• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tumor oder Zyste?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tumor oder Zyste?

    Sehr geehrte Herr Doktoren,
    am 18.12.06 wurde bei mir eine Bauchspiegelung durchgeführt bei der ein, so steht es in der Diagnose, linksseitiger Ovartumor entfernt wurde.
    Meine Frauenärztin sagte das würde man nur so nennen , es wäre eine Zyste. Nun bin ich ein wenig verunsichert, das Ergebnis der histologischen Untersuchung ist mir noch nicht bekannt. Was können Sie mir dazu sagen?

    Mit freundlichem Gruß
    Petra


  • Re: Tumor oder Zyste?


    Hallo Petra,

    im eigentlichen Sinne bezeichnet der Begriff Tumor schon eine Wucherung festen Gewebes. Oft werden aber auch Zysten, Weichteilschwellungen etc. darunter verstanden. Ihre FA sollte in Kenntnis Ihrer Befunde am Besten wissen, um was es sich gehandelt hat, ansonsten kann man nur das Ergebnis abwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Tumor oder Zyste?


      Guten morgen und danke für die prompte Antwort, ich habe meinen Hausarzt nochmals nach der Histologie gefragt, er meinte das dauert noch bis zu 2 Wochen. Na, mal nicht verrückt machen lassen.
      Vom 03. bis 08.Januar war ich wieder in der Klinik, Diagnose: Entzündung der Eierstöcke beidseits und auch der Gebärmutter. Nun nehme ich noch Cefuroxin 500mg und Schmerzmittel. Ist es richtig das eine nochmalige OP (Komplettentfernung der betroffenen Organe) notwendig wäre falls sich diese immer wieder entzünden? Mittlerweile bin ich in der 7.Woche krankgeschrieben und habe schon Angst um meinen Arbeitsplatz.

      Gruß
      Petra

      Kommentar


      • Re: Tumor oder Zyste?


        Hallo,

        eine Entzuendung ist beileibe kein Grund zur Organentfernung!
        Vielmehr sollte durch konsequente Laboruntersuchung der Erreger der Infektion bestimmt und entsprechend behandelt werden. Damit muesste sich das Problem beseitigen lassen.

        Gruss,
        Doc
        P.S.: Ein histologischer Befund sollte innerhalb einer Woche vorliegen.

        Kommentar



        • Re: Tumor oder Zyste?


          Hallo Doc,
          genauso habe ich mir das auch gedacht, ein Befund muss halt schneller da sein, heute habe ich bei der FA angerufen, morgen soll der Befund dann endlich da sein, ich komme mir ein wenig "auf den Arm genommen" vor. Sollte es wirklich bösartig sein kann man es mir doch mitteilen, damit würde ich besser klar kommen als mit dieser ewigen Warterei. Ich habe da noch mal eine Frage, ich weiss nicht ob es da evt. einen Zusammenhang gibt, aber seit einiger Zeit kann ich meinen Stuhlgang sehr schlecht kontrollieren, d.h. ich gehe zur Toilette um Urin zun lassen und der Stuhlgang kommt einfach mit, ich merke es nicht einmal, dieser ist nicht fest sondern eher glitschig, ich kann´s schlecht beschreiben, sowas hatte ich noch nicht, soll ich noch andere Untersuchungen vornehmen lassen, oder ist das normal-

          MfG
          Petra

          Kommentar


          • Re: Tumor oder Zyste?


            ergänzend dazu wollte ich noch sagen das ich mit meinem Stuhlgang schon eine Weile Schwierigkeiten habe, mal ist es ein kompletter Durchfall, sprich es läuft wie Wasser, dann wieder richtig fester Stuhlgang, der manchmal sogar Schmerzen bereitet, und dann wie gesagt dieser Schleim, den ich überhaupt nicht bemerke.Eine Stuhlprobe wurde im Dezember letzen Jahres genommen und auf Blut im Stuhl untersucht, Befund_negativ.

            Könnte es sein das ich Probleme mit dem Darm habe, und wenn ja, welche Untersuchungen wären ratsam????

            MfG

            Petra

            Kommentar


            • Re: Tumor oder Zyste?


              Hallo Petra,

              Sie sollten das Problem durch den Hausarzt/Internisten abklaeren lassen.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar