• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Feigwarzen mit Schmerzen, plötzlich auftreten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Feigwarzen mit Schmerzen, plötzlich auftreten

    Hi!

    Hab vor einigen Tagen eine Hautveränderung die anfangs geschwollen war im Intimbereich entdeckt. Mein Gynäkologe meint es seien Condylome - Feigwarzen. Jetzt hab ich in meinen ganzen Büchern gelesen, dass Feigwarzen schmerzlos sind. Ich hab aber fürchterliche Schmerzen bein gehen und beim sitzen, ganz zu schweigen von denen beim wasserlassen. Kann es sein dass mein Arzt sich geirrt hat? Oder ist das in meinen Fachbüchen einfach nur unzureichend beschrieben?

    Als Medikament hab ich Wartec bekommen. Darauf wird mir total übel und ich hab keinen Hunger mehr.

    Was noch seltsam ist, ich war am Dienstag bei Arzt, am Abend hatte ich das gefühl ich hab mich evtl. etwas eingerissen. Am Mittwoch waren "sie" dann da. Hätte man das nicht schon bei der ersten Untersuchung sehen müssen? Kann ich mir irgendwas aus seiner Praxis geholt haben?

    Ich bin derzeit Abwehrgeschwächt, Prüfungsstress, Erkältung.

    Maus


  • Re: Feigwarzen mit Schmerzen, plötzlich auftr


    Hallo,

    ohne den Befund zu sehen, laesst sich das leider kaum beurteilen. Die Schilderung koennte auch zu einem Herpesbefall passen. Wenn sich uebers Wochenende keine Besserung einstellt, waere eine Kontrolluntersuchung ratsam.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Feigwarzen mit Schmerzen, plötzlich auftr


      ich kämpf zur zeit selbst mit feigwarzen daher denk ich du solltest dr scheufeles rat befolgen und das übers we beobachten und am montag ggf nochmal zum arzt gehen. von meinem arzt,aus literatur und aus eigner erfahrung weiß ich dass feigwarzen unangenehm sein können (auszuhaltendes brennen und/oder jucken) aber richtige schmerzen hatte ich bisher nur nach der akuten behandlung (ich hatte aldara und da steht als nebenwirkung auch drin dass die haut gereizt würde).
      hat dein arzt nur geschaut oder auch weiter geprüft mit zB essigsäure? (macht mein arzt zB immer einfach um sicher zu sein)
      mit der abwehrschwäche hättest du ne begünstigung für feigwarzen aber auch für das von dr scheufele angesprochene herpes (wobei ich für dich irgendwie "hoff" es is herpes..das soll mit tabletten recht gut zu behandeln sein,nicht so wie diese sch%!& warzen)

      Kommentar


      • Re: Feigwarzen mit Schmerzen, plötzlich auftr


        Hi!

        Um ehrlich zu sein, er hat sie angeschaut, und mit einem Wattestäbchen darauf rumgedrückt. Aber ich hab nicht gesehen, dass er irgend eine Flüssigkeit dabei benutzt hat.
        Ich kann der Versuchung mir einen Katheter zu legen nur kaum wiederstehen, dann würd ich mir wenigstens die Toi gänge ersparen...
        Herpes hört sich toll an, vielleicht hab ich ja "Glück" und er hat sich geirrt.
        Die Diagnose hat mich total geschockt, da ich vorher meinen (jetzt Ex) Freund noch zum Arzt geschickt habe wegen HIV und Hep A + B. HPV hab ich leider vergessen...
        Grüße, die Maus

        Kommentar



        • Re: Feigwarzen mit Schmerzen, plötzlich auftr


          also ich hab damals bei der warzen diagnose noch nen zweiten arzt aufgesucht weil mich das doch sehr schockiert hat und ich einfach sicher sein wollte (hab einfach nur meine beschwerden geschildert und wollt sehen ob die selbe diagnose kommt), das hab ich auch meinem gyn gesagt und es war in ordnung für sie.
          bei hpv kannste eh nich sicher sein ob das wirklich nachgewiesen wird,wie ich mittlerweile erfahren hab gibts da oft falsch negative ergebnisse obwohl mans doch hat! mein gyn meinte es wäre möglich dass ich den virus auch schon durch meinen vorherigen freund hab (mit dem is seit 5 jahren schluss!) aber eben jetzt erst beschwerden kommen weil meine abwehr geschwächt is! geh am besten am montag nochmal hin oder wenn du willst auch zu nem zweiten arzt, denn warzen machen wirklich normalerweise net so krasse beschwerden. am schluss behandelst du dann warzen und hast vll doch "nur" herpes und das warzenmittel is echt sehr unangenehm!

          Kommentar


          • Re: Feigwarzen mit Schmerzen, plötzlich auftr


            Hallo,

            mir wurden auch Feigwarzen bzw. Kondylome entfernt, aber operativ. Jetzt les ich ständig im Internet von Schmerzen und Salben - ich hatte weder Schmerzen, noch bekam ich eine Salbe oder Tablette für nachher. Leider wurde ich aber auch nicht über HPV aufgeklärt und so weiter. Mir wurde nach der OP nur gesagt, dass mir der GV in den nächsten Tagen weh tun könnte und das ich nun halbjährlich einen Frauenarzt besuchen soll.
            Ich weiß gar nicht wie schlimm jetzt wirklich alles ist.

            Kommentar


            • Re: Feigwarzen mit Schmerzen, plötzlich auftr


              Hallo,

              es ist doch erfreulich, dass keine groesseren Beschweren aufgetreten sind. Die regelmaessigen Kontrollen sind allerdings sinnvoll.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar



              • Re: Feigwarzen mit Schmerzen, plötzlich auftr


                feigwarzen müssen nicht unbedingt weh tun also is ds nicht ungewöhnlich das du keine schmerzen hattest (ich war auch lange zeit beschwerdefrei). die salbe brauchst du nich weil das bei dir operativ entfernt wurde. diese salben sollen ja dafür sorgen dass die feigwarzen weggehen.
                ich find das ziemlich schlimm, dass man dich nicht aufgeklärt hat darüber, denn hpv is was wichtiges. ich war gestern auch zum vorgespräch (da die operation im november entweder nicht erfolgreich war oder die warzen wieder gekommen sind,weiß man nicht genau) zum lasern das erste was man mich fragte war ob ich genug aufgeklärt wurde oder ob ich fragen hätte und man hat immer wieder erwähnt dass diese warzen wieder kommen können!

                Kommentar


                • HPV / Feigwarzen


                  Hallo, hab grad von meiner FÄ folgende Ergebnisse bekommen: wiederholter PAP-Test mit IIer-Ergebnis (erster TEst war III), aber HPV-Test positiv. Nun meinte sie, das in der Zusammenschau die Zeichen auf abklingende HPV-Infektion stehen. Dennoch soll ich - aber als reine VOrsichtsmaßnahme - zur Kolposkopie. Heißt das ich hab (noch) keine Warzen? Und ein gering erhöhtes Krebsrisiko?
                  Hattet ihr keinen Abstrich vor der Warzenbildung oder ging das so schnell?
                  Ich finde auch, dass man über HPV viel zu wenig aufgeklärt wird!!! Mir war das auch total neu.
                  Hoffe natürlich, dass ich mir nun wirklich weniger Sorgen machen muss, denn eigentlich will ich bald mal Kinder und Familie mit meinem Freund.

                  Kommentar


                  • Re: HPV / Feigwarzen


                    Hallo,

                    bei der high-risk-Form von HPV ist immer ein gewisses Risiko vorhanden, dahre sind regelmaessige Kontrollen sinnvoll und auch eine Kolposkopie kein Fehler. Bei PAP II besteht aber kein Grund zur Sorge.

                    Gruss,
                    Doc

                    Kommentar



                    • Re: HPV / Feigwarzen


                      ich nehme an bei der kolposkopie soll geklärt werden ob du schon warzen hast oder nicht. wenn dein arzt schon welche gesehen hätte würde eine behandlung eingeleitet werden (behaupte ich einfach mal).
                      die frage ist welche HPV-typen du hast. manche typen machen warzen, manche erhöhen das krebsrisiko (im endeffekt wirst du mit HPV eh bei vielen ärzten öfter zur kontrolle bestellt als "normal" also besser kontrolliert)
                      ich hatte 12/2005 nach einem PAP IIID einen HPV test der negativ war, 9/2006 wurden die warzen festgestellt also is anzunehmen dass der virus einfach nur nich nachgewiesen wurde weil in dieser zeit kein partnerwechsel stattgefunden hat.
                      du kannst trotz hpv kinder bekommen musst allerdings bedenken dass du ansteckend bist wenn du warzen hast (die können auch sehr klein sein! ich seh bei mir zB im moment NICHTS! aber sie sind da), wenn du warzen hast sollte dein freund auch zum arzt gehen weil der dann auch welche haben könnte und das sollte behandelt werden..aber ich greife viel zu weit vor weil bisher is der virus nachgewiesen. was wir mit den warzen anstellen überlegen wir wenn die nachgewiesen sind
                      mach dich jetzt erstmal nicht zu verrückt..diesen virus haben ca 80% der sexuell aktiven frauen

                      Kommentar


                      • Re: HPV / Feigwarzen


                        Nur noch eine kleine Frage für heute dazu:
                        HPV könnte besonders "gut" angreifen bei schwachem Immunsystem. Gibt es Möglichkeiten zur STärkung dessen und wie sinnvoll wäre das in meinem Fall?
                        Kann ich selbst was dafür tun? Wär zu allem bereit ;-)
                        Danke übrigens, dass man hier immer so schnell Rat und Hilfe bekommt!

                        Kommentar


                        • Re: HPV / Feigwarzen


                          Hallo,

                          eine ausgewogene Ernaehrung, ausreichend Schlaf und Vermeidung von zu grossem Stress sind in der Regel fuer ein intaktes Immunsystem ausreichend.

                          Gruss,
                          Doc

                          Kommentar