• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kupferspirale

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kupferspirale

    Guten Abend Herr Dr. Scheufele,

    ich bin mir leider etwas unsicher was die Spirale angeht. Und zwar hatte ich vorgestern und gestern ein komisches Ziehen im Unterleib. Es war aber nicht mittig, (wo denke ich die Spirale normalerweise sitzt), sondern immer nur einseitig. Erst hatte ich es links für einige Stunden, dann fing es irgendwann rechts an. Ich hoffe jetzt, dass die Spirale nicht verrutscht ist. Dazu muss ich sagen, dass ich letzten Dienstag zur ersten Nachkontrolle bei meiner FÄ war und sie sagte, dass die Spirale sehr gut sitzt. Dieses Ziehen hatte ich aber komischerweise auf der einen Seite auch schonmal am Montag für einige Stunden gehabt.

    Was kann das sein? Ich vermute, dass es vllt. auch einfach der Eisprung war. Ich habe über 1 Jahr hormonell verhütet und bin jetzt im ersten Zyklus mit der Spirale. Dann passt es nur nicht zusammen, dass ich das kurz am Montag schonmal hatte.

    Was mir dazu noch aufgefallen ist: Gestern konnte ich meinen MuMu und damit auch den Faden sehr schwer ertasten, heute ging es wieder richtig leicht. Hängt das auch mit dem Zyklus zusammen bzw. deutet es darauf hin, dass ich meinen Eisprung hatte?

    Es war nicht besonders schmerzhaft nur etwas störend und ich möchte sichergehen, dass die Spirale noch korrekt liegt. Wie gesagt am Dienstag wurde der Sitz erst kontrolliert. Sollte ich am Montag sicherheitshalber meine FÄ nochmals aufsuchen? In Anbetracht dessen, dass ich auch GV hatte? Und sollte ich wenn sie mir dies raten bis dahin zusätzlich verhüten?

    Ich genieße die Spirale schon sehr, mich um nichts mehr kümmern zu müssen aber bin einfach noch sehr unsicher. Heute spüre ich im Übrigen nichts mehr.

    Vielen Dank.


  • Re: Kupferspirale


    Hallo,

    die Ursache der Beschwerden laesst sich aus der Ferne nur schwer beurteilen, vielleicht hat es sich nur um eine zeitweise Reizung gehandelt. Eine Lageveraenderung der Spirale ist aufgrund dessen aber nicht zu befuerchten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Kupferspirale


      Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort!

      Das heißt, ich brauche deswegen meine FÄ nicht aufzusuchen? Und es reicht wenn ich zur nächsten Kontrolle gehe? (Meine FÄ meinte alle 6 Monate würden ausreichen, wenn es mir lieber wäre, kann ich aber auch alle 3 Monate kommen). Ich würde dann in 3 Monaten wieder hingehen.

      Das wäre ja super! Wenn ich mir keine Gedanken machen brauche. Ich kann mich also auf die volle Wirkung der Spirale weiterhin verlassen?

      Danke!

      Kommentar


      • Re: Kupferspirale


        Ach so, noch eine Frage: Wie würden sich denn Beschwerden im Falle des Verlagerns äußern (im Falle dass man was merkt)?

        Kommentar



        • Re: Kupferspirale


          Hallo Sugargirl,

          von einer korrekten Wirkung der Spirale ist auszugehen und ich halte den geplanten Kontrolltermin fuer ausreichend, solange die Unterbauchschmerzen nicht erneut auftreten.
          Eine Verlagerung ist recht selten, auessert sich aber leider nicht durch Symptome und wird daher meist nicht bemerkt, deshalb die Kontrollen.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • Re: Kupferspirale


            Hallo,

            danke für Ihre bisherigen Antworten. Ich bin jetzt diesbezüglich wieder beruhigt und werde mich weiterhin auf die Wirkung der Spirale verlassen.

            Drei Fragen habe ich aber noch:
            1) Kann ich durch die Fadenkontrolle (die ich z.Z. sehr oft mache) die Spirale versehentlich dadurch verschieben? Ich streife zur Kontrolle nur leicht mit dem Mittelfinger an dem Faden entlang von oben nach unten. Sollte ich das lieber lassen oder kann da nix passieren?

            2) Kann sich die Spirale durch festes Abtasten des Bauches verschieben? Ich hatte zum Beispiel vor einiger Zeit mal Bauchschmerzen und der Arzt hat auch den Unterbauch richtig feste abgetastet. Kann durch so etwas die Spirale verschoben werden?

            3)Meine Tage sind etwa 3 Tage überfällig. Eigentlich mache ich mir noch keine besonderen Gedanken, da ich ja erst in dem ersten Zyklus mit der Spirale bin und über ein Jahr hormonell verhütet habe. In der Zeit war mein Zyklus richtig regelmäßig, davor allerdings, habe ich da nie so genau darauf geachtet. Liege ich richtig, dass es ganz normal ist, wenn sich meine Tage verschieben und ich mir wegen der Hormonumstellung keine Sorgen machen brauche? Dazu kommt noch der Prüfungsstress. Also alles im grünen Bereich oder?

            Vielen Dank

            Kommentar


            • Re: Kupferspirale


              Hallo,

              1. solange Sie nicht fest am Faden ziehen, verlagert sich die Spirale nicht.
              2. Auch dadurch ist keine Veraenderung der Lage zu befuerchten.
              3. wie sie richtig vermuten, kann der Zyklus ohne kuenstlichen Hormoneinfluss durchaus unregelmaessig verlaufen, also kein Grund zur Sorge.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar