• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

toxoplasmosehäufigkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • toxoplasmosehäufigkeit

    hallo,

    wie oft haben sie es denn schon erlebt, dass toxoplasmosenegative schwangere sich in ihrer SS mit toxopl. angesteckt haben??
    falls man sich ansteckt, wie hoch sind denn den erfolgaussichten, doch ein gesundes kind zu bekommen?
    ich bin nun in der 14. ssw (13+6) und habe vorgestern ein gegrillte schafswurst gegessen, die glaub nicht so ganz durch war. heute hatte ich leider auch ein gegrilltes filetsteak auf dem teller (obwohl ich es extra gut durchgebraten bestellte) , das in der mitte noch rosa war. ich hab nur von probiert und es vor schreck wieder zurückgehen lassen. jetzt hab ich aber wirklich angst, mich mit dem filet oder schafswurst angesteckt zu haben. einen test lasse ich erst in einer woche machen, dann bin ich, wenn ich das ergebnis habe, anfang der 16. ssw. wie lange dauert es denn überhaupt, nach einer infizierung, bis die bakterien den fötus erreicht haben???

    lg ängstlicher gast


  • RE: toxoplasmosehäufigkeit


    Hallo,

    nach meiner persoenlichen Erfahrung ist eine Toxoplasmoseinfektion aeusserst selten. Eine Behandlung ist aber durchaus moeglich. Die Inkubationszeit betraegt ca. eine Woche.
    Hier weitere Informationen zu der Erkrankung:

    https://www.onmeda.de/krankheiten/toxoplasmose.html?p=1

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: toxoplasmosehäufigkeit


      hallo und danke schonmal für ihre antwort.

      wenn die inkubation eine woche beträgt, dauert es dann auch eine woche, bis der fötus infiziert ist?
      wieso lässt man sich denn in deutschland nicht jeden monat testen? in frankreich ist das ja vorschrift und wird auch von der KK übernommen. wie ist das denn auf der dom. rep??

      lg gast

      Kommentar


      • RE: toxoplasmosehäufigkeit


        Hallo,

        die Uebertragung auf das Kind kann innerhalb weniger Tage erfolgen, es muss aber nicht zwangslaeufig zu einer Ansteckung kommen.
        Leider stellen sich die Krankenkassen bisher bezueglich der Kostenuebernahme einer Toxoplasmosekontrolle quer.
        Hier ist ein 3.Welt-Land. Wenn eine Schwangerschaftsvorsorge stattfindet, wird zwar teilweise auch die Toxoplasmose kontrolliert, sehr viele nehmen aber garkeine Vorsorge wahr und sind froh, wenn sie das Geld fuer die Entbindung aufbringen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar