• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hämorrhoiden?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hämorrhoiden?

    hallo fr. dr. schaaf,

    ich habe schon seit längerer zeit immer mal wieder blut am toilettenpapier festgestellt (hellrot) - allerdings hielten die blutungen nie lange an, sondern traten immer nur zeitweise mal auf. ich muss dazu sagen: ich achte sehr auf meine analhygiene, könnte ohne feuchtes toilettenpapier nicht leben...
    seit ein paar monaten habe ich allerdings leichten juckreiz am after und auch ein fremdkörpergefühl im enddarm. ich bin erst 20 jahre alt, können es trotzdem schon hämorrhoiden sein? ich bin allerdings auch genetisch "vorbelastet", leide auch bei klimaveränderungen (z.b. im urlaub) oder ungewohnter ernährung zu verstopfung und mein vater wurde vor einigen monaten am after operiert (der ist allerdings gute 40 jahre älter als ich...).
    nun meine frage zur vorgehensweise: soll ich es erstmal mit salben und zäpfchen versuchen, selber zu behandeln oder direkt zum arzt gehen? wenn ja, dann erstmal zum hausarzt oder direkt zum proktologen?

    viele grüße und danke schon im voraus
    chulia

  • Re: hämorrhoiden?


    Hallo,

    Hämorrhoidalleiden kann man auch schon mit 20 haben... leider.

    Ich würde an Deiner Stelle zuerst zum Hausarzt gehen, der kann Dir sowohl eine Salbe empfehlen als auch eine Überweisung zum Proktologen ausstellen.
    Wenn Du ohne Überweisung zum Proktologen gehst, mußt Du die 10 Euro Praxisgebühr nochmals entrichten (zumindest wenn Du gesetzlich krankenversichert bist) und hast im Normalfall außerdem eine gewisse Wartezeit.

    Viele Grüße,
    Braunauge

    Kommentar


    • Re: hämorrhoiden?


      Genau so würde ich es auch empfehlen. Gerade wenn man in so jungen Jahren schon Probleme hat, sollte man sich fachmännisch beraten lassen, damit es nicht zu Verschlechterungen kommt. Später würde man sich ärgen, wenn man eine gute Vorsorge verpasst hat.

      Dr. Schaaf

      Kommentar