren Hämorrhoiden gesagt aber hat mir nicht das Stadion genannt. War auch nur eine Hämorrhoide. Ausserdem meinte er das der Enddarm bzw. die Schleimhaut, was er halt bei der Proktoskopie gesehen hat, etwas entzündet sei. Hat er aber nur nebenher erwähnt.

        Soll ich auf jedenfall nochmal zum Arzt oder nur wenn es weiter blutet???

        Wie schon geschrieben, hatt ich vor zwei Wochen das erste mal sichtbar Blut. Davor nie

        Kommentar



        • Re: Blut nach Ligatur


          Eigentlich sollte man nach einer Ligatur immer nachschauen lassen, ob schon alles in Ordnung ist oder noch mal eine Behandlung erforderlich ist - die Frage ist halt wann? Der Befund mit der Entzündung gehört auch kontrolliert, also ist es sicher sinnvoll, noch mal einen Termin zu machen - ich würde mal sagen z. B. in etwa 4 Wochen, wenn sich in der Zwischenzeit alles beruhigt. Sonst eher.

          Dr. Schaaf

          Kommentar