• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mirena-Spirale

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mirena-Spirale

    Hallo Expertenteam,

    mein FA hat mir die Hormonspirale als absolut sicher, sogar der Sterilisation überlegen, angepriesen, solange die vierteljährlichen US-Kontrollen eingehalten werden.
    Welche Erfahrungen haben Sie in der Praxis gemacht: Kann es auch trotz regulärer Lage zu einer Schwangerschaft kommen? Und wie kann es zum Verrutschen der Spirale kommen? Gibt es bestimmte Risikogruppen bzw. riskantere Phasen während der Tragedauer einer Spirale? Wird die Sicherheit der Hormonspirale durch irgendwelche Medikamente herabgesetzt (z. B. Enzyminduktoren)?

    Besten Dank im voraus.

    Viele Grüße,

    Jacqueline


  • RE: Mirena-Spirale


    Hallo,

    natuerlich kann keine Verhuetungsmethode der Sterilisation ueberlegen sein, da diese - bei korrekter Durchfuehrung - eine 100%-ige Sicherheit bietet.
    Der Pearl-Index der Mirena betraegt 0,2, sie ist damit also recht sicher. Wenn es dennoch zu einer Schwangerschaft kommt, ist meist eine Lageveraenderung der Grund. Diese kann aber leider nicht beeinflusst, sicher vermieden, oder vorhergesehen werden.
    Eine medikamentoese Beeinflussung der Sicherheit besteht nicht.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar