• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pap 3 d, jetzt Thin Prep test

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pap 3 d, jetzt Thin Prep test

    ... weiß seit 1 Woche vom Pap 3 d, konnte das erst gar nicht einordnen.
    Jetzt muß ich 7 Tage Östrogenzäpfchen nehmen, nach 3 Tagen hatte ich grünen Ausfluss(???), dann Arilin, 2 Tage, dann noch eine Blasenentzündung, jetzt geht es weiter mit den Zäpfchen für den erweiterten Abstrich. HPV ist abgenommen, habe noch nicht das eEgebnis, auch nicht von den Bakterien.

    Hatte vor ca. 2 Monaten rosa Ausfluss über 4 Tage und auch mal nach dem Sex
    Fragen:
    Kann der PAP von einer chronischen Entzündung kommen?
    Weshalb muss ich Östrogenzäpfchen nehmen?
    Nehme noch Tarivid, wirkt sich dies auf den Abstrich aus?
    Stimmt es, dass ein PAP 3d der bessere Pap ist von den Dreiern?
    Falls ich HPV habe, nützt mir dann die Impfung, welche anfang 2007 kommen soll auch noch?

    Meine Fä wollte erst in 3 Monaten kontrollieren, habe aber zuviel Angst, der PAP 3 d hat mich umgehauen.
    Kim


  • RE: Pap 3 d, jetzt Thin Prep test


    Keine Panik!

    Das D steht für Dysplasie, also dysplastische = fehlgebildete Zellen

    Dies kann durchaus infektiös bedingt sein, oft HPV.
    Aber auch bakterielle Entzündungen können Veränderungen hervorrufen.
    Daher die völlig korrekte Behandlung.

    Die Impfung hilft Ihnen nicht, wenn Sie bereits HPV haben sollten.
    Aber diese Viren können zwar ernste Probleme machen, müssen es aber nicht.

    Kommentar


    • RE: Pap 3 d, jetzt Thin Prep test


      ...wow das ging schnell mit der Antwort, erst mal vielen dank, Doc.

      Kann es sein, dass ich von den Östrogenzäpfchen Unterleibskrämpfe habe(Leiste, Schambein dabei), Brustspannen und oft so eine Übelkeit und auch leichten Ausfluss, grün ist er nicht mehr! Fühle mich wie schwanger, bin es aber nicht.

      Danke Doc

      Kommentar