• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage

    Hallo,

    ich habe unten weiter der Posting zum Thema Organscreening gelesen.
    Uns wurde seitens des Frauenarztes auch dazu geraten, jedoch nicht gesagt, dass wir das selber zahlen müssen. Es hörte sich eher nach Überweisung an.
    Auffälligkeiten gab es in der Schwangerschaft bis jetzt keine (bis auf immer mal wiederkehrende leichte Blutungen).
    Meine Frau ist allerdings 37 Jahre alt . Wird die Untersuchung daher oder aufgrund der Blutungen von der Kasse übernommen?
    Falls der FA etwas festgestellt hätte, was eine entsprechende Indikation darstellen würde, hätte man uns das nicht sagen müssen?
    Bis jetzt hörten wir immer, dass alles o.k. ist.

    Gruss
    Oliver


  • RE: Frage


    ich glaube, ab 35 wird man als Risikoschwangere eingestuft und dann zahlt das die Kasse, wenn ich richtig informiert bin.

    Kommentar


    • RE: Frage


      Hallo,

      die Indikation ist aufgrund des Alters gegeben, auch wenn keine Auffaelligkeiten bestehen. Die Kosten sollten somit uebernommen werden.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar