• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

zu wenig Gebärmutterschleimhaut

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zu wenig Gebärmutterschleimhaut

    Hallo ,
    ich hab einmal eine Frage. Bei mir und meinem Partner besteht starker Kinderwunsch. Seit nun etwa einem halben Jahr habe ich eine SDunterfunktion, die jetzt aber gut eingestellt ist. Aber seit diesem Zeitraum habe ich meine Regel deutlich schwächer als früher und oft ist nur sehr wenig Schleimhaut dabei. Kann es sein, dass wir deshalb nicht schwanger werden können?
    Laut meinen Kurven habe ich einen ES gehabt.


    Vielen Danke für Ihre Bemühungen


  • Re: zu wenig Gebärmutterschleimhaut


    Hallo,

    bei regelmaessigem Zyklus und regulierten Schilddruesenwerten sollte das keine Rolle spielen. Bei weiter ausbleibendem Erfolg koennte ein Zyklusmonitoring durch FA, oder KiWu-Zentrum mit gezielt ausgeloestem Eisprung helfen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: zu wenig Gebärmutterschleimhaut


      Hallo schwanenkind!

      Deine Zyklen sind wirklich schön: sie haben alle einen Eisprung und deine Hochlagen werden kontinuierlich länger (du hast mit neun Tagen angefangen, und bist jetzt bei optimalen 14 Tagen!)! Und die Herzchen sitzen ebenfalls sehr gut.

      Ich denke, als nächstes wäre eher ein Spermiogramm an der Reihe... Und (sobald du deinen Eisprung ausgewertet hast) eine Kontrolle per Ultraschall, ob die Schleimhaut hoch genug aufgebaut ist - entscheidend ist ja die Höhe sechs-acht Tage nach dem Eisprung, weil sich das Ei dann einnistet. Dafür ist (zumindest vorerst) kein aufwendiges Zyklusmonitoring notwendig ;-)

      Kommentar