• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hysterektomi ja oder nein ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hysterektomi ja oder nein ?

    Hallo Dr. Scheufele.

    Ich bin 45 Jahre alt, Mutter von 4 Kindern (1. "Mondkind" spontan, 2. spontan, 3. Beckenendlage, 4. spontan)und hatte 1997 einen Pad 3. Man machte bei mir dann eine Konisation mit gleichzeitiger Abrasio und Sterilisation. Meine Blutungen sind danach stärker geworden, doch sie ließen sich ertragen. Seit sechs Jahren habe ich nun eine sehr unregelmäßige Blutung. Mal ist es über Wochen nur ein brauner Schmier, dann bekomme ich nach unregelmäßigem Abstand eine Blutung zum wegschwimmen mit unerträglichen Schmerzen.

    Frauenärztliche Untersuchungen sind für mich sehr schmerzhaft, deshalb habe ich auch mittlerweile Angst hin zu gehen.

    Zudem habe ich seitdem auch durchgehende Mastopathien, die mich die Wände hochgehen lassen...., wobei ich dann nächtelang mit einem Sport BH schlafe, damit meine Brüste fest eingepackt sind. Eine Mammographie habe ich vor 1,5 Jahren unter unerträglichen Schmerzen mal machen lassen, da aber nicht genug gequetscht werden konnte, war wohl nichts zu erkennen.

    Meine Frage ist nun eigentlich, ob ich eine Total op machen lassen muß oder kann, um diese nicht mehr zu ertragenden Probleme endlich los zu werden.
    Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    Plusi


  • Re: Hysterektomi ja oder nein ?


    Hallo

    Ich bin Arzthelferin beim Frauenarzt. Wegen der Blutungen wäre eine Hysterektomie auf jedenfall anzuraten. Wegen der Mastopathie bzw Mastodynie sollte man mal im Blut die Hormone bestimmen. Kann dran liegen, dass z.b. der Prolaktinwert zu hoch ist.
    Am besten mim Frauenarzt besprechen, der Überweist dann ins KH. Oder gibt weitere möglichkeiten.

    MfG eyeofdeath

    Kommentar


    • Re: Hysterektomi ja oder nein ?


      Hallo,

      zu einem solchen Eingriff wuerde ich nicht raten, ohne nicht zumindest vorher einen Therapieversuch unternommen zu haben. Dazu waere eine Hormonbestimmung und daraus resultierende, hormonelle Behandlung ratsam. Auch die Einnahme eines Moenchspfefferpraeparates kann helfen. Die Operation waere die letzte Moeglichkeit, falls konservativ keine Besserung zu erzielen ist.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: Hysterektomi ja oder nein ?


        vielen dank für die beantwortung, dann werde ich mich wohl doch mal aufmachen und bei meiner gynäkologin vorbei schauen.

        gruß
        Plusi

        Kommentar