• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Utrogest und Zyste?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Utrogest und Zyste?

    Ich darf mich kurz vorstellen und schnell erzählen um was es sich bei mir handelt?

    Bin 23 Jahre alt und habe im letzten Zyklus mit Clomifin 1 Tbl stimuliert und 2 schöne Follikel bekommen am 11 Tag (ca. 19 mm groß beide) wurde mit Pred. 15.000 IE i. m. ausgelöst.
    15.000 IE i.m Pred. soviel da letzten Monat auch mit Pred. ausgelöst wurde jedoch mit zwei Mal 10.000 IE aber das EI nicht gesprungen ist.
    Somit hat es mein Frauenarzt diesmal mit 15.000 IE versucht.
    Und dann sind sie nicht gesprungen und stehen noch mitlerweile sind sie ca. 3,6 mm groß und eingeblutet und sind nun Zysten ....
    So er sagt nun ich soll einen Monat Pause machen und Zwei-Phasen-Pille nehmen.
    Hab jetzt aber im Internet gelesen, dass man ggf. die Zyste mit Utrogest behanden kann? Wie sehen Sie das?
    Habe ich eine Chance....?? Bin heute 21 Zyklustag ...
    Bitte um eine Antwort wäre sehr Dankbar dafür
    Patirzia Daniel


  • RE: Utrogest und Zyste?


    Hallo,

    man kann zwar ein Gestagen einsetzen, bei einem in dieser Form stimulierten Zyklus wuerde ich aber eher raten, zunaechst ohne eine solche Medikation abzuwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Utrogest und Zyste?


      Also kein Utrogest nehmen ... und auch keine Pille?
      Was würde es für Konsequensen geben wenn ich Utrogest nehmen würde?
      Ganz Liebe Grüße
      Patrizia

      Kommentar


      • RE: Utrogest und Zyste?


        es wuerde nicht schaden aber bei funtkionellen Zysten dieser Art wartet man allgemein zunaechst ab, das sie sich meist von selbst zurueckbilden.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • RE: Utrogest und Zyste?


          Hi
          ich weis bin hartnäckig ;o)
          ... d.h. ich könnte es aber ohne Bedenken 7-10 Tage nehmen und dann meine Mens abwarten und dann zum schallen gehen? und falls sie nicht weg sein sollte es mit der Pille versuchen? will ja schwanger werden aber mit einer solchen Zyste geht es nicht ...
          Mein Arzt sagte mir ich hätte: Anrapet lutinisiertes Follikelsyndrom...
          ... können sie mir vielleicht erklären, wieso die Follikel wo so schön und groß waren nicht gesprungen sind mit dem 15.000 IE Pred. ?
          Meinen Sie dass ich beim nächsten Clomi Zyklus auslösen soll oder spontan den ES "hoffen" soll?
          Freu mich auf antwort ganz liebe Grüße
          Patrizia

          Kommentar


          • RE: Utrogest und Zyste?


            ja, prinzipiell ist gegen die Anwendung nichts einzuwenden. Es kommt vor, dass trotz der Ausloesung kein Eisprung erfolgt, ich wuerde aber beim naechsten Mal zum erneuten Versuch raten.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • RE: Utrogest und Zyste?


              Hi
              danke für die Antwort.
              Wielange sollte ich dann Utrogest einnehmen über 7 Tage 2x1?
              Und dann am ersten Tag der Mens zum US gehen ...??
              Ganz liebe Grüße
              Patrizia

              Kommentar