• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Weibliche Hormone und männliche

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weibliche Hormone und männliche

    Ich habe nun diese Menopause-seid Monaten ging meine Lust immer mehr in den Keller und die schwitzataken immer höher. Nun nehme ich seid ein paar Wochen Weibl. Hormone und ab nächster Woche nehme ich auch männliche-also die klebe ich mit diesem intrensa. Wie ist das eigentlich allgemein wenn ich nun gegen die Menobeschwerden Hormone nehme-habe ich vergessen beim Frauenarzt zu fragen, muss ich die dann immer nehmen oder nur ein paar Jahre. Was wenn ich mal angenommen 5 Jahre beide Hormone nehme und sie dann absetze, ist die Menopause dann sofort da und dauert keine Jahre bis ich da durch bin? Käme die Lust auf Sex ganz normal wieder oder bleibt sie so im Keller?
    Gruß Babsiko


  • Re: Weibliche Hormone und männliche


    Hallo,

    die Behandlung ist schon als Langzeitanwendung gedacht. Ob noch Beschwerden auftreten, wenn Sie sie nach einigen Jahren unterbrechen, laesst sich nicht vorhersagen. Die Anwendung sollte zu einer Verbesserung der Libido fuehren.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Weibliche Hormone und männliche


      Na das Hoffe ich auch sehr, das die Libido dann wieder besser wird, denn die ist im Keller wo sie nicht sein sollte.

      Danke für die Antwort

      Schöne Woche noch Babsiko

      Kommentar