• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Condylome

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Condylome

    Hallo!
    Ich habe vor ca. 1 Woche bei mir eine Warze im Analbereich festgestellt und bin direkt damit zu meinem FA gegangen. Dieser stellte Condylome in der Analregion fest und setzte den OP-Termin auf den nächsten morgen fest. Dabei wurden die Condylome mit Laser entfernt und auch die Vagina und die Harnröhre auf Condylome untersucht (wobei allerdings nichts gefunden wurde).
    Natürlich fragte ich ihn, wodurch diese Erkrankung entstehen könnte und er meinte, durch GV bzw. häufig wechselnde Partner. Jetzt muss ich sagen, dass ich in meinem Leben bisher Kontakt zu 3 Männern gehabt habe und mich seit Sep 2004 in einer festen Partnerschaft befinde. Da ich nicht annehme, dass mein Freund fremdgeht und ich auch bei ihm keine Warzen etc. feststellen konnte, wundere ich mich jetzt, woher ich dieses Virus bekommen habe. Kann er Träger des Virus sein, ohne es zu merken bzw. ohne Warzen zu bekommen? Müssen diese Warzen im Genitalbereich auftreten oder können sie auch in Ohren/Nase etc. auftreten?
    Wie lange ist im Allgemeinen die Inkubationszeit?
    Ich habe Angst, dass es zu weiterem Auftreten dieser Warzen kommen kann. Ich werde erst nächste Woche bei der Nachuntersuchung das Ergebnis der Laboruntersuchung erhalten, ob es sich um eine der high-risk-Gruppen handelt oder nicht. Wie hoch ist das Risiko dafür, dass ich pap-positiv bin bzw. zur high-risk gruppe gehöre, obwohl keine Warzen in der Scheide / am Mutttermund bzw. an den Schamlippen gefunden wurden?


  • RE: Condylome


    eine weitergehende Frage:
    kann ich jemals wieder ungeschützten GV mit einem Mann haben oder ,uss ich jetzt immer Angst haben, ihn anzustecken und somit zu gefährden?
    Welche Folgen kann das für ihn haben?
    Besteht eine Chance auf Heilung?

    Kommentar


    • RE: Condylome


      Hallo,

      eine Warzenbildung durch HPV-Infektion kann in seltenen Faellen auch an anderen Koerperstellen auftreten, ist aber meist auf die Genital- und Analregion beschraenkt. Die Inkubationszeit geht von wenigen Wochen bis zu mehreren Monaten, auch ohne Symptome kann durchaus eine Infektion bestehen.
      Behandelt werden kann nur symptomatisch, es kann zwar zur Ausheilung kommen, dies ist aber schwer nachzuweisen. Ein Virusbefall der high-risk-Gruppe beguenstigt die Entstehung eines PAPIIID, dies ist unabhaengig davon, ob Symptome bestehen. Die Ansteckung erfolgt nur im aktiven Status, also beim Vorhandensein von Warzen oder Schleimhautlaesionen, da diese aber oft nict sichtbar sind, ist eine Infektion imgrunde immer moeglich und nur durch die Anwendung von Kondomen sicher auszuschliessen.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • RE: Condylome


        was bedeutet denn mehrere Monate?
        Ich bin mit meinem jetzigen Freund seit 2004 zusammen. Kann die Ansteckung auch schon vorher erfolgt sein? Müßte er dann zwangskäufig auch Warzen haben?
        Wie wäre der Virus bei ihm nachzuweisen bzw. zu behandeln?
        Bedeutet diese Diagnose jetzt, dass wir keinen ungeschützten GV mehr haben dürfen?

        Kommentar



        • RE: Condylome


          Hallo,

          theoretisch kann die Ansteckung lange zurueckliegen, da keine Symptome auftreten muessen. Ein Nachweis gelingt beim Mann nur, wenn entsprechende Warzen vorhanden sind und auch nur dann ist eine Behandlung angezeigt.
          Wenn Sie ungeschuetzten Verkehr im akuten Stadium, also bei vorhandenen Symptomen, haben, kann eine Ansteckung erfolgen.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • RE: Condylome


            mir geht es ähnlich, ich weiss auch nicht was ich machen soll.
            meine fa sagt immer, man solle sich nicht so viel gedanken machen...aber das tut man ja automatisch!
            hab gerade, nach ungefähr nem jahr, wieder ein condylom, leistengegend runter. ein nicht wirklich großes, aber mir ists halt aufgefallen. man schaut ja auch gerade dann richtig nach, ob welche da sind, oder nicht!
            wie sieht es dann mit der ansteckung aus, es ist ja nicht direkt im genitalbereich?
            bitte um rückmeldung

            Kommentar