• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Faktor-V-Leiden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Faktor-V-Leiden

    hallo,
    ich bin jetzt 21 jahre alt und bei mir wurde mit 19 eine thrombose festgestellt. daraufhin auch Faktor-V. nach der thrombose musste ich 1/4 jahr marcumar nehmen. seit diesem zeitpunkt rät mir mein frauenarzt komplett von hormonellen verhütungsmitteln ab.
    kommt für mich in frage die cerazette zu nehmen oder ist das aufgrund meiner thrombose auch nicht geeignet? ich weiß, dass meine schwester die cerazette auch nimmt trotz faktor-V. mein frauenarzt meint aber, dass man die nur nehmen könnte, wenn man keine thrombose hatte. stimmt das?
    vielen dank


  • RE: Faktor-V-Leiden


    Hallo,

    als absolute Gegenanzeige wird bei Cerazette nur eine aktive, thromboembolische Erkrangung angegeben, die Anwendung ist also im Grunde moeglich. Ich halte das Risiko fuer tragbar, aus Vorsichtsgruenden raten aber manche Kollegen aber in einem solchen Fall generell von hormoneller Verhuetung ab.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Faktor-V-Leiden


      laut meinem wissen habe ich durch meine heterozygote faktor-V erkrankung ein 4-5 faches risiko einer thrombose. um wieviel würde sich das risiko denn erhöhen? haben "normale" frauen, die die pille nehmen nicht auch 4-5 fach erhöhtes risiko?
      danke nochmals

      Kommentar


      • RE: Faktor-V-Leiden


        bin ich eigentlich richtig in der annahme, dass die östrogenfreie pille geeigneter für mich ist als jede andere pille oder minipille? oder ist das risiko überall gleich hoch?
        gruß

        Kommentar



        • RE: Faktor-V-Leiden


          Hallo,

          genau beziffern kann ich das Thromboserisiko nicht, es ist aber bei reinen Gestagenpillen wesentlich niedriger. Daher kaeme Cerazette im Gegensatz zu oesttrognhaltigen Pillen fuer Sie in Frage.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar