• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wechselwirkung Pille/Neurapas

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wechselwirkung Pille/Neurapas

    Hallo Her Dr. Scheufele,

    wie ist das Wetter bei Ihnen im "Paradies"? In Norddeutschland ist es schon richtig herbstlich... )-: Ich hätte da eine kleine Frage:

    In wie weit beeinträchtigt das Johanniskraut in dem Medikament "Neurapas Balance" die Pille?

    Zusammensetzung von Neurapas Balance:

    Eine Filmtablette enthält: Arzneilich wirksame Bestandteile: Trockenextrakt (4,6-6,5:1) aus Johanniskraut 60 mg, Auszugsmittel: Ethanol 38 % (m/m), Trockenextrakt (3,8-5,6:1) aus Baldrianwurzeln 28 mg, Auszugsmittel: Ethanol 40 % (m/m), Trockenextrakt (6,25-7,1:1) aus Passionsblumenkraut 32 mg, Auszugsmittel: Ethanol 60 % (m/m).
    Sonstige Bestandteile: Povidon K 30, Lactose, Glycerol, Glucosesirup, hochdisperses Silicumdioxid, Maltodextrin, Talkum, Magnesiumstearat, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1), Triethylcitrat, Macrogol 6000, Titandioxid, Indigocarmin.

    Sollte man bei der Einnahme (3 x tägl. 1) zusätzlich verhüten wg. des Johanniskrauts?

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Muckilein

  • RE: Wechselwirkung Pille/Neurapas


    Hallo Muckilein,

    die Behauptung, dass Johanniskraut die Pillenwirkung aufhebt, ist nach neueren Untersuchungen nicht mehr haltbar. Es besteht also keine Gefahr.

    Gruss,
    Doc
    P.S.: Hier ist es z.Zt. so extrem schwuel, dass ich Sie um das Herbstwetter etwas beneide...;-)

    Kommentar


    • Re: Wechselwirkung Pille/Neurapas

      Hallo Herr Dr. Scheufele,
      ich habe das selbe Medikament verschrieben bekommen. Meine Hausärztin sagt "keine Wechselwirkungen", die Apothekerin hat mich ohne Nachfrage auf Wechselwirkungen hingewiesen. Was ist per heutigem Wissensstand korrekt?
      Danke und viele Grüße
      Anna

      Kommentar


      • Re: Wechselwirkung Pille/Neurapas

        Hallo,

        nach wie vor ist davon auszugehen, dass die verhütende Wirkung der Pille dabei erhalten bleibt.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar