• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchspiegelung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchspiegelung

    Hallo,
    ich habe naechste Woche eine Bauchspiegelung wegen evtl. Zystenentfernung und Loesung von Verwachsungen.
    Wie schnell ist man wieder auf den Beinen? Wie lange ist man krankgeschrieben, vorausgesetzt es gibt keine Probleme?
    Waere schoen, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen koenntet. Die Sache wird stationaer gemacht.

    LG Steffi


  • RE: Bauchspiegelung


    Hallo,

    hatte bereits nun die zweite Bauchspiegelung. (1. Mal Entfernung Eierstockzyste und Verwachsungen, 2. Mal Blinddarm OP und erneute Verwachsungslösung).

    Ich denke dies ist von Patient zu Patient unterschiedlich, ich war wegen der Zystenentfernung ca. 6-7 Tage im KH. Krankgeschrieben wurde ich dann von meiner Gyn nach dieser OP ca. 14 Tage (meine Zyste war damals 7 cm groß).

    Wenn alles ok geht, bist du vielleicht auch schon eher ieder draußen. Ich durfte schon den nächsten Tag nach der OP wieder auf die Beine und zum WC usw...
    Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut verläuft und keine Angst vor der OP an sich.

    Viele Daumendrückende-Grüße Dobi28

    Kommentar


    • RE: Bauchspiegelung


      Hallo,

      ich kann die angegebenen Zeiten in etwa bestaetigen, wobei der stationaere Aufenthalt variabel ist, solche Eingriffe werden ja auch ambulant durchgefuehrt.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • RE: Bauchspiegelung


        Hallo,
        ich habe schon gelesen, dass, wenn man Verwachsungen löst, immer wieder neue entstehen können.
        Ob es dann sinnvoll ist, ständig neue Operationen über sich ergehen zu lassen?
        Ich wünsche Ihnen natürlich, dass es bei Ihnen eine einmalige OP bleibt und alles gut verläuft.
        Viele Grüße
        Andrea

        Kommentar