• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

geschlechtskrankheiten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • geschlechtskrankheiten

    ich hab seit einem monat meinen dritten entzwischen festen freund und hatte mit ihm bisher 2mal gv, allerdins ohne kondom. er hat mir versichert, dass er gesund ist - vor mir hatte er eine dreijährige beziehung, in der auch nichts war.
    trotzdem fürchte ich teilweise, dass ich mich mit etwas infizieren könnte. berechtigt?
    ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass er etwas hat, ich vertraue ihm da auch, aber trotzdem würde ich gerne wissen, ob meine sorgen berechtigt sind, oder ob ich von jetzt an unbesorgt weiter nur mit der pille verhüten kann...


  • Re: geschlechtskrankheiten


    Hallo,

    ob Ihr Freund an einer Infektion leidet, mit der er Sie anstecken koennte, kann ich natuerlich nicht beurteilen. Wenn er beschwerdefrei ist und Sie ihm vertrauen sehe ich das Risiko aber als sehr gering an.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: geschlechtskrankheiten


      na ich kann mit sicherheit davon ausgehen, dass ich gesund war, ob er mit nichts infiziert war, weiß ich nicht 100%ig, aber er meinte ich solle mir keine sorgen machen, er habe nichts.
      insofern vertraue ich ihm, hab mir halt nur gedanken gemacht.

      Kommentar


      • Re: geschlechtskrankheiten


        kann man jemandem vertrauen, der sagt, dass er gesund ist? wenn in der beziehung davor nichts war...

        Kommentar



        • Re: geschlechtskrankheiten


          Hallo,

          ich denke, ein gewisses Vertrauen sollte schon die Basis fuer eine Beziehung sein.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • Re: geschlechtskrankheiten


            warum kann es sein, dass eine hpv erst jahre nach der infektion selbst "ausbrechen" und nachgewiesen werden? das finde ich sehr verwirrend, da mir hier erklärt wurde, dass es schon nach 4 wochen nachweisbar ist..

            Kommentar


            • Re: geschlechtskrankheiten


              Hallo,

              die Infektion ist nach diesem Zeitraum zwar nachweisbar, sie kann aber lange bestehen, ohne Symptome zu verursachen.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar



              • Re: geschlechtskrankheiten


                und diese infektion ist ansteckend, auch wenn sie noch keine sympthome zeigt? sprich: wenn eine frau nicht weiß, dass sie infiziert ist, kann sie männer damit anstecken, die wiederum andere frauen anstecken..?

                Kommentar


                • Re: geschlechtskrankheiten


                  Hallo,

                  HPV ist zwar nur im akuten Stadium ansteckend, also wenn Warzen vorhanden sind. Diese koennen aber so minimal auftreten, dass sie nicht bemerkt werden und dann kann eine Ansteckung unwissentlich erfolgen.

                  Gruss,
                  Doc

                  Kommentar


                  • Re: geschlechtskrankheiten


                    achso.. na dann ist es ja nicht so akut wie ich gedacht habe
                    danke auf jeden fall

                    Kommentar



                    • Re: geschlechtskrankheiten


                      also angenommen ich will mich impfen lassen - ich müsste zuerst einen hpv test beim FA durchführen lassen und dann, wenn ich nicht infiziert bin, mich impfen lassen? ist das richtig so?
                      kann es sein, dass ich jetzt schon infiziert bin?

                      die vorgeschichte ist ja einfach: 2 freunde (waren beide noch jungfrauen) und jetzt einen, wo ein gewisses risiko bestünde.

                      Kommentar


                      • Re: geschlechtskrankheiten


                        würde mich freuen heute noch eine antwort zu bekommen, damit ich mir nich ständig so einen kopf machen muss.
                        danke

                        Kommentar


                        • Re: geschlechtskrankheiten


                          Hallo,

                          so ist es, bei negativem Testergebnis waere die Impfung angebracht.

                          Gruss,
                          Doc

                          Kommentar