• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hpv high-risk,endometriose,kinderwunsch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hpv high-risk,endometriose,kinderwunsch

    BITTE HILFT MIR! mein problem ist das ich seit der kindheit probleme mit meiner periode hatte.habe seit dem 16.lebensjahr die pille genommen,15 jahe lang.nun hab ich sie seit einem jahr abgesetzt weil ich ein kinderwunsch habe.
    ich habe meine periode wieder nicht bekommen,anstattdessen hab ich immer wieder zysten im eierstock gehabt.jetzt wurden die zysten weggelasert und zufällig weränd der op wurden bei mir condylome mit hpv high-risk entdekt und endometriose.habe alara 2zyklen genommen und orgameril 3zyklen.hatte erst wieder in den letzten 2 wochen des orgametril zykluses GV.es muss normaler weise eine blutung nach absetzten von orgametril auftauchen.was heisst das bin ich vielleicht schwanger?ich bilde mir das seit einem jahr immer ein weil es ein so grosser wunsch von mir ist.ich wünsche mir ein kind was soll ich tun?


  • Re: hpv high-risk,endometriose,kinderwunsch


    Hallo,

    sicher auszuschliessen ist eine Schwangerschaft nicht, da kann ein Test Gewissheit bringen. Allgemein waere es bezueglich der Endometriose von Vorteil, schwanger zu werden. Dies sollte daher von Ihrem FA, oder einem KiWu-Zentrum unterstuetzt werden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar