• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

@Miriam21 / Trisomie 21

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • @Miriam21 / Trisomie 21

    Hallo Miriam

    Sie haben da gar keine leichte Entscheidung! Ich habe einen Bruder mit Trisomie21 und kann ihnen nur sagen, auch diese Kinder haben so viel liebe in sich und brauchen auch ganz viel liebe. Genau so wie andere Kinder auch, bringen sie einen zum lachen und auch zum weinen. Es ist wirklich schade, dass so viele Leute gleich sagen wenn es Trisomie21 hat, dann lass ich es abtreiben und bei "anderen" Abtreibungen will man einem ins gewissen Reden. Je nachdem wie schwer die Behinderung ist, kann auch ein ganz"normales" Leben geführt werden. Ich kenne sehr viele, und einige gehen auch alleine Arbeiten, fahren Bus oder Zug und sind sehr selbständig. Für diese Kinder ist es normal so zu leben, denn sie kennen auch nichts anderes. Wie gesagt, je nachdem wie schwer die Behinderung ist. Natürlich brauchen Sie dabei viel Kraft und es ist auch überhaupt nicht einfach. Ich bin aufjedenfall sehr froh meinen Bruder zu haben, denn er hält uns schön auf Trab und man kann ihn mit so vielen Kleinigkeiten glücklich machen!

    Alles gute und ich hoffe, dass sie für sich die richtige Entscheidung treffen werden.


  • RE: @Miriam21 / Trisomie 21


    hallo miriam,

    darf ich fragen wie alt sie sind? und wollten sie die fruchtwasseruntersuchung so oder so machen?

    Kommentar


    • RE: @Miriam21 / Trisomie 21


      Hallo Simone und Lena,

      ich bin 37 Jahre alt und der Vorschlag zu FW-Untersuchung kam von meinem Arzt. Ich habe heute eine Ärztin mit ihrer Tochter getroffen, die auch Trisomie 21 hat. Sie ist 11 Jahre alt und durch eine wunderbare Frühforderung ist es ihr möglich eine normale Grundschule zu besuchen. Ich war von ihr entzückt. Das Mädchen ist sehr freundlich mit uns Gästen umgegangen und erzählte von ihrer Schulklasse. Am 19. Feb. auf ARD kommt ein Fernsehbericht über sie im Fernseh. Das werde ich mir natürlich auch anschauen.

      Ich kann Ihnen allen hier sagen, dass mein Entschluß schon steht. Ich werde mein Kind bekommen und mit meinem Mann versuchen es zu fördern und zu unterstützen aber auch die nötige Liebe zu geben.
      Morgen besuchen wir noch eine Familie mit einem 5 jährigen Jungen und ich freue mich schon.

      Aus Unwissenheit kam mein Zweifel aber je mehr ich weiß, desto weniger denke ich daran das Leben in mir auszulöschen.

      Lieben Gruß

      Miriam

      Kommentar


      • RE: @Miriam21 / Trisomie 21


        Hallo Miriam,

        ich bewundere Ihre Entscheidung. Sie haben einen Partner an der Seite, der Sie unterstützt und was auch wichtig ist, sie informieren sich ausgiebig und umfassend über das Thema. Ich kenne auch ein Kind mir Trisomie21 und könnte mir persönlich auch nicht vorstellen beswußt einen Abruch der SS durchzuführen.

        Ich werde mir diesen Bericht auch ansehen. Danke für den Tipp.

        Gruß Janika


        Kommentar



        • RE: @Miriam21 / Trisomie 21


          Hallo Miriam

          Ich freue mich sehr über ihre Entscheidung, und eigendlich habe ich es mir schon gedacht, dass wenn sie mal diese Familie besuchen gehen, sie sehen werden, wie wundervoll auch "diese" Kinder sind!

          Alles Gute

          Kommentar


          • RE: @Miriam21 / Trisomie 21


            Hallo Simone,

            mein Mann hatte heute Tränen in den Augen, als wir nach dem Besuch zu Hause waren. Beinahe hätten wir das Kind abtreiben lassen, obwohl die Kinder so herzlich und voller Liebe sind, hat er gesagt.

            Uns ist auch klar, dass unser Kind menge gesundheitlicher Probleme neben der Behinderung haben kann, trotzdem sind wir mutig genug auch mit diesen Sorgen umgehen zu lernen.

            Ich wünsche Deiner Familie und Deinem Bruder alles Liebe und Gute, ich glaube Euer Haus ist voller Leben und Freude.

            Herzlichen Gruß
            Miriam

            Kommentar


            • RE: @Miriam21 / Trisomie 21


              Hallo Miriam

              Ich kann euch gut verstehen, auch wenn er mein Bruder und nicht mein Sohn ist, macht es mich manchmal auch sehr traurig, dass er nicht einfach ein normales Leben haben kann. Er kann auch nicht so gut sprechen, somit wissen wir auch nicht immer was für sorgen er hat. Mitlerweile ist er 18! Für meine Mutter war es gar nicht einfach, aber da spielen viele andere Faktoren eine Rolle.

              Ganz ehrlich, ich hab mich schon öfters gefragt, was ich in deiner Situation tun würde. Lasst euer Herz entscheiden, informiert euch so gut es geht und seit euch im klaren, was auf euch zukommen könnte.

              Alles Liebe

              Kommentar