• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille & Durchfall, mal eine andere Frage dazu

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille & Durchfall, mal eine andere Frage dazu

    Hallo!

    Angenommen, es passiert folgendes:
    Ich nehme zur gewohnten Zeit meine Pille(Valette). Innerhalb der nächsten paar Stunden merke ich, daß ich auf Toilette muß. Ich weiß, wenn ich gehen würde, würde ich Durchfall haben. Aber ich verkneife es mir und gehe schlafen.
    Wirkt dann die Pille trotzdem? Reicht es, daß man irgendwie die 4 Stunden nach der Einnahme "übersteht" und es sich verkneift auf Toilette zu gehen,oder ist es egal und die Pille ist "durch"? Habe mir schon öfters mal Gedanken drüber gemacht. Eigentlich ist die Pille ja dann doch noch im Körper, oder?

    Zudem ist ja Durchfall nicht gleich Durchfall. Zählt weicher Stuhl auch schon dazu?

    Grüße


  • Re: Pille & Durchfall, mal eine andere Frage


    Hallo,

    Durchfall wird als ungeformter bis waessriger Stuhl definiert. Die 4 Std. Frist gilt auch, wenn man sich den Toilettengang nur verkneift.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Pille & Durchfall, mal eine andere Frage


      Ich bezweifle, dass man sich echten Durchfall verkneifen kann.

      Kommentar


      • Re: Pille & Durchfall, mal eine andere Frage


        doch das geht!
        ich als alter hase im "reizdarmgeschäft" hab da so meine erfahrungen...
        ich habs früher genau so gemacht wie nemesis beschrieben hat..pille abends genommen,ab ins bett und wenn doch ma durchfall kam => augen zu und bloß schnell schlafen...allerdings hatt ich am nächsten morgen dann schmerzen die echt abartig waren unsd auf dauer ist das echt schädlich (keine ahnung wieso aber mein arzt hat mich deshalb mal ganz übel angemotzt!)
        hab dann lieber auf ne nicht-orale verhütungsmethode gewechselt^^

        was mittlerweile wohl vorallem unter teenagern auch sehr weit verbreitet sein muss is die vorsorgliche(!) einnahme von loperamid (=>damit auch ja die pille wirkt,weil es ja auch keine kondome gibt<= *achtungironie*...oder die richtig krassen fälle nehmen das sogar wenn se am we in die disco gehen damit se da auch bloß nich auf toilette müssen!)..die wissen gar net wasse sich damit antun..ich habs mit dem zeug ma zu gut gemeint und bin gerad so am krankenhaus vorbeigekommen

        Kommentar



        • Re: Pille & Durchfall, mal eine andere Frage


          Hi!

          Je nach "schwere" des Durchfalls geht das schon.

          Grüße

          Kommentar


          • Re: Pille & Durchfall, mal eine andere Frage


            Hi!

            Also wirkt die Pille dann nicht, habe ich es so verstanden?

            Und alles, was keine "Wurst" ist (sorry) gilt als Durchfall......?!

            Danke

            Grüße

            Kommentar


            • Re: Pille & Durchfall, mal eine andere Frage


              Hi!

              Das ist ja krass mit den Jugendlichen mit dem Loperamid. Ich habe auch eine Abneigung gegen das Zeug.

              Ich nehme an, daß die Methode bei Dir funktioniert?!

              Tja, das mit der nicht-oralen Methode ist so eine Sache. Die Mirena war bei mir ein Flop. Außer die Kupferspirale bleibt für micht persönlich nun nichts anderes übrig. Naja, allerdings habe ich nun schon seit einer Weile keine Beschwerden.

              Grüße

              Kommentar



              • Re: Pille & Durchfall, mal eine andere Frage


                Hallo,

                breiiger oder waessriger Stuhl gilt als Durchfall. Wenn dieser innerhalb von 4 Std. nach Pilleneinnahme auftritt, ist der Schutz nicht mehr gewaehrleistet.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar