• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nochmal wg. Schwangerschaftscholestase !

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nochmal wg. Schwangerschaftscholestase !

    Lieber Herr Dr. Schäufele, Dr. Glöckner!

    Hatte gestern schonmal Antwort bekommen von Herrn Dr. Schäufele. Bin Ende der 17. SSW. Hatte Anfang des Monats einen Hautausschlag (juckend) in der Hautklinik wurde ein erhöhter Gesamtgallensäurewert festgestellt (13,6) und vergangene Woche Ursofalk verordnet (habe ich bisher noch nicht eingenommen).

    Heute war ich in der Frauenklinik, da ich ja keinen Ausschlag etc. mehr habe, ob das Medikament notwendig ist. Die Frauenärztin hat Blut abgenommen um endlich die neuen Werte zu bestimmen und sagte mir, dann bräuchte ich Ursofalk nicht einzunehmen, wenn ich keinen Juckreiz habe.

    Ursofalk würde in der SS nur gegen den Juckreiz helfen und die Gallenwerte nicht verbessern??? Wg. der Gallensäure könnte man in der SS sowieso nichts tun.

    Der Arzt in der Hautklinik sagte mir Ursofalk lindert den Juckreiz und verbessert die Werte und ich würde somit mein Kind nicht gefährden wg. Frühgeburtlichkeit etc.

    Wer hat nun Recht?

    Und ab welchem Gallensäurewert würden sie die Einnahme eines Medikamentes empfehlen?

    Ich hoffe ja, der Wert ist gesunken.... Dienstag weiß ich mehr.

    Vielen Dank für Ihre Antwort !

    MfG Simone.M


  • Re: Nochmal wg. Schwangerschaftscholestase !


    Hallo,

    falls der Wert gesunken ist, wuerde ich eine Behandlung nicht fuer notwendig halten, zumal keine Beschwerden mehr bestehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar