• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

langer Zyklus -> Schwangerschaft???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • langer Zyklus -> Schwangerschaft???

    Hallo!

    Ich habe im letzten Jahr im August die Pille abgesetzt, seitdem habe ich trotz Agnucaston einen sehr unregelmäßigen und langen Zyklus (mindestens 7 bis 8 Wochen)
    Woran kann das liegen und was kann man dagegen machen? Wenn ich meine Regel nur so selten bekommen, besteht doch auch die Möglichkeit einer Schwangerschaft nicht so häufig wie bei Frauen mit einer "normalen" Zykluslänge von 4 Wochen, oder? Woher weiß ich den überhaupt, wann meine fruchtbaren Tage sind?

    Bin über jeden Tip dankbar!

    Gruß Alida


  • Re: langer Zyklus -> Schwangerschaft???


    Hallo,

    es kann ein hormonelles Ungleichgewicht bestehen, was durch Bestimmung der Blutwerte zu klaeren waere.
    Ggf. kann dann eine gezielte Behandlung erfolgen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: langer Zyklus -> Schwangerschaft???


      Woher weiß ich den überhaupt, wann meine fruchtbaren Tage sind?

      __________________

      Sie könnten Temperatur messen - ist etwas nervig, aber so kann man hinterher sagen, wann der Eisprung war. Lesen Sie sich das mal durch:
      https://www.onmeda.de/aktuelles/them...bare_tage.html

      In Kombination mit der Zervixschleimbeurteilung kann man das Ganze weiter eingrenzen - man muss aber eine gewisse Erfahrung (und Geduld) haben. Außerdem gibt es noch Ovulationstests. Infos hier:
      https://www.onmeda.de/aktuelles/them...bare_tage.html

      Als Fausregel kann man sagen, dass der Eisprung (12-)14(-16) Tage VOR der Periode stattfindet.

      Schönen Abend.
      Degi

      Kommentar


      • Re: langer Zyklus -> Schwangerschaft???


        Hallo,
        sorry, dass ich das jetzt erst so spät lese und noch mal dazu antworte, aber ich war geschäftlich unterwegs und hatte keine Möglichkeit online zu sein. Naja.

        Wo werden diese Blutwerte bestimmt? Beim normalen Hausarzt oder beim FA (bin auch Vegetarierin, vielleicht fehlen mir ja auch ein paar Elemente?)
        Wie lange muss man auf das Ergebnis der Blutanalyse warten? Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

        Welches Ergebnis könnte die Blutuntersuchung bringen und was könnte man dann dagegen machen?

        Zu dem Problem kommt auch noch dazu, dass ich seit dem Absetzen unter unreiner Haut leide. Hab vom Hautarzt schon eine Lotion mit Antibiotikum bekommen, gegen die ich allerdings allergisch war. Jetzt habe ich Cortison genommen und probiere seit 4 Wochen Cordes BPO 5 %. Die Haut fühlt sich zwar jetzt glatt an, hat aber immer noch viele häßliche dunkle Flecken und ich befürchte, dass diese nicht mehr weggehen (schauen fast so aus wie Narben). Ich weiß, dass ist jetzt nicht unbedingt ne gynäkologische Frage, aber kann man diese Flecken irgendwie weg machen (lasern oder so)? Will im Sommer heiraten und mit so nem hässlichen Rücken trau ich mich gar nicht in so n schönes Brautkleid (bei den meisten schaut ja da zumindest n Teil vom Rücken raus). Deswegen wär es mir wirklich wichtig, auch für dieses Problem n Lösungsvorschlag zu bekommen.

        Das waren jetzt wieder viele Fragen auf einmal - sorry.

        Aber schon mal vielen Dank für die Geduld, die Sie immer mit uns haben :-)

        Alida

        Kommentar



        • Re: langer Zyklus -> Schwangerschaft???


          Hallo Degi,

          danke für Ihren Beitrag.

          Was nützt es mir aber, wenn ich hinterher weiß, wann mein Eisprung war? Wenn der Zyklus doch immer unreglmäßig lang ist, kann ich damit doch auch keine Schlüsse für den nächsten ziehen, oder?
          Dass mit dem Zervixschleim hab ich schon gehört, ich weiß ja nciht, wie andere Frauen damit klar kommen, aber ich entdecke da nicht mal n Unterschied... irgendwie ganz komisch. Haben Sie das schon probiert?

          Liebe Grüße
          Alida

          Kommentar


          • Re: langer Zyklus -> Schwangerschaft???


            Hallo,

            der FA kann die Untersuchung veranlassen. Wenn er sie entsprechend als medizinisch notwendig begruendet, sollten die Kosten uebernommen werden. Das Ergebnis sollte innerhalb einer Woche vorliegen. Der Zyklus haengt vom Zusammenspiel verschiedener Hormone ab, wenn da ein Ungleichgewicht besteht, kann man es medikamentoes ausgleichen.

            Die Behandlungsmoeglichkeiten des Hautproblems kann der Dermatologe in genauer Kenntnis des Befundes am Besten beurteilen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: langer Zyklus -> Schwangerschaft???


              Vielleicht hilft es, wenn du den Schleim direkt am Muttermund abnimmst? Bei mir ist der Schleim am Scheideneingang auch nicht verwertbar, da da immer weißer Schleim ist (und ich dann das bisschen klaren Schleim verpassen würde).

              Die Temperatur hilft dir immer erst im nachhinein, den Termin des Eisprungs zu bestimmen, aber mit Schleim und/oder LH-Tests kannst du (im Abgleich mit der Temperatur) rauskriegen, wie sich der ES bei dir ankündigt (bei manchen sackt z.B. auch die Temperatur für einen oder zwei Tage stark ab).

              Kommentar