• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenentzündung durch Pille

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenentzündung durch Pille

    Kann es sein, dass ich Blasenentzündungen wegen meinem Pillenwechsel bekommen habe?
    Habe vor ca. einen ein halb Jahren Zwischenblutungen bekommen und habe dann eine neue stärkere Pille (Practil) verschrieben bekommen. Diese habe ich für ca. 3 Monate genommen. Habe diese wegen Brustschmerzen wieder gewechselt und wieder die alte genommen (Fedra). Seitdem habe ich immer Probleme mit meiner Blase. Alle 2 Monate bekomme ich eine Blasenentzündung. Nach der Behandlung mit Monuril 3 g bekam ich auch immer einen Pilz den ich mit Gynocanesten behandelt habe.
    Mein Frauenarzt meinte dass ich mir überlegen sollte die Pille abzusetzen.

    Meine Blasenentzündungen schmerzen aber nie. habe nur immer Probleme Wasser zu lassen es kommen immer nur ein paar Tropfen Urin und ich muss alle 5 Min. aufs Klo laufen. Der Urologe fand jedes Mal eine große Anzahl an Leukozyten. Der Urologe bei dem im dies 1 1/2 Jahre in Behandlung war hat mir eine Operation gemacht. Meine Harnröhre war zu eng (17) und er meinte dass ich dadurch die Blasenentzündungen bekommen habe. jetzt ist meine Harnröhre 23 wie sie normal sein sollte habe aber immer noch Probleme.

    Danke für Ihre Meinung und Hilfe

  • RE: Blasenentzündung durch Pille


    Hallo,

    es gibt Faelle, in denen unter Pilleneinnahme gehaeuft solche Probleme auftreten. Daher waere es angebracht, das Praeparat abzusetzen und dann den weiteren Verlauf zu beobachten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Blasenentzündung durch Pille


      Hallo Dr. Scheufele,

      habe im Internet erfahren dass mehrere Leute die selben Symptome haben und an Östrogenmangel leiden. Kann es sein dass ich durch den Pillenwechsel (Felda dann die stärkere Praktil und jetzt wieder Fedra) eine Östrogenmangel habe und dadurch immer vermehrt Blasenentzündungen + Pilze kommen.

      Wie kann man denn einen Östrogenmangel festellen und ausgleichen? Wie entsteht ein Östrogenmangel?

      Habe vorige Woche wieder eine starke Blasenentzündung bekommen mein Urologe meinte aber dass das Problem nicht der Pillenwechsel sein kann weil ich sonst öfters eine Entzündung bekommen müsste und nicht ein halbes Jahr ohne sein würde. Jetzt habe ich aber wieder 2 hintereinander bekommen (die Erste anfang Juni die 2. Anfang August).

      Kommentar


      • RE: Blasenentzündung durch Pille


        und wie lange müsste ich ihrer Meinung eine Pillenpause vornehmen? Würden für Sie 2 Monate genügen.
        ich stecke in einer festen Beziehung und würde gerne die Pille weiter als Verhütungsmittel nehmen.

        Danke

        Kommentar



        • Re: Blasenentzündung durch Pille

          hallo, verträgt sich die die gleichzeitige einnahme von tavor mit buscopan? beeiträchtigt diese gleichzeitige kombination die wirkung der pille valette? danke

          Kommentar


          • Re: Blasenentzündung durch Pille

            Hallo,

            die verhütende Wirkung der Pille bleibt in diesem Fall bestehen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar