• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

missed abort 8.SSW bräunl Ausf

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • missed abort 8.SSW bräunl Ausf

    Hallo,
    in der 7. SSW hatte ich bräunl. Ausfluss, also zum Doc, US:Herz pulsiert,
    2 Tage später 1.VU: Herz schlägt, SSL 7,5 also somit 6.SSW+3.
    Nächsten 3 Tage keinen Ausfluss.
    In der 8.SSW ab MO-Nachmittag bräunlichen Ausfluss, ein Tag nix, dann wieder Ausfluss, also zum DOC am DO:
    Kein Herzschlag, nach Größe 6.SSW+3, also Krankenhaus, alles bestätigt, FR Ausschabung. Danach seelische Verarbeitung, viel, viel Recherche im Internet.

    Meine Fragen:
    Welche Ursache könnte zur FG geführt haben? Gibt d. bräunl. Ausfluss einen Hinweis?

    Wie lange soll ich mit dem nächsten Versuch schwanger zu werden warten?
    Vielen Dank für Ihre Antwort

    Ps: Viele Abkürzungen und ich habs mögl. sachl. und knapp gehalten, weil ich ja dem DOC schreibe.



  • RE: missed abort 8.SSW bräunl Ausf


    Hallo,

    leider ist es in der ueberwiegenden Mehrzahl der Faelle eines fruehen Abortes nicht moeglich, die Ursache zu bestimmen. Eine Blutung, bzw. braeunlicher Ausfluss koennen Zeichen einer drohenden Fehlgeburt sein, bieten aber keine Moeglichkeit des therapeutischen Eingreifens.
    Sie sollten bis zur naechsten Schwangerschaft ca. ein halbes Jahr abwarten, dann haben Sie alle Chancen auf einen problemlosen Verlauf.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: missed abort 8.SSW bräunl Ausf


      Vielen Dank für die Info.
      Könnten Sie mir noch erklären, warum ein halbes Jahr?
      IM KH hieß es von der 1.Ärztin , theoretisch nach der nächsten Mens und
      von der Fachärztin nach der AS 3 Monate. (sagte Sie auch meiner Zimmer- und Leidensgenossin)
      Danke

      Kommentar


      • RE: missed abort 8.SSW bräunl Ausf


        Hallo,

        es gibt da keine festen Richtlinien. Auch wenn Sie sofort wieder schwanger wuerden, muesste daraus nicht zwangslaeufig ein Problem entstehen. Rein statistisch ist die Wiederholungsgefahr in den ersten Monaten etwas erhoeht, daher die Angabe von einem halben Jahr, also reines Sicherheitsdenken.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar