• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

extreme wehenartige Schmerzen bei Mens

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • extreme wehenartige Schmerzen bei Mens

    Hallo,

    Ich habe am Sonntag mal wieder meine Mens bekommen. Ich habe folgende Symptome:
    • extremste Schmerzen, richtig starke Krämpfe (wehenartig), ich krümme mich vor Schmerzen
    • starke Darmkrämpfe und Durchfall
    • Beim Benutzen von Tampons Druck auf die Blase und erschwertes Wasserlassen
    • dies habe ich jeden Zyklus am 1. und 2. Blutungstag und dies schlagartig seit 6 Monaten (obwohl sich seit dem nichts verändert hat in meinem Lebensstil)
    • Blutung ist sehr stark und eher zähflüssig (mit Klumpen).
    • Es besteht KiWu
    Es wurde eine BS gemacht, allerdings außer einer Krampfader in der GM-Wand nichts gefunden. Der BS-Arzt meinte nur, dass da irgendwie eine leichte Verdickung zu erahnen wäre. Als ich jedoch meinen FA darauf ansprach, warf er einen flüchtigen(!) Blick auf den US und sagte, er könne keine Verdickung erkennen.
    Was kann ich nun tun? Ich halte die Schmerzen nicht mehr aus.
    1. Sollte ich darauf drängen, dass mein Arzt in Ruhe mal die gesamte GM-Wand absucht, ob da Verhärtungen/Myome o.ä. in der Wand sind, die diese Schmerzen verursachen?
    2. Welche Ursachen könnte es noch geben?
    3. Wie schaffe ich es, dass mein FA mich ernst nimmt? Er meinte nur, manchmal gibt es dafür keine Gründe. Nur warum habe ich das nun schlagartig seit September und jeden Monat und sooo extrem? Kann das wirklich grundlos sein?
    Ich bin wirklich verzweifelt, schon mal vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung.


  • Re: extreme wehenartige Schmerzen bei Mens


    Hallo,

    ohne Untersuchung ist das kaum beurteilbar. Wenn die Beschwerden im Vergleich zu frueher aber so stark zugenommen haben, sollte weiter nach der Ursache geforscht werden. Evtl. waere es da hilfreich, die Meinung eines zweiten Kollegen einzuholen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar