• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Depressionen durch eine SS?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Depressionen durch eine SS?

    Hallo,



    ich hätte einmal eine Frage: Es gibt ja so etwas wie postnatale Depressionen, gibt es auch Depressionen, die durch eine Schwangerschaft ausgelöst werden können?



    Ich bin jetzt in der 13.SSW.Meine SS hatte ja mit Blutungen und Wochen voller Ungewißheit angefangen, ich musste viel liegen usw. Inzwischen hatte sich alles stabilisiert, das Kind entwickelt sich zeitgerecht, alle Blut- und Schilddrüsenwerte( leide ja an einer Unterfunktion) sind im Normalbereich, mir ist nicht schlecht und auch sonst habe ich keine Beschwerden. Dennoch bin ich in letzter Zeit immer schwermütig, weine viel, habe kaum Appetit, kann nicht schlafen, bin antriebslos und ständig müde, habe ständig Angst,bin innerlich unruhig und fühle mich mit allem überfordert. Freuen kann ich mich zur Zeit überhaupt nicht und frage mich, ob das eine Depression sein kann und wenn ja, wie man die wieder wegbekommen kann.

    Dazu kommt, dass ich mir gerade eine Sache nach der anderen einfange. Erst einen MagenDarminfekt, dann eine Pilzinfektion, jetzt einen Hautpilz und eine Halsentzündung.Das kann ja aber alles miteinander zusammenhängen, oder?



    MFG


  • Re: Depressionen durch eine SS?


    Hallo,

    Depressionen koennen auch waehrend der Schwangerschaft durch die veraenderten Hormonspiegel auftreten, leider gibt es kaum eine Moeglichkeit, dagegen vorzugehen. Das uebrige Geschehen deutet auf ein geschwaechtes Immunsystem hin, dass sich durch ausgewogene Ernaehrung (Vitamine/Mineralien) beeinflussen laesst. Das kann dann allgemein auch wieder zu gesteigertem Wohlbefinden fuehren.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar