• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Anwendungsfehler Pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anwendungsfehler Pille

    Ich habe hier des öfteren geslesen, dass nicht nur ein Einnahmefehler zu Beginn des Zyklus besonders problematisch ist, sondern auch am Ende. Es trifft für mich sowieso nciht zu, da ich den Nuvaring verwende, aber interessieren würde es mich schon, weshalb das so ist!


  • RE: Anwendungsfehler Pille


    Hallo,

    durch ein Vergessen der Pille ganz am Ende kommt es schon vorzeitig zu einem Hormonabfall, der dem Körper signalisiert, dass er die Weichen in Richtung Abbruchsblutung stellt - und das eventuell eben schon früher als sonst. Legt man dann noch 7 Tage Pause ein, kann es unter Umständen sein, dass das Programm "Eisprung vorbereiten" schon weiter vorangeschritten ist als sonst und bei Wiederbeginn die Hormonmenge nicht mehr ausreicht, den Eisprung sicher zu unterdrücken.
    Daher sollte man bei einem Vergessen am Ende (in der letzten Einnahmewoche) entweder eine Pillenpackung direkt ohne Pause hinterher nehmen, die Pilleneinnahme sofort beenden (vor allem wenn es eine der letzten Pillen war) und direkt in die Pause gehen (der Tag, an dem die Pille vergessen wurde, ist der erste Pausentag) oder die Pause so zu verkürzen, dass der erste Einnahmetag so liegt, als wäre der Tag, an dem man die Pille vergessen hat, der erste Pausentag gewesen (ist nur zu empfehlen, wenn eine der letzten Pillen vergessen wurde).
    Und Sie irren, wenn Sie meinen, beim Nuvaring wäre das anders. Lesen Sie sich mal den Beipackzettel genau durch. Beim Vergessen in der letzten Woche muss man den Ring weiterverwenden, und zwar für sieben Tage ab dem Vergessen (max. 28 Tage). Denn das Problem besteht hier genauso.

    Schönen Abend.
    Degi

    Kommentar


    • Dass das mit dem Ring...


      ...vom Problem her dasselbe sein muss, da es sich ja um dasselbe Wirkungsprinzip handelt, war mir schon klar, ich meinte damit bloß. dass man "die Einnahme" nicht täglich vergessen kann! ;-)

      Kommentar


      • und noch etwas


        was mir erst jetzt eingefallen ist: Weshalb darf man den Ring einfach 7 Tage ab Vergessen länger Drinnenlassen, wenn doch die Abgabe der Wirkstoffe konstant sinkt??? Wie kann dann die verhütenden Wirkung noch gegeben sein???

        Kommentar



        • RE: und noch etwas


          Es ist einfach eine Woche Reserve eingeplant. Man sollte aber wegen der etwas niedrigeren Hormondosis dabei besonders darauf achten, dass man den Ring mögllichst kontinuierlich trägt und man keine Anwendungsfehler begeht.

          PS: Da habe ich doch tatsächlich geschrieben, dass man beim Ring darauf achten soll, dass man keinen Einnahmefehler (!!!) begeht. Das ist natürlich Blödsinn, es muss "Anwendungsfehler" heißen. Also: Es ist keine Aufforderung, den Ring zu schlucken :-)))

          Kommentar


          • RE: und noch etwas


            den ausfuehrlichen Erlaeuterungen kann ich mich nur anschliessen.

            Gruss,
            Doc
            P.S.: Ein Schlucken des Rings wuerde ich auch als "Einnahmefehler" werten...;-)

            Kommentar


            • Danke...


              ...meine Verdauung wird's zu schätzen wissen!!!

              Kommentar