• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwarze Stuhl

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwarze Stuhl

    Hallo,


    ich habe manchmal seit zwei woche schwarze stuhl, amfang schwarz danach normal braun.
    War schon bei meiner Hausarzt, hab hemofec bekommen um einen verstecktes blut auszuschliessen.


    Ergebniss war pos +. Mein HA meinte das sei nicht so schlimm. Aber ich habe ein wenig Angst.
    Dazu nehme ich seit einen monat myhrinil intest. Mein Hausarzt meinte ich soll das so weiter nehmen.


    Diese schwarze stuhl hab ich immer so jedem 2. tag.


    Was kann das bedeuten? Hab ein wenig angst vom colitis zu werden.


    Dazu muss ich n och sagen das ich meine letzte Magen Darm spieglung vor 5 monat gehabt habe.

  • Re: Schwarze Stuhl


    Warum hatten Sie die Darmspiegelung und was ist rausgekommen?

    Dr. Schaaf

    Kommentar


    • Re: Schwarze Stuhl


      Ich hatte im Mai Durchfälle gehabt! Dabei wurde bei mir Magen spieglung u. Darmspieglung gemacht.
      Befund war alles normal. Danach wurde bei mir Fructoseintoleranz u. Weizen alergie festgestellt.
      Seit dem strenge Diät geht es mir gut. Hab kein durchfall oder blähungen mehr.
      Nur hatte ich vor 2 woche Blasenentzündung gehabt musste Antibiotika einnehmen.
      Ich weiss nicht mehr genau die name aber Ciprflovaxin oder so irgendwas.

      Jetzt seit ungefähr 2 woche hab ich so schwarze stellen im stuhl.

      Die Briefchen für die verstecktes blut hat pos+ ergebniss angezeigt.

      Wobei mein Hausarzt nicht so in ernst genommen hat.

      Nun bin ich immerhin unruhig, habe angst von einem colitis

      Kommentar


      • Re: Schwarze Stuhl


        Hallo Frau Dr. Schaaf,

        eins muss ich noch mitteilen das ich Multibionta kapseln einnehme.

        Aber von wo kann diese versteckte blut kommen?

        Kommentar



        • Re: Schwarze Stuhl


          Lassen Sie den Befund in 2-4 Wochen kontrollieren. Normalerweise müsste man gleich anfangen, das Blut abzuklären, aber bei Ihrer Vorgeschichte möchte der HAusarzt wohl ein wenig abwarten. Also bitte kontrollieren lassen.

          Dr. Schaaf

          Kommentar


          • Re: Schwarze Stuhl


            Hallo,

            ja ich werde es dahinter bleiben, aber seit samstag geht es mir wieder gut? Also keine schwarze stellen mehr. Stuhl scheint ganz normal aus?

            Kann das wirklich ein reaktion vom Antibiotika sein?

            Kommentar


            • Re: Schwarze Stuhl


              Bin mir nicht sicher. Denke eigentlich nicht, aber was steht denn im Beipackzettel?

              Dr. Schaaf

              Kommentar



              • Re: Schwarze Stuhl


                Hallo, nein in der Beipackzettel steht es nicht drauf.
                Im moment hab ich seit samstag keinen schwarze stellen, mehr was kann ein schwarze stuhl bedeuten welche erkrankung?

                Kommentar


                • Re: Schwarze Stuhl


                  Hallo

                  ich habe jetzt seit mittwoch nochmal diese okultest verstecktes blut im stuhl test durchgeführt.

                  Gestern hatte ich sogar richtig pechschwarzen stuhl gehabt.
                  Hab auch gleich probe genommen.
                  Heute beim HA er hat gleich unter dem mikroskop nachgeschaut.
                  Ergebniss
                  KEIN einziges winziges BLUT im STUHL nachweisbar???
                  Aber von wo her hab ich dann diese schwarze stuhl? soger diese pechschwarze von gestern?

                  Ich weiss nicht was ich machen soll, etwas falsches rote beete oder eisentablette hab ich nicht genommen.
                  von wo her bekomme ich dan diese schwarze stuhl?

                  Was könnte da noch dahinter stecken?

                  Kommentar


                  • Re: Schwarze Stuhl


                    Bei schwarzem Stuhl muss der Test auf okkultes Blut gar nicht positiv werden, weil man damit verstecktes Blut untersucht. Blut, das den Stuhl schwarz macht, ist aber nicht versteckt, sondern sehr deutlich sichtbar. Es wird nicht oben, sondern unten dem Stuhl beigemischt.

                    Wenn der Stuhl wirklich schwarz ist, ohne dass Blut die Ursache ist, sollte man eine Probe in´s Labor schicken, um zu schauen, woher die schwarze Farbe kommt.

                    Dr. Schaaf

                    Kommentar



                    • Re: Schwarze Stuhl


                      Hallo Frau Dr. Schaaf

                      ich habe nicht ganz verstanden.

                      Also die stuhl kann doch vom blut schwarz kommen? okultes test braucht dabei nicht positiv werden?

                      Woher werde ich dann wissen wenn ich eine blutung habe, u. okulttest negativ zeigt?
                      Aber diese test ist ja für blut im stuhl geeignet oder nicht?

                      Kommentar


                      • Re: Schwarze Stuhl


                        Haben Sie schon mal die Packungsbeilage gelesen?

                        Dr. Schaaf

                        Kommentar


                        • Re: Schwarze Stuhl


                          Ja hab ich gelesen, es soll das verstecktes blut anzeigen.
                          Nur muss ich halt vitamin C nicht einnehmen, weil das die ergebniss verfälschen kann.
                          Das hab ich auch gemacht. An dem tage hab ich KEINEN vitamin präparate genommen.

                          Mein Arzt hat mir empfohlen als sicherheit für morgen einen Magenspieglung.
                          Wenn ich will soll ich gleich am früh dort sein.

                          Soll ich das als sicherheits machen lassen?

                          Kommentar


                          • Re: Schwarze Stuhl


                            Ich war heute morgen bei der Magenspieglung.
                            Es ist nix besonders aufgefallen. Kein Geschwür, kein polypen die waren bis zu dem oberen Dünndarm abschnitt.


                            Ein paar biopsen haben gleich entnommen, wobei ich bei der biopsie entnahme starke blutung gehabt habe.
                            Der Arzt fragte mir ob ich blutverdünnung oder sonst irgendetwas nehme. Ich nehme aber keinen medikament.


                            Zu dem Ergebniss, Magen Zwölffingerdarm i.O. Er will jetzt von mir nochmal einen Dickdarmspieglung .


                            Ich verstehe nicht, was ein schwarze stuhl mit Dickdarm zu tun hat????


                            Langsam verzweifle ich mich wieder.


                            Morbus Crohn, u. Colitis ulcerosa wurde schon im Mai abgeschlossen. Da war noch die befunde in Ordnung.


                            Könnte bei mir eine schlimmere krankheit liegen?

                            Kommentar


                            • Re: Schwarze Stuhl


                              Ich möchte Sie bitten, diese Fragen Ihren behandelnden Ärzten zu stellen.

                              Es macht aus meiner Sicht keinen Sinn, dass ich versuche, mich in Sie hineinzuversetzen OHNE alle Befunde zu kennen, während Sie die Kollgen fragen könnten, denen ALLE Befunde vorliegen.

                              Bitte haben Sie dafür Verständnis.

                              Dr. Schaaf

                              Kommentar