• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PAP 3 D, Scheideninfektion

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PAP 3 D, Scheideninfektion


    Hallo Doc´s,

    ich habe schon einige Male gefragt wegen meines PAP 3D. Also eigentlich wären jetzt die 3 Monate um und mein (neuer Frauenarzt) sollteund wollte einen neuen Abtsrich machen. Nun habe ich aber noch immer diese Infektion?Pilz?. Er sagte, dass ginge nicht mit dem Abstrich solange dieser Zustand so ist und ich solle erst 5 tage lang 2 x 250mg Clont nehmen, dass habe ich abgelenht, weil auch der Packung Chemotherapeutikum/Antibiotikum steht. Da ich diesen blöden Vaginismus habe, kann ich selber keine Scheidenzäpfchen o.ä. einführen und so soll ich nun Mo.,Di.,Do., in die Praxis kommen damit er mir das Zäpfchen einführt. (Fr. kann ich nicht) Ich bekomme Vagi Hex. Das ganze dauert ja so jetzt 3 Wochen und hat es überhaupt eine Chance zu wirken, wenn ich es nur so unregelmäßig nehmen kann bzw. bekomme.? Und dann dauert es ja auch nochmal gut 14 Tage bzw. sogar 3 Wochen bis Abstrich möglich und das Ergebnis da ist. Ist das alles gut so? Könnte es nicht sein, dass ich schon längst PAP 4 habe bzw. Krebs? ER sagt immer, dass ich sicher keinen Krebs habe und erklärt PAP 3D sei eine leichte bis mittelschwere Zellveränderung und es sei wichtig auf HPV zu untersuchen, aber Krebs hätte ich schon nicht. Kann ich das glauben? Bei PAP 3D im November 2005? Kann ich überhaupt noch Kinder bekommen, da ich diese Infektion ja sachon seit Oktober 05 habe?
    Ach, es wäre sehr nett, wenn Sie mir da weiterhelfen könnten. Kann VagiHex denn richtig sein ist doch was ganz anderes als Clont?
    Herzlichen Dank

    Melanie


  • RE: PAP 3 D, Scheideninfektion


    Hallo,

    VagiHex wirkt allgemein antibakteriell, waehrend Clont bestimmte Erreger bekaempft. Was bei Ihnen angezeigt ist, haengt von der Art der Infektion ab.
    Vor der Abstrichkontrolle zu behandeln ist schon sinnvoll, nach Ausheilung der Infektion muss dann aber nicht so lange abgewartet werden.
    Ich teile die Meinung des Kollegen, dass auch nach PAP IIID in so einem Zeitraum kein Krebs ensteht. Sie sollten also die Therapie zu Ende fuehren und dann die Kontrolle durchfuehren lassen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: PAP 3 D, Scheideninfektion



      Dr. Scheufele,

      Vielen DANK für Ihre Mühe. Ich werde mich jetzt darauf verlassen, dass ichzumindest noch keinen Krebs habe, und die Therapie zu Ende führen.
      1000 DANK.

      Melanie

      Kommentar