• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

doc scheufele

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • doc scheufele

    hallo doc scheufele,

    ich bin sehr neugierig ;-) vielleicht möchten sie mir die frage gerne beantworten.

    gibt es unterschiede was die fragen der frauen hier in deutschland und bei ihnen betrifft, wenn sie diese vergleichen? oder beschäftigen sich alle frauen mit gleichen fragen der gyn? wenn sie sich doch unterscheiden, was sind das dann für fragen?

    lg und schönen tag ;-)

    jannina


  • RE: doc scheufele


    Hallo jannina,

    in der Hinsicht sind die Unterschiede extrem.
    Hier gibt es kaum medizinische Aufklaerung und Information, die Versorgung ist oft unzureichend, Krankenversicherungen sind wenig verbreitet und es fehlen die Mittel zum Arztbesuch.
    Die Frauen haben meist weder Vorstellungen von Ihrer Anatomie, noch von den Koerperfunktionen. Sie gehen zum Arzt wenn Sie Beschwerden haben und auch dann oft erst sehr spaet.
    Insofern geht es hier eher um eine Grundversorgung, fachliche Dialoge mit entsprechenden Fragestellungen finden fast nur mit auslaendischen Patientinnen statt.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: doc scheufele


      hallo und danke für ihre antwort ;-))

      wissen die frauen dann auch nicht wie sie verhütten sollen und was das überhaupt ist? bekommen sie die kinder, wie sie halt kommen? man kann das alles nicht nachvollziehen, wenn man da nicht lebt, so wie die geschichte von sinmali.

      so extrem habe ich mir das nicht vorgestellt, das sind ja wirklich welten.
      haben die frauen vertrauen zu ihnen oder bevorzugen sie einen landsmann als arzt?

      das ist schon alles was ich wissen wollte. vielen dank.

      lg jannina

      Kommentar


      • RE: doc scheufele


        Hallo,

        Verhuetung gibt es schon, in erster Linie per Kondom, da die Pille fuer die meisten zu teuer ist. Ungeplante Schwangerschaften kommen natuerlich sehr haeufig vor, auch bei sehr jungen Maedchen. Allerdings funktioniert hier das Familiengefuege noch und die Kinder werden dann oft von Grosseltern, Tanten, usw. aufgezogen.
        Das Vertrauen zu mir ist recht gross, zumal das Niveau dominikanischer Medizin bis auf Ausnahmen nicht gerade hoch ist und oft nur auf Geschaeftemacherei ausgelegt ist.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • RE: doc scheufele


          hallo doc,

          dann wünsche ich ihnen noch viel spaß bei der arbeit. war bestimmt eine sehr große umstellung.,aus med. sicht bleib ich mit meiner krankheit lieber in deutschland aber an das klima und die schönen strände könnte ich mich auch schnell gewöhnen ;-)

          deutschland versinkt gerade im schnee ;-) das nur als info.

          lg jannina

          Kommentar